Traumdeutung Gottesanbeterin

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Gottesanbeterin ist ein langes und schmales Insekt mit dünnen Vorderbeinen. Diese dienen ihr als Greifwerkzeuge beim Verspeisen anderer Insekten. Ihren Namen verdankt die Gottesanbeterin ihrer Körperhaltung. Denn zwischen den Mahlzeiten hat sie ihre Vorderbeine oft angewinkelt, was so aussieht, als würde sie beten.

Was kann es nun bedeuten, wenn in einem Traum eine Gottesanbeterin erscheint? Worauf will dieses Traumsymbol hinweisen? Bei der Deutung eines Traumes ist allerdings nicht nur das Symbol an sich von Bedeutung. Es sollten so viele Details wie möglich mit einbezogen werden. Fragen Sie sich deshalb, was Sie alles in Ihrem Traum gesehen haben. Welche Gefühle gingen mit dem Traumsymbol einher? War es nur ein Tier oder mehrere? Was haben Sie in Ihrem Traum getan?



Traumsymbol "Gottesanbeterin" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet verweist eine Gottesanbeterin als Traumsymbol auf alles Heimtückische und Falsche im Leben des Träumenden. Eventuell soll ihm durch seinen Traum bewusst werden, dass er in der letzten Zeit zu sehr auf seinen eigenen Vorteil bedacht war und dafür alles in Kauf genommen hat, auch Lügen und Betrügereien. Der Träumende sollte deshalb sein Verhalten in der Wachwelt sehr genau beobachten und überdenken. Es wäre an der Zeit für eine Kurskorrektur, denn auf Dauer wird er sich mit seinem hinterlistigen Verhalten nur selbst Schaden zufügen. Vor diesem Hintergrund kann die Gottesanbeterin im Traum auch den betrügerischen Persönlichkeitsaspekt des Träumenden symbolisieren.

Das Traumsymbol "Gottesanbeterin" kann laut der allgemeinen Traumdeutung aber auch ein Sinnbild für die Gefühle sein, welche der Träumende einer Person gegenüber empfindet, die ihn überlisten wird. Unbewusst hat er in der Wachwelt bereits bemerkt, dass ihm ein anderer Mensch durch eine Intrige schaden will. Doch bisher ist diese Erkenntnis noch nicht in sein Bewusstsein gedrungen. Tötet der Träumende aber eine Gottesanbeterin im Traum, wird ihm aufgezeigt, dass er mit anstehenden Problemen, welche sich auf Betrügereien zurückführen lassen, einfach fertig werden wird.

Traumsymbol "Gottesanbeterin" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung wird die Gottesanbeterin im Traum als ein Gefahrensignal interpretiert. Zum einen will sie den Träumenden vor möglichen Intrigen in seinem Umfeld warnen. Zum anderen kann sie als ein Alarmzeichen des Unterbewusstseins verstanden werden. Der Träumende braucht dringend Ruhe und Entspannung und sollte diesen Wunsch nicht länger vernachlässigen.

Eine weitere Auslegung innerhalb der psychologischen Traumdeutung besagt, dass das Traumsymbol "Gottesanbeterin" jenen Aspekt der Persönlichkeit verkörpert, welcher sich nicht mit allen anderen zu einem großen Ganzen zusammenfügen will. Dies kann den Träumenden innerlich sehr beschäftigen, da er sich nach einer inneren Harmonie sehnt. Außerdem möchte er sich nicht wirklich mit dieser Eigenschaft auseinandersetzen, sondern sie lieber ignorieren.

Traumsymbol "Gottesanbeterin" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "Gottesanbeterin" einen Hinweis auf eine drohende Gefahr und die Verkörperung von Hinterhältigkeit.

Gottesanbeterin
4.7 (93.33%) 3 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Gottesanbeterin
4.7 (93.33%) 3 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload