Traumdeutung töten

Lesedauer: ca. 8 Minuten

Es gibt leider viele Gründe, warum ein Mensch einen anderen töten möchte. Es können kriegerische Auseinandersetzungen sein, in denen Soldaten einander töten, oder eine akute Bedrohung, die zur Selbstverteidigung nur noch das Töten in Notwehr zulässt. Aber auch Rache, Hass, Neid und Habgier sind Beweggründe, die diese Tat veranlassen können.

Das Töten von Tieren beim Metzger ist oft „zweckmäßiger“ Natur, zum Beispiel, um dessen Fleisch zu essen oder um aus der Haut Leder zu gerben. Auch töten Menschen Insekten häufig, die ihnen lästig sind - wohl jeder hat vermutlich schon einmal zu einer Fliegenklatsche oder seinem Schuh gegriffen.

In der Traumwelt kann es ebenfalls zu Todesfällen kommen. Allerdings ist dieses Traumbild in der Regel kein Zeichen dafür, dass der Träumende auch im wachen Leben Mord-Gedanken hegt. Solche Träume vom Töten und Ermorden sind symbolisch zu verstehen.

Träume vom Töten können demnach sehr vielseitig sein. Wenn Sie mehr über die spannenden Interpretationsmöglichkeiten erfahren wollen, dann werfen sie doch einen Blick in die hier aufgeführten häufigsten Träume zum Symbol "töten":



Traumsymbol "töten" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Das Töten und ich - die Traumdeutung

Jemanden töten sehen. Ein echter Horror-Traum!

Wer im Traum beobachtet, wie jemand getötet wird, sollte sich vor allem an die genauen Umstände des Traumes erinnern. Gab es bestimmte Eigenschaften, die dem Schlafenden bei der getöteten Person besonders im Gedächtnis geblieben sind, so handelt es sich dabei in Wirklichkeit um Charakterzüge, die er selbst möglicherweise gerne loswerden möchte. Ob es wirklich sinnvoll ist, diese Merkmale abzulegen, sollte allerdings gut überlegt werden.

"Selbst Menschen töten": Analyse eines Traumbildes

In der Traumwelt selbst jemanden zu töten oder jemanden getötet zu haben ist nach dem Aufwachen sicherlich kein angenehmes Gefühl. Vor allen Dingen, wenn es auf brutale Weise, vielleicht mit einem Werkzeug, einer Kettensäge oder einem Spaten geschieht.

Jedoch verbirgt sich hinter dem Traumsymbol „töten Menschen“ oft auch etwas Gutes, nämlich der innere Wunsch danach, unabhängig von anderen Entscheidungen zu treffen. Zudem kann der Traum mit einem Toten die Unachtsamkeit einer anderen Person symbolisieren, welche sich vielleicht schlecht für den Träumer auswirkt.

Töten müssen, ein echter Albtraum

Wird die träumende Person im Schlaf dazu gezwungen, jemanden zu töten, kann dies möglicherweise darauf hinweisen, dass in der realen Welt Hilfe benötigt wird, um sich von dem negativen Einfluss eines anderen Menschen zu lösen. Dadurch, dass man im Traum jemanden ermorden muss, wird zugleich die Dringlichkeit dieser Veränderung hervorgehoben.

Töten aus Notwehr - was verbirgt sich hinter diesem Traum?

Ein Traum, in dem der Träumende aus Notwehr tötet, kann sowohl positiv als auch negativ interpretiert werden: Auf der positiven Seite steht das Traumgeschehen unter anderem für günstige Umstände und Erfolge in Bezug auf die Karriere, während der Traum in negativer Hinsicht auf Konflikte innerhalb der Familie hindeuten kann. Wer nachgibt, handelt nun klug.

Ein Mörder erscheint in meinen Träumen

Wenn der Träumende einen Mörder erblickt, möchte ihm dieser Traum möglicherweise zu verstehen geben, dass er bestimmte Anteile seiner Persönlichkeit in der wachen Welt bisher verdrängt hat. Diese bahnen sich aber nun den Weg in das Bewusstsein der betroffenen Person. Zudem kann der Mörder im Traum aggressive, gewaltbereite Neigungen versinnbildlichen.

Die Tatwaffe: Womit getötet wurde im Traum

Das Töten mit Axt - ein brutales Traum-Szenario

Träumt jemand vom Töten mit einer Axt, besitzt diejenige oder derjenige wahrscheinlich die Fähigkeit, sich gegen andere Menschen durchzusetzen. Weiterhin kann es sich bei dem Traum vom Umbringen mit der Axt oder dem Beil um eine starke Reaktion auf Schwierigkeiten handeln. Schlug man jemandem die Axt in den Rücken, kann man sich eventuell von Gefahr und Bedrohung lösen.

Traum-Töten mit Pistole: peng!

Die Pistole besitzt laut der allgemeinen Traumdeutung als Symbol eine männliche, sexuelle Bedeutung - immerhin hat sie die Form eines Phallus-Symbols. Träumen wir nun davon, mit einer Pistole zu schießen und zu töten, stecken dahinter mögliche Wünsche in Bezug auf unsere Sexualität. Vielleicht wollen wir diese im Alltag mehr ausleben und ihr einen größeren Raum in unserem Leben einräumen.

Wer jemanden nur anschießt und - nicht tödlich - verletzt, der will auf seine Gefühlswelt aufmerksam machen: Die Person, die im Traum das Opfer darstellt, hat den Schützen emotional sehr getroffen.

Tiere töten in der Traumwelt

Eine Schlange töten - wieso träume ich davon?

Bei der Deutung eines Traumes vom Schlange-Töten spielt die eigene Lebenssituation eine große Rolle. Je nach den individuellen Umständen kann das Töten einer Schlange unter anderem unterdrückte Triebe und Instinkte verbildlichen; gleichzeitig möchte der Betroffene womöglich ein schlechtes Erlebnis aus der Vergangenheit für immer vergessen. Auch ein Verrat oder eine Lüge kann in der Wachwelt aufgedeckt werden, wenn die Tötung einer Schlange eine wichtige Rolle im Traum spielt.

Die Spinne töten in Träumen

Tötet der Träumende eine Spinne in seinen Träumen, kann dies als eine Ankündigung für einen Streit mit dem Partner gedeutet werden, zu dem es vielleicht bald kommt. In diesem Zusammenhang kann das Traumgeschehen als ein Aufruf interpretiert werden, die Harmonie in der Beziehung wiederherzustellen, denn unter Umständen liegt schon seit längerer Zeit etwas im Argen.

Wespen töten: Schluss mit den lästigen Traum-Biestern!

Vor allem aus Sicht der psychologischen Traumdeutung steht das Töten von Wespen in Verbindung mit Gewalt und Aggression. Eventuell schlummern diese in der träumenden Person und drohen auszubrechen. Allerdings kann der Traum im allgemeinen Sinne auch signalisieren, dass derjenige oder diejenige es schaffen kann, diese Aspekte der Persönlichkeit in positive Bahnen umzulenken.

Das Käfer-Töten und seine Traum-Interpretation

Haben Sie im Traum einen Käfer getötet? Falls ja, sollten sie in der nächsten Zeit verstärkt aufmerksam und vorsichtig sein. Das Töten des Käfers oder auch des Maikäfers steht für mögliche Misserfolge. Weiterhin handelt es sich bei der Käfer-Tötung um ein Sinnbild, welches für Charaktereigenschaften steht, die man selbst als negativ empfindet. Möglicherweise sind sie dies aber gar nicht.

Ihh! Kakerlaken töten im Traum

Als Traumsymbol stehen Kakerlaken sinnbildlich für Schwierigkeiten und Probleme, die sich scheinbar momentan nicht lösen lassen. Tötet der Schläfer die Kakerlaken im Traum, werden die Probleme wahrscheinlich schon bald beseitigt, wodurch auch der alltägliche Stress verringert werden kann.

Wer sich beim geträumten Töten des Insekts ekelt, hat in der Wachwelt mit besonders viel Stress zu kämpfen - eine Auszeit wäre empfehlenswert.

Einen Hund töten - der arme Traum-Bello …

Warum sollte der beste Freund des Menschen getötet werden? Diese Frage stellt man sich bestimmt, wenn man selbst einen Hund im Traum tötet. Hinter dem Traumbild vom toten Hund verbergen sich mitunter Emotionen, denen in der realen Welt zu wenig Beachtung geschenkt wird. Vielleicht brauchen einige Gefühle mehr Aufmerksamkeit. Auch der Wunsch nach einer grundlegenden Veränderung kann nun lauter und dringlicher werden. Eine neue Partnerschaft oder ein Jobwechsel könnten den nötigen Auftrieb bringen!

Traumsymbol "töten" - Die allgemeine Deutung

Das Töten gehört zu den Traumbildern, die auf den Träumenden sehr verstörend und bewegend wirken. Eine genaue Analyse des Traums ist daher sehr wichtig, damit es nicht zu falschen Interpretationen kommt. Das Töten im Schlaf steht häufig für unterdrückte Gefühle des Träumenden, die er wieder annehmen und zulassen sollte, statt diese Gefühle weiter zu bekämpfen und sinnbildlich „töten“ zu wollen.

Wird der Träumende in der Traumwelt selbst von jemandem getötet, dann erklärt die volkstümliche Traumforschung dies als Hinweis für einen äußeren Einfluss auf den Träumenden. Dieser äußere Einfluss ist so stark, dass er den Träumenden oder zumindest einen Teil seiner Persönlichkeit im Alltagsleben möglicherweise massiv einschränkt.

Tötet der Träumende einen Menschen - ob mit einem Messer, einer Pistole als Waffe oder einem einfachen schweren Stein, spielt keine Rolle -, dann sieht die Traumforschung dieses Traumbild als Zeichen dafür, dass er sich von dem Einfluss dieser Person auf ihn befreien möchte. Durch das Töten beseitigt er symbolisch diesen Menschen und seinen Einfluss auf ihn aus seinem Leben.

Sobald es viele Menschen sind, die der Schlafende in der Traumszenerie gewaltsam umbringt wie bei einem Amoklauf, so denkt derjenige daran, sich selbst für eine Sache in der Wirklichkeit aufzuopfern - obwohl das Unterfangen aller Wahrscheinlichkeit nach aussichtslos ist.

Kommt es in der Traumwelt zu einer Situation, in der der Träumende einen Menschen in Notwehr töten muss, dann ist dieses Traumbild durchaus positiv zu sehen. Die Traumdeutung interpretiert es als Hinweis auf Sieg, Erfolg und Karriere in der Wachwelt. Tötet der Träumende jedoch eine hilflose Person, dann wird er unter Umständen Misserfolge und Sorgen erleiden.

Das Töten von Insekten wie Fliegen mit einer Fliegenklatsche als Traumbild kann ebenfalls auf eine Befreiung hinweisen. Wer im Traum ein Tier tötet, der sollte sich im Wachleben auf eine schwierige Aufgabe gefasst machen. Das Töten eines Meeresbewohners wie eines riesigen Wals mithilfe einer Harpune im Traum warnt häufig vor zu großen Gefühlsausbrüchen.

Traumsymbol "töten" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung wird das Töten im Traum immer als eine extreme Reaktion auf Probleme und Schwierigkeiten in der Wachwelt interpretiert. Erscheint dieses Traumbild, dann wird es häufig auch mit Gewalt oder zumindest dem Bedürfnis nach Gewalt in Verbindung gebracht. Dabei kann der Träumende diese auch gegen sich selbst richten wollen.

Der Träumende befindet sich im wachen Leben meist in einer ausweglosen Situation oder er hat das Gefühl, für ein Problem keine Lösung zu finden. Als Reaktion darauf erscheint dann dieses Bild vom Tod im Schlaf. Oft symbolisiert dieses Traumbild den Wunsch des Träumenden, etwas in sich oder einen Teil von sich symbolisch zu töten.

Möchte man im Traum einen anderen lynchen, wäre es ratsam, sich mit bisher verdrängten Inhalten seiner Psyche auseinanderzusetzen.

Traumsymbol "töten" - Die spirituelle Deutung

Das Töten interpretiert die spirituelle Traumdeutung als Darbringung eines Opfers.

töten
4.4 (87.37%) 38 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


töten
4.4 (87.37%) 38 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload