Traumdeutung joggen

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Laufen oder Joggen ist für viele Menschen eine beliebte Freizeitaktivität, um sich fit zu halten. Bei diesem Ausdauersport joggt man durch die Natur, atmet durch und bekommt den Kopf frei. Joggen ist daher nicht nur gesund für den Körper, sondern auch für den Geist, der dabei mal abschalten kann. Der Jogger trainiert die Kondition seines Körpers und sorgt so dafür, dass er länger gesund und aktiv bleibt, wenn er das Training gut plant.

Auch als Traumbild kann das Joggen erscheinen. Die Traumforschung sieht in diesem Symbol unterschiedliche Deutungsansätze.



Traumsymbol "joggen" - Die allgemeine Deutung

Ein sehr häufiges Traumbild ist das Joggen oder Laufen des Träumenden. Um dieses Traumsymbol jedoch richtig zu deuten, kommt es auf die Einzelheiten an. Dazu zählt zum Beispiel die Strecke, die gejoggt wird, oder die Landschaft, die am Wegesrand liegt. Gab es ein bestimmtes Ziel und wie war das Wetter während der Joggingtour im Schlaf?

Diese Bedingungen beim Joggen geben einen Hinweis auf die „richtige“, höchstwahrscheinlich zutreffende Traumdeutung, denn sie gelten als Spiegelbild der Lebensumstände in der Wachwelt des Träumenden. Dem Umfeld, durch das er in der Traumwelt läuft, wird er auch im wachen Leben gegenübergestellt. Sind die Wege steinig, weht dem Träumenden der Wind ins Gesicht oder hat er das Gefühl, kaum voranzukommen, dann wird er die gleichen Gefühle wie auch im Wachleben haben.

Eine eindeutige Warnung ist das Traumbild "Joggen", wenn der Träumende hinter seinen Mitläufern zurückbleibt oder beim Rennen einen Wettlauf verliert. In diesem Fall belastet ihn in der Wachwelt zu viel Druck und Stress im Alltag. Trägt man beim Joggen eine Kappe im Traum, so wird einem die Unterstützung von anderen gewiss sein.

Traumsymbol "joggen" - Die psychologische Deutung

Wie auch in der Wachwelt, steht Joggen in der Traumwelt für Bewegung, Energie und Aktivität des Träumenden. Dieses Traumbild wird in der psychologischen Deutung als Lauf des Lebens interpretiert. Denn das Tempo in der Wachwelt wird ebenfalls im Schlaf gespiegelt und zeigt, ob der Träumende unter Stress und Druck zu leiden hat.

Ein besonders ruhiges Tempo im Traum steht für einen ebenfalls ruhigen Lauf des Lebens in der Wachwelt. In diesem Fall verläuft alles nach Plan und der Träumende ist ausgeglichen. Ein Jogger kann einen gleichmäßigen, aber mitunter auch etwas langweiligen Verlauf des Lebens darstellen.

Ist das Tempo im Schlaferlebnis eher schnell, wird das Joggen positiv gedeutet, solange der Träumende nicht hinter den anderen Läufern zurückfällt. Ist diesem Fall wäre das Leben in der Wachwelt von Stress und Überlastung geprägt.

Traumsymbol "joggen" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung wird das Joggen als Symbol für den Lebenslauf gesehen.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload