Traumdeutung rauchen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Das Rauchen einer Zigarette, einer Zigarre, Pfeife oder einer Shisha ist für viele ein traditionelles Genussmittel mit langer Geschichte, das jedoch - inzwischen nachweislich - die Gesundheit schädigen kann.

Betroffen sind davon nicht nur die Raucher selbst, sondern auch ihre Mitmenschen, die sogenannten Passivraucher. Daher wurde das Rauchverbot in Deutschland ausgeweitet, was allerdings zu großen Protesten seitens der Raucher und einiger Gastronomen führte: Viele Kneipen mussten mangels Besucher schließen, da für die meisten zum Feierabendbier die Zigarette schlichtweg dazugehörte. Vor die Tür gehen zum Tabakrauchen wollten in der ersten Jahren der Neuregelung die wenigsten.

Mittlerweile haben sich die Deutschen zum Großteil daran gewöhnt, dass der Dunst draußen bleiben und man woanders eine rauchen gehen muss. Rauchfreie Bahnhöfe und Flughäfen, Konzerthallen und andere Veranstaltungsorte sind die Regel.

Für viele Menschen gehört das Paffen einer Zigarette nach einem guten Essen oder abends beim Feierabendbier jedoch noch immer einfach dazu, der Tabak wird mit jedem Zug genossen. Das Rauchen entspannt und hat einen sozialen Faktor, denn einige Menschen qualmen mehr, wenn sie in Gesellschaft mit anderen rauchen.

Wenn in der Traumwelt geraucht wird, kann es ein wichtiger Hinweis für die gesamte Traumdeutung sein:



Traumsymbol "rauchen" - Die allgemeine Deutung

Das Rauchen kann in der Traumwelt unterschiedlich erscheinen und auch entsprechend verschieden gedeutet werden. Entsteht dabei dunkler Rauch, dann wird hier auf eine Warnung vor Schwierigkeiten und Verlusten hingewiesen, wobei heller Rauch einen kurzfristigen Erfolg ankündigt.

Wird im Traum Zigarre oder Pfeife geraucht, dann ist es ein positives Zeichen. In diesem Fall wird sich Harmonie und Erfolg in der Wachwelt des Träumenden zeigen.

Raucht der Träumende im Schlaf selbst, dann steht dies für seine Rastlosigkeit und seine Unzufriedenheit. Raucht er sogar dort, wo es verboten ist, dann versucht er in der Wachwelt etwas mit Gewalt durchzusetzen, wird es aber nicht schaffen.

Sieht der Träumende andere fluppen und ist im wachen Leben selbst ein Raucher, dann kündigt dieses Traumbild an, dass ihm ein Genuss entgehen wird. Ist er Nichtraucher und sieht im Traum andere, die sich eine Zigarette anstecken und paffen, dann droht Belästigung durch andere Menschen.

Auch einen Hinweis auf zwischenmenschliche Beziehungen kann das Rauchen im Schlaf geben. Bietet der Träumende jemandem Tabak oder Zigaretten an, wird er einen Menschen für sich gewinnen, der bisher eher zurückhaltend war. Bekommt er selber Rauchware angeboten, wird er in den Bann eines Menschen gezogen werden.

Traumsymbol "rauchen" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht im Rauchen keinen Symbolgehalt. Die Traumforschung interpretiert dieses Traumbild vielmehr in Zusammenhang mit einem Entzug. Hier zeigt sich der Versuch einer Verarbeitung, der besonders dann erscheint, wenn der Träumende gerade mit dem Rauchen aufgehört hat. Hat er mit Entzugserscheinungen zu kämpfen, dann wird im Traum geraucht.

Manchmal kann dieses Traumbild auch erscheinen, um vor Nikotinmissbrauch zu warnen. Häufig ist dann der Träumende ein starker Raucher und seine Gesundheit schon beeinträchtigt. Ein weiterer Grund kann große Nervosität sein. Dann zeigt sich ebenfalls das Rauchen in der Traumwelt.

Traumsymbol "rauchen" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung hat das Rauchen auch immer einen Bezug zur Bewusstseinserweiterung.

rauchen
4.4 (87.27%) 22 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


rauchen
4.4 (87.27%) 22 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload