Traumdeutung Boot

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Das Boot ist - wie auch das Schiff oder ein einfaches Kanu - ein Wasserfahrzeug, das sich durch seine Bauweise auf dem Wasser hält und damit Reisen über das Meer erlaubt. Auch wenn viele Menschen die Begriffe Boot und Schiff synonym verwenden, gibt einen Unterschied zwischen beiden, welcher die Größe betrifft. So besagt das deutsche Gesetz zum Beispiel, dass Boote maximal elf Meter lang sein dürfen. Ein größeres Wasserfahrzeug wird dementsprechend als Schiff bezeichnet.

Ein Boot kann aus unterschiedlichen Materialen bestehen wie zum Beispiel Kunststoff, Stahl oder Holz - bekannte Varianten sind zum Beispiel das Schlauchboot oder das Holzboot. Dazu gibt es verschiedene Formen des Antriebs: Boote können sowohl wie bei einem Ruder- oder Paddelboot durch menschliche Kraft bewegt werden als auch durch den Wind oder Benzin wie ein Segel- beziehungsweise Motorboot.

Auch die Einsatzgebiete eines Bootes sind vielfältig: Vielfach werden Booten für den Sport eingesetzt, um zum Beispiel Rennen, wie eine Regatta, zu fahren. Andere Menschen wie Fischer oder die Wasserschutzpolizei nutzen Boote beruflich. Ein U-Boot kennt man vielleicht nur aus Filmen. Wiederum andere Personen haben ein Boot in Form eines Hausbootes sogar zu ihrem Zuhause gemacht.

All diesen Varianten eines Bootes ist gemeinsam, das sie die Fortbewegung über das Wasser ermöglichen und so auch Ziele erreichen können, die zu Fuß oder per Auto nicht erreichbar sind. Dabei ist das Boot fahren nicht ganz ohne Gefahren. Noch stärker als bei seinem großen Bruder, dem Schiff, besteht bei einem Boot durch seine geringere Größe und - im Fall von Gummi oder Holz - wenig widerständigem Material das Risiko des Kenterns oder Schiffsbruchs. Trotzdem eröffnet das Boot dem Menschen gewisse Freiheiten, welche sich auch in der Traumdeutung wiederfinden.



Traumsymbol "Boot" - Die allgemeine Deutung

Für das Boot gibt es zahlreiche Traumdeutungen, von denen die wichtigsten im Folgenden aufgeführt werden.

Sehen Sie in Ihrem Traum ein Boot, dann könnten Ihnen im Wachzustand größere Veränderungen bevorstehen, von denen Sie noch nicht wissen, ob sie einen positiven Ausgang nehmen werden. Mit Bezug auf die Veränderungen ist dabei oftmals die Aufgabe eines Bootes in der Traumdeutung, den Träumenden sozusagen sicher an ein (neues) Ufer zu bringen, wo ihm vielleicht ein neues Leben erwartet oder er zumindest neue Emotionen erlebt. Gelingt es im Traum, an das Ufer zu rudern, dann können Sie meistens mit einer unbeschwerten Entwicklung und der Erreichung Ihrer persönlichen Ziele rechnen.

Auch wenn Sie mit dem Boot einen Strom überqueren wollen, ist dieses Traumsymbol ein Hinweis auf die Reise zu neuen Ufern. Genauso könnten Sie möglicherweise auch Ihr Bewusstsein erweitern oder mit Ihrem Geist in neue Regionen vordringen. Je nachdem, wie leicht sich der Strom im Traum überqueren lässt, könnte auch diese Entwicklung mehr oder weniger leicht fallen.

Träumen Sie von einem Boot auf einem sauberen Teich, einem See oder einem ruhigen Fluss, dann symbolisiert das Traumbild des Bootes oftmals Erfolg und Glück, welches durch ein ruhiges Leben erzeugt werden kann. Besonders bei einem ruhigen Gewässer kann sich der Traum vom Boot auch auf einen erfolgreichen und gradlinig verlaufenden Lebensweg beziehen. Unruhiges, trübes Wasser deutet in der Traumdeutung eher auf Schwierigkeiten, Umwege sowie schlechte Zukunftsaussichten hin. Fahren Sie in der Dunkelheit, dann fehlt Ihnen im Wachzustand vielleicht aktuell die Orientierung und ein Hinweis auf den richtigen Weg.

Hat das Boot keinen Fahrer, dann fürchtet sich der Träumende oft vor Kontrollverlust oder Ziellosigkeit im Leben. Er hat also Angst davor, sich einfach einmal treiben zu lassen, ohne ein konkretes Ziel anzusteuern. Manchmal stellt das Traumsymbol auch ganz allgemein seine Sorge vor einem plan- oder systemlosen Arbeiten dar.

Für die Deutung des Traums vom Boot kann auch die Art des Bootes berücksichtigt werden. So hängt ein Tretboot mit der eigenen Kraft des Träumenden und dem Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten zusammen. Auch das Paddel- oder Ruderboot spricht für die Arbeit aus eigener Kraft und erzeugt ebenfalls die Assoziation mit der Freizeit und Urlaub. Das Segelboot hingegen ist, im realen Leben wie im Traum, bei seinem Vorankommen auf den Wind angewiesen. Der Wind steht dabei für den Geist des Träumenden und seinen Intellekt, welcher in seinem Leben für den Antrieb und das Vorankommen sorgt.

Traumsymbol "Boot" - Die psychologische Deutung

Häufig weist ein Traum vom Boot darauf hin, dass der Träumende eine positive Einstellung zu seinem Leben hat, dieses also bejaht. So versinnbildlicht, wenn Sie von einem Boot träumen, dieses Traumsymbol oft Optimismus, Hoffnung und gute Zukunftsaussichten. Unter Umständen sind mit dem Traumbild aber auch Veränderungen gemeint, da Boote wie andere Wasserfahrzeuge Phasen des Wandels und des Übergangs symbolisieren.

Bei dem Traum vom Boot - genauso wie vom Schiff - ist mit dem Wasser, auf dem sich das Boot bewegt, in der Regel die Gefühlswelt des Träumenden gemeint. Das Traumbild zeigt also vielleicht an, wie sich der Träumende in dieser Gefühlswelt bewegt und wie er auch mit schwierigen Gefühlen umgeht.

Sowohl des Zustand des Meeres als auch des Bootes können ihm einen Hinweis darauf geben, wie es gerade emotional in ihm aussieht. Ist die Bootsfahrt wegen des Wetters eher rauh, dann stehen Sie eventuell kurz vor einem emotionalen Aufruhr. Wenn mit Ihnen auf dem Boot auch andere Menschen sein sollten, dann ist Ihr Verhältnis zu diesen Personen meist sehr eng.

Traumsymbol "Boot" - Die spirituelle Deutung

Spirituell gesehen ist das Boot, von dem Sie geträumt haben, ein Abbild Ihrer Persönlichkeit, welche Sie auf dem Meer, das Ihr Leben darstellt, in die richtige Richtung navigieren müssen.

Boot
4.7 (93.33%) 9 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Boot
4.7 (93.33%) 9 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload