Traumdeutung Schaukel

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Eine Schaukel ist ein Brett oder ein anderer Sitz, der an zwei Seilen oder Ketten an einer waagerechten Stange angebracht ist. Durch Gewichtsverlagerung setzt man sie in pendelnde Bewegung, was am Anfang etwas mühsam ist. Hat man aber erst einmal genügend Schwung, schaukelt man immer höher. Vor allem auf Kinderspielplätzen sind Schaukeln sehr beliebt. Als Fahrgeschäfte findet man maschinengetriebene Schaukeln oder die klassische Schiffsschaukel auch auf vielen Volksfesten. In Süddeutschland nennt man sie übrigens auch Gautsche, während sie in Österreich und Bayern als Hutsche bekannt ist.

Im Traum auf einer Schaukel zu sitzen, verursacht dem Träumenden vielleicht das typische angenehme Kribbeln im Bauch. Möglicherweise empfindet er die Auf- und Ab-Bewegung aber auch als unangenehm oder er hat sogar Angst, sich zu überschlagen. Die persönlichen Lebensumstände des Träumenden sind für die Traumdeutung dieses Traumsymbols sehr aufschlussreich.

Einige Traumsituationen treten in Verbindung mit einer Schaukel häufiger auf als andere. Diese Situationen möchten wir im Folgenden beschreiben - ob Ihr Traum dabei ist? Falls nicht, lesen Sie sich die darunter stehenden Kapitel zur allgemeinen, psychologischen und spirituellen Deutung durch!



Traumsymbol „Schaukel“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Mit etwas schaukeln - Was bedeutet der Traum?

Ein Hottehü! Träume vom Schaukelpferd - eine unnötige Spielerei?

Das Reiten auf dem Schaukelpferd ist eine Spielerei von Kindern, die mit einem augenblicklichen Lustgewinn verbunden ist. In der Traumanalyse hingegen kommt der Träumer bei seiner Spielerei nicht vom Fleck. Er wird davor gewarnt, sich zu verzetteln und seine Chancen zu verpassen. Geboten ist mehr Achtsamkeit im Leben und damit im Hier und Jetzt..

Gelassenheit und Gemütlichkeit: Vom Schaukelstuhl träumen

Wer selbst im Schaukelstuhl sitzt, hat erreicht, was er sich vorgenommen hat. Er kann aber auch vor Trägheit gewarnt oder aufgefordert werden, sich mehr Erholung zu gönnen. Befindet sich das Liebesobjekt in dem Schaukelstuhl, so weist dies in der Traumdeutung auf höchstes Glück hin. Ist der Schaukelstuhl verwaist, ist hingegen etwas verloren gegangen.

Autsch … Der Traum davon, von der Schaukel zu fallen

Hatte die Wiege als kleines Kind etwas Tröstendes und Beruhigendes, so ist es auf einer Wippe selbst der Akteur. Schaukelt es zu wild und ungestüm, steigt die Gefahr eines unsanften Falles. Viele Menschen haben Angst vor dem Fallen und dem Kontrollverlust. Ein Träumende kann vor Übermut gewarnt werden. Er sollte sein bisheriges Verhalten überdenken. Sieht man jemand anderen fallen, so wird man seine Neider und Rivalen im Wachleben entlarven können.

Eine andere Person schaukeln - die Traumanalyse

Träumen ein Kind zu schaukeln - geht es um Verantwortung?

Wer selbst jemand anderes schaukelt, zum Beispiel ein Kind, der übernimmt für jemanden Verantwortung, spendet Trost und leistet Beistand. Ein Träumender mit dieser Vorstellung könnte das Bedürfnis nach Kindern haben. Er kann auch von dem Wunschtraum nach mehr Verantwortung für andere beseelt sein. Die Träume weisen auf die Sehnsucht nach Geborgenheit hin, wobei man selbst auch der gebende Teil sein möchte.

Schlaf, Kindchen, schlaf: Im Traum ein Baby schaukeln

In der Traumanalyse weist das Baby auf das Begehren hin, das eigene Leben weiterzugeben und der Welt zu zeigen, was man selbst geschaffen hat. In der Traumdeutung kann das Baby aber auch auf einen neuen Lebensabschnitt hinweisen. Ist der Wunsch nach einem Baby unerfüllt, dringt diese Sehnsucht im Traum in das Bewusstsein. Wer sein Baby schaukelt, hat erreicht, was er wollte und ist glücklich im Hier und Jetzt.

Traumsymbol "Schaukel" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Schaukel" verkörpert gemäß der Traumdeutung die Wechselhaftigkeit des Schicksals. Wer im Moment noch vom Hochgefühl des Glücks beseelt ist, kann im nächsten Augenblick schon wieder tief fallen. Der Träumende muss das Auf und Ab des Lebens akzeptieren. Der Traum kann allerdings auch signalisieren, dass der Träumende sich nicht zwischen mehreren Möglichkeiten entscheiden kann. Entschließt er sich aber für einen bestimmten Plan, deutet das Traumsymbol darauf hin, dass er damit auch Erfolg haben wird.

In der Traumdeutung zeigt sich in dem Traumsymbol "Schaukel" auch ein innerer Konflikt: Der Träumende ist hin und hergerissen zwischen seinen Pflichten und der Neigung zu tun, wozu er Lust hat. Zudem ist die Schaukel im Traum eine Warnung vor Leichtfertigkeit.

Das Auf- und Abschwingen ist einerseits ein Vergnügen, andererseits kann man auch herunter fallen. In der Traumdeutung ist das Traumsymbol darum auch eine Mahnung, nicht aus übertriebenem Wagemut den Boden unter den Füßen zu verlieren. Eine unsanfte Landung könnte die Folge sein.

Traumsymbol "Schaukel" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene ist das Traumsymbol "Schaukel" ein Sinnbild für Gefühlsschwankungen und fehlende Entschlusskraft. Der Träumende leidet gemäß der Traumdeutung in emotionaler oder rationaler Hinsicht unter einer Entscheidungsschwäche. Das Unterbewusstsein macht im Traum auf ungelöste Beziehungsangelegenheiten aufmerksam oder auch auf zögerliches Verhalten im täglichen Leben.

Sitzen im Traum andere Personen auf der Schaukel, ist das Traumsymbol ein Hinweis auf deren Unzuverlässigkeit und Wankelmütigkeit. In der psychologischen Traumdeutung kann das angenehme Gefühl, welches durch das Vor- und Zurück-Schwingen ausgelöst wird, auch sexuelle Bedürfnisse zum Ausdruck bringen.

Darüber hinaus ist eine Schaukel manchmal ein Gefahrensignal, das vor einer äußeren Bedrohung warnt oder auch vor dem persönlichen unbedachten Verhalten des Träumenden selbst. Vor allem, wenn die Vorrichtung, an welcher die Schaukel im Traum hängt, aussieht, als ob sie jederzeit brechen könnte, fordert das Traumsymbol gemäß der Traumdeutung zu erhöhter Vorsicht und Aufmerksamkeit auf.

Ein weiterer interessanter Aspekt ist der Zusammenhang mit der Kindlichkeit. Die schaukelnde Bewegung kann Trost spenden und einen meditativen Kontakt zum eigenen Unterbewusstsein herstellen. Das Traumsymbol "Schaukel" ist in der psychologischen Traumdeutung ein Zeichen sowohl für kindliches Verhalten als auch für das Bedürfnis, die eigene Ursprünglichkeit und Natürlichkeit wiederzuentdecken.

Traumsymbol "Schaukel" - Die spirituelle Deutung

Eine Schaukel im Traum ist in der spirituellen Traumdeutung ein Sinnbild für Fruchtbarkeit und ein Traumsymbol für den Übergang. Der Träumende befindet sich an einem Punkt seiner mentalen Entwicklung, an welchem er noch zwischen Innehalten und Fortschreiten schwankt.

Schaukel
4.4 (88.57%) 7 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Schaukel
4.4 (88.57%) 7 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload