Traumdeutung Operation

Lesedauer: ca. 9 Minuten

Für die meisten von uns ist die Vorstellung, sich einer Operation unterziehen zu müssen, mit Angst und Schrecken verbunden. Wir hoffen, wieder aus der Narkose zu erwachen und müssen uns vertrauensvoll in die Hände einer fremden Person - des operierenden Arztes - begeben und daran glauben, dass er alles richtig machen wird und uns so hilft, wieder gesund zu werden. Jedoch werden, wenn es möglich ist, Operation auch oft bei örtlicher Betäubung der entsprechenden Körperstelle durchgeführt. Eine einfache OP ist beispielsweise die Entfernung eines verdächtigen Muttermals oder einer kleinen Zyste. Eine etwas größere das Ziehen mehrerer Zähne unter Vollnarkose oder das Aufbohren des Kieferknochens beim Chirurgen.

Eine Operation ist immer, unabhängig von der Art der Betäubung, ein nicht zu unterschätzendes Risiko. Allein die An­zahl der ambulanten Operationen hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdreifacht.

Das wirft natürlich die Frage auf, ob jeder einzelne dieser Eingriffe auch tatsächlich notwendig gewesen ist. Daher stellt sich für den Menschen nun nicht nur das Problem, mit seinen eigenen Ängsten vor einer Operation fertig zu werden, son­dern sollte er auch kritisch hinterfragen, ob sie wirklich sinnvoll und notwendig ist. Übrigens werden nicht nur Menschen operiert, auch Tiere; für sie ist eine OP durch einen Tierarzt ebenso ein Risiko. Doch wer würde einen verletzten Hund jämmerlich sterben lassen? Oder das geliebte Pferd?

Als Operation bezeichnet man übrigens auch eine geplante Unternehmung oder einen Rechenschritt in der Mathematik. Die Operation stellt hier also einen Arbeitsgang oder ein Vorhaben dar. Falls Sie von solch einer Operation geträumt haben, schauen Sie bitte in unserem Artikel zur „Mathematik“ nach der Bedeutung.

Wie deutet man nun die medizinische Operation im Traum und was sagt das Traumsymbol über Sie als Träumende(n) aus? Im nun folgenden Text erfahren Sie alle interessanten Aspekte zur geträumten OP.



Traumsymbol „Operation“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Vorbereitungen für eine OP im Traum treffen

Oft erleben Schlafende vor dem eigentlichen Operationstraum auch die Vorbereitungen, die das Klinik-Personal für den Eingriff trifft. Das Besteck mit dem Skalpell wird sterilisiert, der OP-Tisch gereinigt, Tücher werden bereitgelegt. Kittel und Masken liegen im Vorraus zum OP-Saal bereit. Solche Maßnahmen symbolisieren eine Beschäftigung des Träumers mit sich und seinem Gesundheitszustand. Vermutlich hat die Person Sorge, ernsthaft zu erkranken.

Von Kopf bis Hals: Im Traum erlebte Operationen

Hirn-OP in der Traumforschung

Das Gehirn ist ein lebenswichtiges Organ und Operationen daran sind meist recht gefährlich. In der volkstümlichen Traumforschung steht die Hirn-OP sinnbildlich für mögliches Unglück. Gleichzeitig kann dem Patienten bewusst werden, dass es in der Wachwelt einer Veränderung bedarf. Dabei geht es um die grundsätzliche Bedeutung von Gefühl und Verstand in Meinungs- und Entscheidungsfragen: Man sollte sich weder nur auf das Herz, noch ausschließlich auf den Kopf verlassen.

Die Gesichts-OP oder Nasen-Operation als Traumbild

Der gesamte Bereich des Gesichts, der in der Traumwelt unter dem Messer auf dem OP-Tisch liegt, deutet auf das Selbstverständnis des Träumers hin. Es mag sein, dass er oder sie sich unperfekt und als nicht schön genug empfindet. Die Schwächen statt der Stärken werden in den Vordergrund gestellt. Insbesondere die krumme Nase, die in einer Traum-OP begradigt wird, deutet auf ein geringes Selbstbewusstsein. Nur wenn die Operation im Gesichtsbereich medizinisch notwendig ist im Traum, zeigt das Traumsymbol, dass der Operierte seine Aufgaben gut bewältigen kann.

Die Augen-OP und warum man davon träumt

Wird man in seinem Traum am Auge operiert oder schaut bei einer solchen Augen-Operation zu, sollte man im Wachleben seine Perspektive einmal ändern, um das wirklich Wichtige im Leben nicht zu übersehen. Vieles ist in letzter Zeit vermutlich in Vergessenheit geraten, duch viel Stress oder Druck. Der Schlafende sollte innehalten und darüber nachdenken, was ihn im Leben glücklich macht und antreibt.

Spielt eine spezielle Augenklinik im Traum eine Rolle, ist es womöglich eine bestimmte Person oder ein Gegenstand, der oder dem mehr Beachtung in der Realität geschenkt werden sollte.

Aua, Zahn! Die OP an den Zähnen. Eine Traumanalyse

Bei Zahnschmerzen kann im schlechtesten Fall eine Zahn-OP notwendig werden, etwa, wenn eine Entzündung und Karies große Teile des Zahns und des Kieferknochens zerstört haben. Eine Weisheitszahn-OP haben viele Menschen bereits hinter sich, diese Operation ist recht typisch. Erkennt sich der Schlafende selbst auf einem Zahnarztstuhl während einer Zahn-OP, steht wahrscheinlich eine wichtige Entscheidung im Wachleben bevor.

Wenn die Mandeln raus müssen … Die OP in Träumen

Werden die Rachenmandeln im Traum herausgeschnitten, sehen Traumdeuter darin die Mahnung, mehr in der Gegenwart zu leben als in der Vergangenheit. Gleichsam ist es bedeutend, seine Meinung zu äußern, anstatt jegliche Entscheidung von anderen klaglos hinzunehmen. Da die Mandel-OP im Wachleben oft durchgeführt wird und zu den Routineeingriffen zählt, sind es auch eher die Alltagsentscheidungen, die hiermit symbolisch gemeint sind.

Am Hals operiert werden, eine Traumanalyse

Eine Operation, die im Traumgeschehen am Hals durchgeführt wird, verdeutlicht häufig bestimmte Ängste des Schlafenden. Der Betroffene fühlt sich unter Umständen eingeengt und hat die Sorge, nicht das sagen zu können, was er wirklich denkt. Da im Traum eine OP stattfindet, also ein Misstand behoben wird, zeigt dies eine mögliche positive Veränderung in der Wachwelt an: Bald wird sich der Träumer wieder entfalten können.

Wird man in seinem Traum selbst zum Arzt, der eine Halsoperation durchführt, ist man fähig, Probleme zu lösen. Die erträumte Entfernung der Mandeln im Hals mahnt, mehr in der Gegenwart zu leben.

Brust und Bauch: Wichtige Operationen als Traumbilder

Das Herz in einer Operation im Traum

Man sagt, der Herz sei der Sitz der tiefen Gefühle, und tatsächlich besagt die allgemeine Traumforschung, dass eine Herzoperation als Symbol auf Schwierigkeiten in der Gefühlswelt anspielt. Die OP am offenen Herzen kann Probleme im familiären Umfeld voraussagen. Idealerweise kommt es gar nicht erst zum Streit, wenn aber doch, sollte man den ersten Schritt machen und eien Aussprache anbieten.

„Operation Bauch“ - Der Eingriff in meinem Traum

Wird man in der Traumwelt am Bauch operiert, steht das oftmals für eine große Furcht vor wirklichem Schmerz und gesundheitlichen Problemen. Der Traum von der Operation am Unterleib deutet möglicherweise darauf hin, dass der Schlafende im Wachsein seine Einstellung überdenken und berichtigen sollte, auch wenn es für ihn schmerzhaft ist.

Muss man sich im Schlaferlebnis einer Bauchoperation unterziehen, kann das außerdem vor ungesunder Ernährung warnen. Wird die Operation am Darm durchgeführt, kann das ein Hinweis auf tatsächliche Probleme mit der Verdauung sein. Der Betroffene sollte dies im Blick behalten.

Gliedmaßen und was OPs an ihnen im Traum bedeuten

Die Operation an der Hand - Ihre Trauminterpretation

Hat sich der Schläfer an der Hand verletzt und wird diese im Traumverlauf operiert, können Sorgen und Nöte in der Realität abgefangen und schneller gelöst werden, als man vielleicht dachte. Gefährliche, blutige Schnitte an der Hand, die in einer OP genäht werden müssen, verdeutlichen geschäftliche Gewinne - aber erst nach einem Verlust, der überstanden werden muss. Allgemein geschieht meist nach einer geträumten Hand-Operation zunächst etwas Schlechtes im Wachleben, bevor es sich in das Gute verkehrt.

Beine, Knie und Fuß: dortige Operationen in der Traumanalyse

Der Gehapparat macht nicht nur im Wachleben oft Probleme. Viele Knochenbrüche und Verstauchungen sind an den Beinen oder Füßen zu beklagen - sogar in der Traumwelt. Symbolisch stehen Beine, Knie und Füße in der Traumanalyse für das Weiterkommen, das Fortschreiten auf dem eigenen Lebensweg. Kommt es in der Traumwelt nun zu einer Verletzung, ist diese Entwicklung gestört - doch die Operation löst die Blockade wieder. Misserfolge werden abgemildert und die äußeren Umstände zu den eigenen Gunsten verbessert.

Werden X-Beine operiert, ist die Traumdeutung eine besondere: Es ist ratsam, die Lebenssituation zu verändern. Widerstände, die momentan noch Probleme machen, können auf die Weise langfristig umgangen werden.

Traumsymbol "Operation" - Die allgemeine Deutung

Wenn Sie im Traum operiert wurden, spüren Sie sicherlich am nächsten Morgen noch ein undeutliches Gefühl von Unwohlsein. Verständlich, denn wer legt sich schon gerne unter das Messer? Die Traumdeutung sieht hier jedoch nicht den Hinweis, dass unaus­weichlich nun ein solcher medizinischer Eingriff droht.

Das Traumbild "Operation" zeigt dem Träumenden seine eigenen Ängste vor Veränderung auf. Eine OP ist ein ein­schneidendes Erlebnis - wo gibt es Parallelen zum wahren Leben des Träumen­den? Vielleicht halten Ängste ihn davon ab, die notwendigen Veränderungen zu vollziehen. Auch können große Ängste vor Krankheit sich in einem solchen Traum äußern.

Liegen tatsächlich Krankheiten in der Wirklichkeit vor, so liegt in einer geplanten OP eventuell der Weg in Rich­tung Heilung; für diese Aussage sollten jedoch unbedingt noch alle anderen im Schlaf erlebten Traumsymbole interpretiert werden, um sie zu stützen.

Oftmals kann auch aus einer geträumten Operation an bestimmten Organen ein Rückschluss auf das Wachleben des Träumenden gezogen werden. So verweist eine Operation in der Herzgegend darauf, dass man sich derzeit möglicherweise in einem Konflikt befindet, der unser Gewissen stark belastet.

Eine Gallen-Operation im Traum kann beispielsweise auf die Erbitterung über eine bestimmte Sache verweisen. Ist die Leber betroffen, ist dies ein Hinweis auf die falsche Partnerwahl. Träumt man häufiger von einem chirurgischen Eingriff an der Leber, sollte man sein Organ in der Realität vom Arzt einmal überprüfen lassen.

Operiert man dem Träumenden ein Bein oder auch X-Beine, so kann ihn dies darauf aufmerksam machen, dass er im Leben gerade auf dem falschen Weg unterwegs ist und seine grundsätzliche Einstellung überdenken sollte. Wird der Magen im geträumten Krankenhaus operiert, liegt diesem Trauminhalt häufig eine Situation im Wachleben zugrunde, die dem Betroffenen sprichwörtlich „schwer im Magen liegt“.

Zerteilt ein Arzt während einer Operation einen Knochen mit einem Meißel, sollte man über veraltete Verhaltensweisen nachdenken.

Traumsymbol "Operation" - Die psychologische Deutung

Eine Operation im Traum zu erleben stellt aus psychologischer Traumdeutung immer einen engen Zusammenhang mit unserem Seelenleben dar.

Hier wird dem Träu­menden die Notwendigkeit einer Veränderung bewusst gemacht. Vielleicht weiß er bereits, dass es unerlässlich für sein seelisches Gleichgewicht ist, sich diesen Ver­änderungen zu unterziehen. Er besitzt sozusagen bereits das innere Wissen, diese Schritte zu vollziehen, wird aber noch von Ängsten an deren Umsetzung gehindert, weil diese Richtungsänderung in seinem Leben weitreichende Auswirkungen haben wird.

Ebenso wie eine Operation eine schwerwiegende Entscheidung ist, wird der Träumende hier zum Überdenken seiner Lebenssituation aufgefordert. Das Ziel einer notwendigen Operation ist Veränderung von Krankheit zur Genesung. Und vielleicht zeigt ihm die Seele durch diesen Traum, dass es nur ein wenig Mut zur Veränderung braucht, um auch hier Heilung zu erfahren.

Sieht der Träumende in seinem Traum, wie an ihm eine OP durchgeführt wird, kann dies auf seinen Versuch hinweisen, einem verborgenen Wissen näherzukommen. Allerdings fürchtet er sich in der Wachwelt davor, was er dabei entdecken kann oder wird. Führt der Träumende dagegen selbst eine OP im Traum durch, ist dies ein Hinweis auf seine Geschicklichkeit im Alltag.

Eine geträumte ästhetische Operation wie eine Brustvergrößerung ohne gesundheitlichen Nutzen kann auf den Drang nach mehr Aufmerksamkeit im Alltag verweisen. Auch der Wunsch nach größerer Sicherheit, vor allem in finanzieller Hinsicht, drückt das Traumbild häufig aus.

Traumsymbol "Operation" - Die spirituelle Deutung

Aus der spirituellen Sichtweise der Traumdeutung geht es beim Traumsymbol "Ope­ration" immer um das Thema Heilung. Hier ist die Heilung auf ganzheitlicher Ebene gemeint. Jedem Heilprozess geht eine Zeit der Wandlung voraus, die durchaus schmerzhaft sein kann.

Je bewusster sich der Träumende dieses Prozesses wird, umso leichter wird es ihm fallen, sich auf die notwendigen Veränderungen einzulas­sen und in die Heilung zu gehen.

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload