Traumdeutung Schiffbruch

Der wohl bekannteste Schiffbruch dürfte für die meisten Menschen der Untergang der Titanic im Jahre 1912 sein, der auch immer wieder in verschiedenen Filmen thematisiert wurde. Doch wie sieht es mit einem Schiffbruch im Traum aus? Wie lässt sich dieser deuten? Zunächst stellt sich die Frage, ob es für einen solchen Traum einen konkreten Auslöser gab. Wurde vielleicht in den Nachrichten von einem Schiffbruch berichtet oder steht uns eventuell eine Seereise bevor, die uns ein wenig in Angst versetzt? Ist dies nicht der Fall, sollte für die Traumdeutung nicht nur das Traumsymbol an sich herangezogen werden. Auch alle Details, welche im Traum sichtbar wurden, können für die Auslegung wichtige Hinweise liefern.

Traumsymbol „Schiffbruch“ – Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet wird das Traumsymbol „Schiffbruch“ als ein Zeichen für Fehlschläge verstanden, welche durch Hindernisse und Gefahrensituationen auf dem Lebensweg verursacht wurden. An diesen führt kein Weg vorbei und der Träumende wird in der Wachwelt zwangsläufig daran scheitern. Rettet der Träumende aber in seinem Traum Schiffbrüchige, wird er vom Glück begünstigt werden und einer Notlage gerade noch einmal entkommen. Befindet sich der Träumende auf einem Schiff im Traum, das gerade Schiffbruch erleidet, muss er sich in der Wachwelt auf eine gefährliche Situation einstellen.

Erleidet man im Traum Schiffbruch oder sieht sich auf einem sinkenden Schiff, erwarten den Träumenden im Wachleben Verluste. Außerdem wird er möglicherweise in Lebensgefahr geraten. Versinkt der Träumende nach einem Schiffbruch im Traum mit dem Schiff im Meer, wird er bald einen Zusammenbruch erleben. Für diesen wird er allerdings selbst verantwortlich sein. Ist der Träumende selbst ein Schiffbrüchiger im Traum, der gerettet wird, droht ihm in der Wachwelt der Verlust seines Eigentums. Das Ertrinken nach einem Schiffbruch als Traumsymbol interpretiert die allgemeine Traumdeutung dahingehend, dass der Träumende durch hilfsbereite Menschen vor einer großen Notlage behütet wird. Ein Schiffbruch im Nebel verweist auf eine unbestimmte Gefahr, die den Träumenden bedroht.

Traumsymbol „Schiffbruch“ – Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol „Schiffbruch“ einen Warnhinweis, dass etwas Seelisches bedroht wird. Kann der Träumende dem Schiffbruch im Traum entgehen, wird es ihm in einem bestimmten Lebensbereich vorübergehend schlecht ergehen. Allerdings wird er dies gut meistern und gestärkt aus dieser Situation hervorgehen. Geht der Träumende jedoch im Traum nach einem Schiffbruch unter oder sieht andere Personen ertrinken, wird in der Wachwelt seine Seele Schaden erleiden. Dies hat sowohl Auswirkungen auf ihn als auch auf Menschen in seinem Umfeld. Kann sich der Träumende nach einem Schiffbruch im Traum an Land retten, deutet dies psychologisch betrachtet auf eine glückliche Entwicklung in einer zwielichtigen Angelegenheit.

Traumsymbol „Schiffbruch“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „Schiffbruch“ kann auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung darauf aufmerksam machen, sich mit seinen spirituellen Bedürfnissen zu beschäftigen. Denn nun ist die richtige Zeit, um diese neu zu entdecken und auch auszuleben.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz