Traumdeutung Citrin

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Bis ins späte Mittelalter hinein wurden viele gelbe Edelsteine "Citrin" genannt. Erst im 16. Jahrhundert ordnete man den Citrin eindeutig dem gelben Quarz zu. Den Namen verdankt er in erster Linie seiner Farbe: Zitronengelb. Allerdings sind auch dunkelgelbe oder bräunliche Farbtöne durchaus möglich.

Citrin ist als Schmuckstein sehr beliebt und wird gerne als Ring oder Anhänger getragen. Man sagt ihm - wie vielen anderen Edelsteinen auch - eine heilsame Wirkung bei bestimmten körperlichen Beschwerden nach. Auch auf psychischer Ebene kann der Citrin unterstützen und zu mehr Optimismus und Energie verhelfen. Aber genauso individuell wie jeder Mensch auf die Wirkung von Edelsteinen reagiert, so können sich diese auch auf sehr unterschiedliche Art in unserer Traumwelt zeigen.

Was es mit dem Citrin als Traumsymbol auf sich hat, haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst.



Traumsymbol "Citrin" - Die allgemeine Deutung

Da der Citrin zu den Edelsteinen zählt, hat er in der Traumdeutung ebenfalls einen engen Bezug zur der Persönlichkeit der träumenden Person.

Das Traumsymbol "Citrin" besitzt im allgemeinen Traumdeutungs-Zusammenhang aber vor allem einen Schutzaspekt. In früheren Zeiten trug man den Citrin, um sich vor bösen Verleumdungen und intriganten Menschen zu schützen. Erblickt man ihn in der Traumwelt, kann dies eine hinweisende Botschaft an den Träumenden sein, sich besser gegen negative Einflüsse zu schützen.

Dass man den Citrin überhaupt als einen solchen Stein im Traum erkennt, zeigt, dass man sich bereits auf dem Gebiet der Edelsteine auskennt und möglicherweise sogar einige Exemplare besitzt. Ist dies der Fall, kann es nichts schaden, wenn Sie einmal in Ihrem Fundus nach einem Citrin schauen und diesen, wenn Sie fündig werden, in nächster Zeit konsequent bei sich tragen.

Auch bezeichnet man den Citrin oftmals als Sonnenstein. Ein klarer, hell leuchtender Citrin verheißt dem Träumenden daher ebensolche sonnigen und glücklichen Momente. Ist der Edelstein hingegen trüb oder von dunklerer Farbgebung, so liegt möglicherweise ein Schatten auf dem realen Leben des Träumenden.

Zerbricht ein Citrin in einer von uns geträumten Situation, droht der Bruch einer guten Freundschaft. Wird uns ein Citrin als Geschenk überreicht, darf man sich in Kürze über einen unerwarteten finanziellen Zuwachs freuen.

Traumsymbol "Citrin" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Betrachtungsweise verkörpert das Traumbild "Citrin" essentielle Persönlichkeitsanteile des Träumenden. Die kristalline Form des Citrins weist zudem auf große Verletzlichkeit und ein sensibles Empfinden hin. Die träumende Person besitzt eine hohe Sensibilität, welche es ihr jedoch manchmal erschwert, sich gegenüber anderen Menschen klar abzugrenzen.

Darüber hinaus zeigt das Traumsymbol "Citrin" dem Träumenden auch auf, dass in ihm eine tief verborgene Kraft liegt, die er jedoch oftmals nicht spürt. Lernt er, sich diese zunutze zu machen, kann er sich seines wahren Potentials bewusst werden und damit innere Prozesse in Gang bringen. Diese Wandlung wird sich sowohl positiv auf sein emotionales Erleben auswirken, als auch auf die Kommunikationsfähigkeit auf zwischenmenschlicher Ebene.

Traumsymbol "Citrin" - Die spirituelle Deutung

Der Citrin steht als Traumbild in der spirituellen Betrachtungsweise der Traumdeutung für innere Harmonie und Selbstverwirklichung.

 

Citrin
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Citrin
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload