Traumdeutung Kappe

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Als Kappe kann zum einen ein Verschluss, wie beispielsweise bei einer Flasche oder auch bei einem Stift, betitelt werden. Zum anderen kann sich hinter diesem Begriff eine Kopfbedeckung verbergen.

In erster Linie ist hierbei die Kappe eine eng am Kopf anliegende Mütze. Sie ist in unterschiedlichen Bereich zu finden. So gibt es zum Beispiel die Badekappe, die Narrenkappe an Karneval oder auch eine Baseballkappe. Selbst als magische Kopfbedeckung kann uns die sogenannte Tarnkappe in Märchen begegnen, welche ihren Träger unsichtbar macht.

Auch auf der Traumebene kann das Symbol der Kappe in unterschiedlichen Situationen erscheinen. Deshalb sollten bei der Auslegung auch die Begleitumstände näher betrachtet werden.



Traumsymbol "Kappe" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "Kappe" in erster Linie ein Sinnbild für die Erkenntnis des Träumers, dass er im Wachleben gut beschützt sein wird. Ihm werden Personen zur Seite stehen, welche ihn unterstützen werden.

Wer in seinem Traum eine Kappe aufsetzt, der wird eventuell bald auf Reisen gehen. Das Abnehmen einer solchen Kopfbedeckung kann anzeigen, dass man hinter einem anderen im Wachleben zurückstehen wird. Hält man im Schlaf eine Kappe in der Hand, wird man Geduld brauchen, denn eventuell wird etwas länger dauern als gedacht.

Verliert der Träumer sein Cap im Schlaf, stehen ihm vermutlich bald Ärger und Unannehmlichkeiten bevor. Wird dem Schlafenden eine Kappe von jemandem überreicht oder auch geschenkt, kann dies allgemein betrachtet auf Glück in der Partnerschaft hinweisen.

Sieht man im Traum die Kappe eines Gefangenen, wird man sich möglicherweise in einer gefährlichen Situation nicht so mutig zeigen wie gewünscht. Eine Bergarbeiterkappe kann im Schlaf darauf verweisen, dass man eine Fähigkeit entwickeln wird, die sich als wichtig für das weitere Leben herausstellen wird. Der Anblick eines Bundeswehr-Baretts kann als Traumsymbol auf die Furcht des Träumers vor der Zukunft hinweisen.

Traumsymbol "Kappe" - Die psychologische Deutung

Unter einem psychologischen Blickwinkel betrachtet kann das Traumbild "Kappe" auf festgefahrene Vorstellungen des Schlafenden verweisen. An diesen hält er in der Wachwelt zu sehr fest, was ein freies Denken sowie ein flexibles Handeln verhindern kann.

Sieht der Träumer im Schlaf eine Tarnkappe, wird er vermutlich im Wachleben mithilfe bestimmter Personen in Gebiete vordringen, die ihm alleine nicht zugänglich gewesen wären. Im Sinne eines Hutes interpretiert kann die Kappe im Traum zudem ein männliches Sexualsymbol darstellen und den Träumenden auffordern, sich mit seinen Sehnsüchten in diesem Bereich auseinanderzusetzen.

Trägt man im Traum eine Haube, sehnt man sich häufig nach Geborgenheit in der realen Welt. Das Aufsetzen eines Baseballcaps oder einer Baseball-Mütze kann laut der psychologischen Traumdeutung den Wunsch nach Anerkennung der eigenen Leistungen versinnbildlichen.

Wird das Traumsymbol "Kappe" als eine Abdeckung oder ein Verschluss im Schlaf gesehen, versucht man möglicherweise in der Wachwelt etwas zu verbergen. Der Träumende möchte verhindern, dass ein Geheimnis ans Tageslicht kommt.

Traumsymbol "Kappe" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol "Kappe" wird innerhalb der spirituellen Traumanalyse als eine Ermahnung an den Schlafenden verstanden, in der Wachwelt anderen Menschen gegenüber toleranter zu sein. Er sollte seine Moralvorstellungen nicht zu eng fassen und auch andere Ansichten akzeptieren.

Kappe
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Kappe
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload