Traumdeutung Fahrstuhlabsturz

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Unter einem Fahrstuhl versteht man eine elektrisch betriebene Anlage, deren Kabine in einem Schacht nach oben und unten fährt und somit Personen von einem Stockwerk zu einem anderen befördern kann. Eine heute weit verbreitete Bezeichnung für den Fahrstuhl ist das Wort "Aufzug". Es gibt ganz unterschiedliche Arten von Fahrstühlen. Diese sind meist den Bedürfnissen der Örtlichkeit angepasst.

Ein Lift in einem Wohnhaus besitzt mit großer Wahrscheinlichkeit eine wesentlich kleinere Personenbeförderungskabine als ein Fahrstuhl in einem Krankenhaus oder ein Hotel-Fahrstuhl, wo im Minutentakt eine große Anzahl Menschen in viele verschiedene Etagen transportiert werden muss. Ein gläserner Fahrstuhl gibt während der Fahrt sogar die Sicht in die Tiefe frei. Wer Angst vor einem Fahrstuhlabsturz, Höhenangst im Fahrstuhl hat oder unter Platzangst leidet, der sollte einen solchen modernen Glas-Fahrstuhl allerdings erst recht meiden.

Obwohl der Fahrstuhl in unserem Zeitalter keine außergewöhnliche Neuerung darstellt, haben viele Menschen Angst davor, einen Aufzug zu betreten. Die Gefahr, dass tatsächlich einmal solch ein Unglück passiert, liegt jedoch nahezu bei Null, denn Fahrstühle sind mit Sicherheitssystemen ausgestattet, die ein Abstürzen verhindern würden. - Selbst dann, wenn alle Stahlseile reißen.

Was hat es nun damit auf sich, wenn man im Traum dem Grauen eines Fahrstuhlabsturzes ausgesetzt ist?



Traumsymbol "Fahrstuhlabsturz" - Die allgemeine Deutung

Es ist sicherlich selbst im Traum ein sehr bedrohliches Gefühl, mit dem Fahrstuhl abzustürzen. Der Fahrstuhl rast abwärts und man fühlt sich im Traum, als wäre es ein Fahrstuhl ohne Boden. Hierin kann sich nach Auffassung der allgemeinen Traumdeutung eine reale Angst des Träumenden widerspiegeln. Möglicherweise hat er selbst gerade eine Situation erlebt, in der er trotz seiner Angst einen Fahrstuhl bestiegen hat.

Eine Fahrstuhlfahrt kann gleichwohl auch ein Hinweis darauf sein, dass man seine Probleme nur mit Hilfe anderer Menschen bewältigen wird. Geht es dann mit dem Fahrstuhl rasant in die Tiefe, ist dies nach Ansicht der Traumforschung ein Zeichen des Unterbewusstseins, dass der Träumende seinen eigenen Ansprüchen nicht genügen kann, da er die Messlatte in unerreichbare Höhen gelegt hat. Hier ist ein Scheitern vorprogrammiert, was durch das Abstürzen des Fahrstuhls symbolisch dargestellt wird.

Auch falscher Ehrgeiz des Träumenden kann im realen Leben dazu führen, dass er sehr schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt wird. Er wird sich anstrengen können, wie er will. Das Traumsymbol "Fahrstuhlabsturz" zeigt ihm auf, dass es wenig Sinn macht, seine Energie in Dinge zu investieren, die nicht zum Erfolg führen werden. Geht der Fahrstuhl nach unten, ist der Misserfolg wahrscheinlich - das Gegenteil ist der Fall, wenn der Fahrstuhl nach oben rast!

Traumsymbol "Fahrstuhlabsturz" - Die psychologische Deutung

Vor allem die Abwärtsfahrt oder eben der Fahrstuhlabsturz symbolisiert nach Meinung der psychologischen Traumdeutung eine starke Beschäftigung des Träumenden mit seinem Unterbewusstsein.

So wie der Fahrstuhl sich abwärts bewegt, so dringt auch er in die Tiefen seiner Seele vor. Warum dies so ist, lässt sich möglicherweise aus dem gesamten Trauminhalt entschlüsseln. Auch die realen Lebenssituationen können hilfreich bei der genauen Deutung des Traumerlebens sein.

Oftmals befindet man sich in der Wachwelt eher an der Oberfläche, weil man auch vielleicht vermeiden möchte, allzu tief in der Psyche zu graben, da immer auch die Gefahr besteht, auf Dinge zu stoßen, die den Träumenden emotional sehr aufwühlen könnten. Möglicherweise ahnt er, dass ein Umgang mit diesen Dingen ihm schwer fallen könnte und vermeidet bewusst den Blick in die Tiefe.

Hier darf er jedoch das Traumsymbol "Fahrstuhlabsturz" als Mut machendes Zeichen seines Unterbewusstseins verstehen, diesem vielleicht doch einmal etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Traumsymbol "Fahrstuhlabsturz" - Die spirituelle Deutung

Der Fahrstuhl steht in der spirituellen Traumdeutung für die Höhen und Tiefen im Leben des Träumenden. Das Traumsymbol "Fahrstuhlabsturz" weist ihn darauf hin, dass er sich auch den dunklen Anteilen, die jeder Mensch in sich trägt, widmen soll. Denn so wie der Fahrstuhl in die Tiefe fällt, so geht seine Fahrt auch wieder in die Höhe.

Dieses Auf und Ab wie bei einem Aufzugabsturz stellt also auf geistiger Ebene die Polaritäten des Lebens dar - also die Gegensätze. Gleichwohl darf hier auch zum einen die Verbindung zur Erde, also zum Weltlichen, und zum anderen die Verbindung zur geistigen Welt gesehen werden.

Fahrstuhlabsturz
4.5 (89.09%) 22 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Fahrstuhlabsturz
4.5 (89.09%) 22 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload