Traumdeutung Orange

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Zitrusfrucht Orange ist aus unserem heutigen Lebensmittelbestand kaum mehr weg zu denken. Wegen ihres hohen Vitamin C-Gehaltes gilt nicht nur die Zitrone, sondern ebenso die Orange hierzulande als wahre Vitaminbombe. Doch man liebt sie nicht nur wegen ihrer positiven Wirkung auf die Gesundheit.

Wer liebt nicht den süßen Geschmack, ob pur als Frucht oder gepresst als Orangensaft zum morgendlichen Croissant? Die Orange wächst dabei nicht an einem Strauch, sondern in südlichen, sonnenverwöhnten Ländern am Orangenbaum. Auch ihre kleineren Artverwandten - die Mandarinen oder Clementinen - sind beliebt. Allein die leuchtende Farbe dieser Früchte erhellt unser Gemüt, verbreitet Wärme und sorgt für gute Laune.

Und wenn die leckere Frucht uns nun in unseren Träumen begegnet - was sagt hier die Traumdeutung im allgemeinen, psychologischen und spirituellen Bereich? Wichtig ist, dass man nach dem Aufwachen aus einem solchen Traum genau überlegt, ob man tatsächlich eine Orange gesehen hat oder eine ähnlich aussehende Pampelmuse oder Grapefruit. Entsprechend anders fällt die Deutung des Traumsymbols nämlich aus!



Traumsymbol "Orange" - Die allgemeine Deutung

Wie wir bereits in der Traumdeutung zu den Farben zum Orange lesen konnten, steht sie als Symbol für Lebensfreude und emotionale Wärme. Eine orangefarbenes Henna-Bemalung steht im Traum häufig für den Wunsch nach Anerkennung oder Abgrenzung, während die orangene Blüte einer Ringelblume meist Wohlstand mit sich bringt.

Träumen Sie jedoch von der Orange als Frucht, so steht das Traumbild häufig für einen sexuellen Aspekt. Hier symbolisiert die Apfelsine die weibliche Brust und verkörpert - vielleicht noch un­bewusste - sexuelle Bedürfnisse. Auch symbolisiert die orangefarbene Frucht eine gute Gesundheit und mahnt dazu, sich um diese regelmäßig zu kümmern: eine ausgewogene Ernährung und regelmäßiger Sport können dazu beitragen.

Aber auch darüber hinaus ist die Traumdeutung dieser beliebten Frucht äußerst vielfältig.

Im Folgenden weitere Deutungen zum Traumbild „Orange“:

  • Sie essen Orangen: gesundheitlich liegt eine gute oder bes­sere Zeit vor Ihnen oder die Liebesgefühle, die sie für jemanden hegen, werden erwidert
  • nur die Schalen werden gesehen: kann den Tod einer nahestehenden Person ankündigen
  • ein Mann schenkt Ihnen Orangen, welche aufgegessen werden: Warnung vor finanziellen Rückschlägen
  • eine junge Frau pflückt eine hoch hängende Orange vom Baum: Vorsicht bei der Wahl des Partners
  • Orangenblüten sehen: das Thema Hochzeit steht bevor.

Traumsymbol "Orange" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht das Traumbild "Orange" als Aufforderung, seiner Gesundheit mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Die Orange und ihr Saft stehen für Aktivi­tät im Leben und für Beziehungen. Vielleicht sollten Sie auch hier Ihren Begeg­nungen mehr Aufmerksamkeit schenken, sich fallen lassen und einfach einmal die Leidenschaft genießen.

Traumsymbol "Orange" - Die spirituelle Deutung

In China gilt die Orange als Zeichen für Fülle und man ist darauf bedacht, vor allem zum Jahreswechsel, viele Orangen im Haus zu haben. Dies garantiert das ganze Jahr hindurch finanzielle Fülle und Wohlstand.

Orangen werden auch in der spirituellen Traumdeutung als positives Zeichen ange­sehen.

Im Feng Shui gibt es einen schönen Brauch für diejenigen, die sich einen Partner wünschen. Demnach schreibt man seine Wünsche auf einen Zettel, nimmt zwei Orangen und begibt sich bei Vollmond zu einem Fluss. Dann wirft man die Orangen gemeinsam mit den verfassten Wünschen in das fließende Gewässer. Dem Glauben nach trägt der Fluss die Orangen mit den Wünschen hinfort und zieht so den rechten Partner in das Leben.

Orange
4.5 (90%) 10 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Orange
4.5 (90%) 10 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload