Traumdeutung Sex mit Teufel

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Teufel gilt seit jeher als Gegenspieler Gottes. Er verkörpert das Böse, Versuchung und Hinterlistigkeit. Dies gilt nicht nur in der christlichen Kultur und für besonders religiöse Menschen, sondern auch ganz allgemein symbolisiert der Teufel alles Schlechte.

Der Teufel kann uns auch in unseren Träumen begegnen. Es kommt vor, dass wir hier einen Pakt mit ihm schließen, uns von ihm zu etwas verleiten lassen, oder aber, dass wir sogar Sex mit ihm haben. Gerade die körperliche Vereinigung mit dem Teufel kann nach dem Erwachen sowohl für gläubige Menschen als auch für Atheisten sehr verstörend sein. Was bedeutet es, im Traum mit dem Teufel zu schlafen? Was sagt das Symbol über uns aus?



Traumsymbol "Sex mit Teufel" - Die allgemeine Deutung

Auch als Traumsymbol steht der Teufel für Verführung und alles Böse. Erscheint er dem Betroffenen im Traum, soll dies immer vor etwas warnen. Hat er sogar Sex mit dem Teufel, droht er die Kontrolle über seine inneren Triebe zu verlieren, sich nicht mehr im Griff zu haben und letzten Endes großen Schaden anzurichten. Sich mit dem Bösen oder grundsätzlich einer negativen Kraft zu vereinen, wird nicht nur schlimme Konsequenzen für die eigenen Mitmenschen haben, sondern auch den Träumenden selbst ins Unglück stürzen.

In bestimmten Fällen fordert das Symbol "Sex mit Teufel" außerdem dazu auf, die eigenen moralischen Grundsätze zu hinterfragen beziehungsweise zu reflektieren, ob diese im realen Leben noch eine ausreichend wichtige Rolle spielen. Hat man beim Sex mit dem Teufel im Traum sogar einen Orgasmus, wird man bestehende Auseiandersetzungen vermutlich schnell lösen können.

Traumsymbol "Sex mit Teufel" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung wird zunächst unterschieden, ob es sich bei dem Betroffenen um einen sehr religiösen Menschen handelt, oder ob er eine atheistische Einstellung hat.

Ist er gläubig, kann geträumter Sex mit dem Teufel eine innere Krise anzeigen. Sehr wahrscheinlich befindet sich der Träumende in einem religiösen Konflikt oder droht, seinen Glauben zu verlieren. Vielleicht läuft er auch Gefahr, sich einer moralisch bedenklichen Situation oder einem seiner Religion widersprechendem Einfluss hinzugeben.

Wer nicht an Gott und an den Teufel glaubt, aber dennoch davon träumt, mit einer Teufelsgestalt Sex zu haben, steht vielleicht in einem Konflikt mit einem Teil seines Selbst, insbesondere seinen eigenen Gefühlen und erotischen Begierden. Der Betroffene lehnt seine tatsächlichen inneren Sehnsüchte ab, wünscht, sich von diesen lösen zu können. Gleichzeitig genießt er auch die Momente, in denen er sich ihnen hingibt und er selbst sein kann.

Es ist nach psychologischer Auffassung wichtig, den geträumten Sex mit dem Teufel ernst zu nehmen und zu ergründen, worin diese inneren Widersprüche begründet liegen.

Traumsymbol "Sex mit Teufel" - Die spirituelle Deutung

Nach spiritueller Auffassung symbolisiert ein Traum, in dem der Betroffene Sex mit dem Teufel hat, die Gefahr der Verführung. Es ist wichtig, dass der Träumende seine eigenen Moralvorstellungen festigt, um stark bleiben zu können.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload