Traumdeutung Auftrag

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Jeder Mensch hat in seinem Leben eine Aufgabe oder einen Auftrag zu erfüllen. Dabei muss es sich nicht gleich um die große "Lebensaufgabe" handeln, welche man gerne verwirklichen möchte.

Vielmehr finden sich bereits im normalen Alltag mehr als genug Aufträge. Die Mutter schickt beispielsweise ihr Kind zum Einkaufen, im Job erhält man von seinem Vorgesetzten eine Arbeitsanweisung, der Staat erlässt eine Anweisung, an die man sich als Bürger zu halten hat, oder man beauftragt einen Handwerker, wie beispielsweise einen Schreiner. Den bekanntesten Auftrag dürfte aber wohl der Geheimagent James Bond haben, denn er ist schließlich im Auftrag Ihrer Majestät unterwegs.

Doch was kann es nun bedeuten, wenn man im Traum einen bestimmten Auftrag hat? Was kann sich wohl hinter diesem Traumsymbol verbergen?



Traumsymbol "Auftrag" - Die allgemeine Deutung

Unter einem allgemeinen Blickwinkel betrachtet kann der Auftrag im Traum, wenn man ihn erhält, als ein Ausdruck für gute Neuigkeiten verstanden werden. Dem Träumer werden vermutlich einige günstige Entwicklungen in seinem Leben bevorstehen.

Führt man im Schlaf eine Anordnung aus beziehungsweise arbeitet diese ab, darf man sich in der Realität wahrscheinlich über eine Erweiterung seines beruflichen Arbeitsfeldes freuen. Gerade wenn es sich im Traum um eine Arbeits-Anweisung handelt, kann diese Auslegung herangezogen werden. Erteilt der Träumer selbst einer anderen Person einen Auftrag, so kann dies veranschaulichen, dass sich der Betroffene durch seine Handlungen unbeliebt machen wird.

Nimmt ein Soldat im Schlaf einen Befehl entgegen, vielleicht von einem Leutnant oder einem Major, so kann dies davor warnen, höherstehende Personen zu verspotten. Denn dies wird nur zu Nachteilen führen. Erteilt dagegen ein Oberst eine militärische Order im Traum, beispielsweise an ein Regiment oder einen Truppen-Verband, sollte man sich im Wachleben nicht zu kalt und hartherzig zeigen. Auch Misserfolge und Fehlschläge können sich hinter diesem Traumbild verbergen.

Ein einfacher Auftrag kann als Traumbild laut der allgemeinen Traumdeutung für Erfolg und eine gute Leistungsfähigkeit stehen. Quält oder müht man sich allerdings mit seiner Aufgabe ab, empfindet diese vielleicht sogar als eine Last, so kann dies auf Hindernisse deuten, welche man für das Erreichen seiner Ziele erst beseitigen muss.

Wird der Träumende zu einem Arbeitseinsatz in seinem Traum gezwungen, kann dies auf seine realen Gefühle in einer bestimmten Angelegenheit hinweisen. Möglicherweise fühlt er sich im Wachleben von anderen zu bestimmten Handlungen unter Druck gesetzt. Spielt man im Traum auf Geheiß eine bestimmte Rolle, kann dies die Sehnsucht des Schlafenden widerspiegeln, sich in der Realität einmal von einer anderen Seite zu zeigen.

Der Anblick eines Farb-Auftrages, wie er beispielsweise beim Malen oder beim Schminken entsteht, kann dazu ermahnen, seine Talente und Fähigkeiten nicht länger zu verstecken, sondern sie einzusetzen.

Traumsymbol "Auftrag" - Die psychologische Deutung

Psychologisch gesehen kann das Traumsymbol "Auftrag" auf die Lebensaufgabe verweisen, die jeder zu bewältigen hat. Diese kann manchmal schwer, manchmal auch leicht sein. Auf jeden Fall sollte sie durch den Träumer während seines Lebens gelöst werden.

Eine Dienstanweisung innerhalb der Armee oder auch der Bundeswehr kann im Traum auf ein Sicherheitsgefühl des Träumers deuten. Denn er weiß, was er im Wachleben zu tun hat, und kann diese Aufgabe auch meistern. Übergibt der Schlafende einem Anwalt oder Rechtsanwalt ein Mandat, um ihn beispielsweise in einem Prozess oder vor Gericht zu vertreten, so kann dies den Wunsch nach Hilfe in einer schwierigen Lebenssituation veranschaulichen.

Erteilt ein Lehrer in einer Schule einem Schüler eine Aufgabenstellung, wäre es laut der psychologischen Traumdeutung angebracht, sich mit bestimmten Botschaften des Unterbewusstseins auseinanderzusetzen. Denn diese dringen nun auf den bewussten Bereich vor und sollten nicht ignoriert werden.

Übergibt ein Chef seinem Mitarbeiter oder seinem Arbeiter im Schlaf einen Arbeitsauftrag, sollte der Träumer möglicherweise in der Wachwelt mehr Begeisterung bei bestimmten Dingen zeigen. Das Übernehmen eines Amtes im Schlaf kann auf die Möglichkeiten der Selbstentfaltung hinweisen, welche sich dem Betroffenen bieten.

Setzt sich der Träumende im Schlaf bei einem Auftrag ein Ziel und kann dieses aber nicht erreichen, sollte er vermutlich seine tatsächlichen Wünschen und Hoffnungen auf den Prüfstand stellen. Kann man einen Einsatz nicht schaffen oder zeigt sich dabei unfähig, wird dies meist als Ausdruck einer tief sitzenden Angst oder Furcht verstanden. Mit dieser sollte man sich näher beschäftigen, um sie zu verarbeiten.

Traumsymbol "Auftrag" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht in einem Auftrag als Traumsymbol eine Aufforderung an den Schlafenden, sich mit seinen Aufgaben im spirituellen Bereich auseinanderzusetzen. Denn erst dann wird er sich hier weiterentwickeln können.

Auftrag
4.5 (90%) 8 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Auftrag
4.5 (90%) 8 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload