Traumdeutung Bewegung

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Der Begriff der Bewegung kann uns in ganz unterschiedlichen Bedeutungen sowohl in der Realität als auch auf der Traumebene begegnen. So kann damit beispielsweise gemeint sein, dass uns etwas gefühlsmäßig bewegt. Vielleicht verspüren wir ein gewisses Maß an Ergriffenheit oder zeigen Anteilnahme.

Auch im Transportbereich spielt die Bewegung eine große Rolle. Denn hier sollen meistens Waren mit verschiedenen Transportmitteln, wie zum Beispiel Autos, Lastwagen, Züge oder auch Schiffe, von einem Ort zum anderen gebracht beziehungsweise gefahren werden.

Doch auch bei uns selbst findet sich der Begriff der Fortbewegung. Denn schließlich bleiben wir nur selten still mit unseren Beinen an einem Platz stehen, sondern sind vielmehr am Laufen oder Gehen. Auch unsere Hände sind in Bewegung. So unterstreichen viele Menschen ihr Gesagtes durch zusätzliche Gesten oder aber drücken sich sogar durch ihre Gebärden erst richtig aus.

Auch für die Traumdeutung spielt es eine wichtige Rolle, in welchem Zusammenhang das Symbol "Bewegung" auftauchte. Überdenken Sie deshalb noch einmal Ihren Traum und beziehen Sie bei der Auslegung so viele Details wie möglich mit ein.

Neben der allgemeinen Bewegung, die im Traum oft erlebt wird, gibt es spezielle Traumsituationen, die mit einer Positionsveränderung im Zusammenhang stehen. Schauen wir uns diese Träume einmal genauer an, bevor wir uns der volkstümlichen Traumdeutung zur "Bewegung" widmen:



Traumsymbol "Bewegung" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Etwas bewegt sich im Traum: Gegenstände, Möbel & mehr

Bewegende Gegenstände in der Traumwelt

Viele Menschen träumen davon, mit ihren Gedanken Gegenstände bewegen zu können. Diese übernatürliche Gabe, die im Traum eine Rolle spielt, ist häufig ein Hinweis auf sehr reale Umstände: Der Träumende ist im Einklang mit seinem Umfeld, das einem Wechsel unterworfen ist. Möglicherweise verändern sich die Menschen selbst, oder aber der Träumer verliert Freunde und lernt im Gegenzug neue kennen, die ihn erfüllen.

Möbel und deren Bewegung in Träumen

Sich von selbst bewegende Möbel oder solche, die von anderen Personen im Traumverlauf verrückt werden, symbolisieren oftmals eine Veränderung. Wechselt der Schrank, das Bett oder der Tisch im Traum das Zimmer oder sogar die Wohnung, darf sich der Schlafende auf einen positiven Lebenswandel freuen. Sofern derjenige jedoch mehrere verschiedene Möbelstücke tauscht, hin- und herschiebt und sich in seinem Traum unsicher über die beste Position ist, der hat in der Wachwelt mit einer größeren Menge Problemen zu kämpfen.

Die Matratze, die sich im Traum bewegt

Eine Matratze, die sich von selbst bewegt, erinnert als Traumsymbol womöglich an einen fliegenden Teppich, wie man ihn aus der Märchenwelt kennt. Fühlt sich der Träumer wohl, wenn sich eine solche Schlafunterlage in der Traumwelt bewegt, wird er trotz Hindernisse im Leben eine glückliche Zeit erleben. Ungute Gefühle signalisieren das Gegenteil. Wird eine geträumte Matratze von anderen Personen getragen und hierdurch bewegt, erfährt der Träumende Unterstützung durch Freunde und Familie.

Eine langsame Bewegung - was bedeutet mein Traum?

Wer sich im Traumgeschehen auffällig langsam bewegt, zum Beispiel kleine Schritte geht und sich außerdem viel Zeit lässt, der stockt in seiner Entwicklung. Möglich ist, dass der Betroffene an einen Punkt in seinem Leben gekommen ist, an dem die Eintönigkeit und Langeweile vorherrschen. Dieser Zustand bremst den Träumenden aus - eine neue Herausforderung sollte angepeilt werden.

Traumsymbol "Bewegung" - Die allgemeine Deutung

In einem Männertraum kann das Symbol "Bewegung" unter allgemeinen Gesichtspunkten betrachtet ankündigen, dass sich im Leben des Träumers eine bestimmte Angelegenheit für ihn günstig entwickeln wird. Empfindet eine Frau in ihrem Traum etwas als bewegend, so wird ihr vermutlich bald eine freudige und angenehme Zeit im Wachleben bevorstehen.

Geht die Rührung im Traum mit unterschiedlichen Emotionen einher, sollte der Schläfer seine tatsächliche Lebenssituation überdenken. Möglicherweise versetzt ihn hier etwas in innere Aufregung. Verursacht Mitleid das Ergriffensein im Schlaf, kann dies unwichtige Streitereien mit Freunden ankündigen. Sorgt auf der Traumebene Aufregung oder Nervosität für bestimmte Regungen beim Träumer, wird er unter Umständen auf Schwierigkeiten beim Durchführen seiner Vorhaben treffen.

Eine geträumte Schaukel-Bewegung wird meistens als ein Ausdruck für das Auf und Ab des Lebens angesehen. Die drehende Bewegung kann als Traumbild auf Glück und Erfolg im Wachleben deuten. Beobachtet der Träumer ein Pendel bei seiner Schwingung, sollte er sich laut der allgemeinen Traumanalyse eventuell auf einen Wandel in der Realität einstellen. Eine Rutsch-Bewegung im Schlaf kann auf eine unerwartete Wendung hinweisen.

Wird das Symbol "Bewegung" auf der Traumebene durch Sport, wie beispielsweise Turnen oder Gymnastik, verdeutlicht, kann ein solcher Trauminhalt dem Schläfer seine Haltung in Bezug auf schwierige Aufgabenstellungen bewusst machen. Wer in seinem Traum joggt, der sollte bei der Lösung eines Problems oftmals auf so viele Details wie möglich achten.

Für die allgemeine Auslegung kann zudem die Gangart der Bewegung von Bedeutung sein. Das Gehen verkörpert als Traumbild häufig die Ziele und Pläne, welche der Träumende gerne im Wachleben umsetzen möchte. Läuft der Betroffene in seinem Traum, möchte er in vielen Fällen erfolgreich sein. Im Rennen im Schlaf zeigt sich oftmals das Durchsetzungsvermögen der träumenden Person.

Traumsymbol "Bewegung" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert die Art der Bewegung im Traum als einen Hinweis, wie sich der Träumer in der realen Welt selbst annimmt. Lebhafte Bewegungen weisen dabei daraufhin, dass der Betroffene mit sich selbst im Einklang ist und sich leicht an Veränderungen gewöhnen kann.

Wird der Träumende im Schlaf durch etwas bewegt, beispielsweise durch eine Rolltreppe oder ein Laufband, soll ihm häufig bewusst werden, dass er im Wachleben stark von äußeren Einflüssen gesteuert wird.

Außerdem kann für die psychologische Deutung die Richtung der Bewegung eine wichtige Rolle spielen:

Eine Vorwärtsbewegung im Schlaf veranschaulicht meist das Selbstvertrauen des Träumenden in seine Fähigkeiten. Bewegt er sich allerdings nach hinten, kann dies seine Zurückhaltung in bestimmten Situationen symbolisieren. Macht man im Schlaf einen Schritt zur Seite, versucht man im Wachleben oftmals etwas zu vermeiden. Eine Fall-Bewegung als Traumbild kann auf Selbstzweifel hinweisen, mit denen sich der Träumer näher befassen sollte.

Doch nicht nur der Träumende selbst kann sich im Schlaf bewegen oder bewegt werden. Auch andere Dinge können für eine Veränderung verantwortlich sein. Wird im Traum Erde, beispielsweise bei einem Erdrutsch, bewegt, ist die träumende Person im Wachleben eventuell starken Gefühlen ausgesetzt. Luft oder Wind verweisen in diesem Zusammenhang in den meisten Fällen auf die Kräfte, die den Schläfer auf der seelisch-geistigen Ebene beeinflussen.

Wird im Traum Wasser vorangetrieben, zum Beispiel bei einem Fluss oder auch Wasserfall, kann dies zu einer Beschäftigung mit den unbewussten Bereichen des eigenen Selbst ermuntern. Steht dabei die eher zerstörerische Kraft des Wassers, wie bei einem Tsunami oder einer Überschwemmung, im Vordergrund, deutet dies meistens auf die Angst des Schläfers, die er vor einer solchen Auseinandersetzung empfindet. Bewegt sich im Traum Schnee, wie bei einer Lawine, brechen möglicherweise bald die bisher im Wachleben zurückgehaltenen Gefühle des Träumers heraus.

Traumsymbol "Bewegung" - Die spirituelle Deutung

Unter transzendenten Gesichtspunkten betrachtet kann sich im Traumsymbol "Bewegung" die Bereitschaft des Träumers zeigen, spirituelle Inhalte anzunehmen.

Bewegung
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewegung
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload