Traumdeutung Mutterkomplex

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Mutter- oder Ödipuskomplex lässt sich auf Sigmund Freud zurückführen. Denn dieser entwickelte aus der besonderen Beziehung zwischen Säugling und Mutter die Theorie, dass Jungen bereits im Säuglingsalter ein sexuelles Begehren nach der Mutter hätten.

Doch sieht dies auch die Traumdeutung so? Verweist der Traum vom Mutterkomplex wirklich auf ein sexuelles Verlangen? Oder steckt vielleicht mehr dahinter?



Traumsymbol "Mutterkomplex" - Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung wird das Traumsymbol "Mutterkomplex" als ein günstiges Vorzeichen für den Träumenden angesehen. Denn durch diesen Traum soll ihm seine Sehnsucht nach einem geliebten Menschen in der Wachwelt bewusst werden. Dabei kann es sich tatsächlich um die eigene Mutter handeln. Doch meistens ist die Mutter im Traum in diesem Zusammenhang mehr eine Metapher für ein geliebtes weibliches Wesen, beispielsweise die eigene Frau.

Der Mutterkomplex als Traumsymbol kann aber auch als Hinweis auf die eigene Mutter-Beziehung gedeutet werden. Wichtig in diesem Zusammenhang ist dabei das Gefühl des Träumenden innerhalb dieser Mutter-Kind-Beziehung. Fühlt er sich wohl oder engt ihn diese zu sehr ein?

Ein positives Verhältnis innerhalb des Mutterkomplexes im Traum will dem Träumenden aufzeigen, dass er auch in der Wachwelt ein zwar inniges Verhältnis zu seiner Mutter hat, aber dieses in normalen Bahnen verläuft. Die Mutter kann für eine weibliche Träumende sogar ein Vorbild sein und sie möchte dieser im Wachleben nacheifern.

Fühlt sich der Träumende allerdings eingeengt oder zu stark vereinnahmt im Traum, soll ihm laut der allgemeinen Traumdeutung seine Abneigung gegenüber diesem Verhalten bewusst werden. Er möchte sich im Wachleben nicht zu stark von seiner Mutter bestimmen lassen und seine eigenen Entscheidungen treffen. Diesen Wunsch sollte er nun nicht länger für sich behalten, sondern ein klärendes Gespräch mit der Mutter suchen.

Traumsymbol "Mutterkomplex" - Die psychologische Deutung

Innerhalb der psychologischen Traumdeutung sieht C.G. Jung das Traumsymbol "Mutterkomplex" als ein Sinnbild für unbewusste Gedanken und Erinnerungen des Träumenden. Diese lassen sich auch als psychische Energien interpretieren, deren Wirkungen bis ins hohe Alter zu spüren sind. Möglicherweise können diese Energien sogar krankhafte Folgen, wie beispielsweise Neurosen, begünstigen.

Für männliche Träumende kann ein Traum, in dem ein Mutterkomplex zu sehen ist, auf eine mangelnde Selbstständigkeit hinweisen oder die im Traum zu sehende Mutter zeigt die unbewusste Vorstellung des idealen Frau-Mann-Verhältnisses auf. Bei weiblichen Träumenden steht die Mutter im Traum für das Bewusstwerden des eigenen weiblichen Wesens. Durch einen gestörten Mutterkomplex im Traum will das Unterbewusstsein dann auf die Schattenseiten der eigenen Persönlichkeit hinweisen.

Traumsymbol "Mutterkomplex" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "Mutterkomplex" einen Hinweis an den Träumenden, sich zu überlegen, zu welchen Teilen seines Selbst er sehr fürsorglich ist. Denn dieses Verhalten kann ihn in seiner spirituellen Entwicklung sowohl fördern als auch bremsen.

Mutterkomplex
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Mutterkomplex
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload