Traumdeutung Clementinen


Clementinen sind ein sehr beliebtes Obst, welches vor allem in der kalten Jahreszeit Hochsaison hat. Obwohl es für den Verbraucher oftmals gar nicht so einfach ist, im Laden zu erkennen, ob es sich tatsächlich um Clementinen oder doch um Mandarinen handelt. Meist erledigt sich dieses Fragespiel von selbst, da die Warenauszeichnung uns genau sagt, ob wir gerade zur Clementine, Mandarine oder gar zur Satsumas greifen. Satsumas sind mit Clementinen nahezu identisch. Der größte Unterschied liegt hier allerdings im Herkunftsland: Satsumas kommen nämlich aus Japan, Clementinen aus dem Mittelmeerraum.

Der Unterschied zur Mandarine ist da schon deutlicher. Clementinen besitzen eine dickere Schale, haben keine bis nur wenige Kerne und mehr Fruchtsegmente als die Mandarine. Auch haben Clementinen einen höheren Zuckergehalt und sind wegen der festeren Schale kältetoleranter und länger lagerbar. Nichtsdestotrotz – lecker und vitaminreich sind alle Arten diesen kleinen Orangen. Warum aber erscheinen uns Clementinen im Traum? Sollen wir uns vielleicht gesünder ernähren?

Traumsymbol „Clementinen“ – Die allgemeine Deutung

Haben Sie im Traum Clementinen gegessen und waren diese saftig und süß? Dann dürfen Sie sich freuen! Denn nach Meinung der Traumforscher weist dieses Erlebnis auf eine sehr gute Gesundheit hin. Matschige und sauer schmeckende Früchte können hingegen Ärger ankündigen. Obst mit süßem Geschmack, wie es Clementinen meist sind, kommt in der allgemeinen Traumdeutung häufig auch ein sexueller Aspekt zu. Das Schälen der Clementinen und der Genuss beim Verzehr können sinnliche Freuden darstellen, von denen der Träumende möglicherweise träumt oder die er bereits mit voller Leidenschaft auslebt.

Zerteilt man die Clementine in der geträumten Situation in ihre einzelnen Segmente, verweist dies auf vielfältige Interessen und eine große Anpassungsfähigkeit. Der Träumende ist vor allem im Umgang mit anderen Menschen und deren unterschiedlichen Bedürfnissen sehr flexibel und wandelbar. Dies kann ihm besonders im beruflichen Alltag große Vorteile einbringen. Clementinen selbst zu pflücken kann eine wichtige Begegnung ankündigen.

Traumsymbol „Clementinen“ – Die psychologische Deutung

Clementinen zeigen dem Träumenden als psychologisch betrachtetes Traumsymbol die Wichtigkeit der Gesundheitsfürsorge auf. Die vitaminreichen Früchte stehen zudem für Lebendigkeit und Vitalität.

Der Genuss von einer oder mehreren Clementinen im Traum wirft manchmal auch die Frage auf, ob es im Leben der träumenden Person genügend „süße“ Abwechslung gibt oder ob der Alltag und vor allem das Beziehungsleben nur mehr als fade und eintönige Gewohnheit wahrgenommen wird. Bietet man einem Mann im Traum Clementinen an, hat man diesem gegenüber in der Realität möglicherweise intimere Absichten. Umgekehrt ist es der Fall, wenn eine männliche Person uns im Traum Clementinen schenkt. Womöglich ist man irritiert, weil man im Wachleben bisher nicht auf den Gedanken kam, dass derjenige ernstere Absichten haben könnte. Aber wer weiß? Nach einem solchen Traum lohnt es sich vielleicht, noch einmal genauer hinzuschauen…

Traumsymbol „Clementinen“ – Die spirituelle Deutung

Clementinen sind in der transzendenten Trauminterpretation Symbol spiritueller Reifung. Die Segmente der Frucht zeigen, dass die geistige Entwicklung zwar ein in sich abgeschlossener Prozess ist, dieser sich jedoch aus vielen unterschiedlichen Erfahrungen und Erlebnissen zusammensetzt.

 

Clementinen
Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz