Traumdeutung Klapperschlange

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Klapperschlange können wir zumeist schon hören, bevor wir sie sehen: mit Hilfe einer aus Hornringen bestehenden Rassel am Schwanzende kann diese Giftschlangenart eine Warnung abgeben, wenn sie angriffslustig gestimmt ist. Die Klapperschlange kennen Europäer meist nur aus Filmen oder Geschichten, da sie in Amerika beheimatet ist.

In der Mythologie der amerikanischen Ureinwohner spielt die Klapperschlange eine große Rolle, so zum Beispiel beim Schlangentanz der Hopi. Durch die Literatur wurde sie auch in den europäischen Sprachgebrauch aufgenommen, zum Beispiel in der Redewendung "giftig wie eine Klapperschlange".

Dank der modernen Medizin sind Klapperschlangenbisse nur noch sehr selten tödlich für den Menschen. Dennoch verkörpert diese Schlangenart die Gefahr schlechthin. Besonders, wenn man zunächst nur das Rasseln hört, sie jedoch nicht sehen kann, wirkt sie sehr bedrohlich, ihr haftet etwas Hinterhältiges, Verschlagenes an.

Was hat die Klapperschlange nun in unseren Träumen zu suchen? Wie lässt sie sich als Traumsymbol deuten?



Traumsymbol "Klapperschlange" - Die allgemeine Deutung

Je nachdem, wie die Klapperschlange im Traum auftaucht, kann sie verschiedene Bedeutungen haben. Allgemein steht sie für die Zeit, die im Leben des Träumenden verstreicht, sie zu sehen kann auf die Zukunft und bevorstehende Kämpfe oder Schwierigkeiten hindeuten. Der Träumende wird gewarnt, gut auf sich und die Seinen achtzugeben.

Wenn er die Schlange nur rasseln hört, sie aber nicht sehen kann, so bezieht sich das Traumsymbol auf ein Ereignis aus seiner Vergangenheit. Entweder kann er einen Fehler, den er einst gemacht hat, wieder ausgleichen, oder jemand wird für ein Unrecht aufkommen, das er dem Träumenden zugefügt hat.

Wird der Träumende von der Klapperschlange gebissen, so gilt dies als schlechtes Zeichen, ihm stehen schwere Kämpfe oder Prüfungen bevor, auf die er sich gut vorbereiten sollte. Eventuell fürchtet er um seine Sicherheit oder hat Angst um nahestehende Menschen.

Auch die Giftzähne der Schlange im Traum zu sehen wird in diese Richtung gedeutet. Ist die Klapperschlange dagegen tot, so symbolisiert sie eine überstandene Lebensprüfung, die der Träumende erfolgreich hinter sich gebracht hat.

Traumsymbol "Klapperschlange" - Die psychologische Deutung

Die Klapperschlange taucht als Traumsymbol häufig dann auf, wenn der Träumende das Gefühl hat, dass etwas nicht stimmt. Mit der Rassel am Schwanzende warnt sie vor drohender Gefahr. Diese kann sowohl real sein, zum Beispiel, weil der Träumende spürt, dass es ihm oder einem Angehörigen gerade nicht gut geht, oder es kann sich um eine unbegründete Angst handeln, die sich in einem bedrohlichen Schlangentraum ausdrückt. Dabei kann es um finanzielle Sorgen gehen, um Konflikte on der Partnerschaft oder um gesundheitliche Probleme.

Wenn der Traum von der Klapperschlange sich oft wiederholt, sollte nach den Ursachen für das Unwohlsein beziehungsweise die Angst geforscht werden. Erlebt man dabei nicht nur ein Tier, sondern sogar zwei Klapperschlangen, verdoppelt sich die symbolische Bedeutung dieses Traumtiers: Es sind zwei Angelegenheiten, die dem Träumer Probleme bereiten werden. Häufig kann es sich um zwei Personen handeln, die sich aktiv gegen den Träumer und seine Pläne stellen. Hier heißt es: Kampfgeist zeigen!

Traumsymbol "Klapperschlange" - Die spirituelle Deutung

Spirituell verkörpert die Klapperschlange im Traum die Reise des Lebens und das fortwährende Verstreichen der Zeit.

Klapperschlange
4.4 (88%) 10 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Klapperschlange
4.4 (88%) 10 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload