Traumdeutung Exorzismus

Lesedauer: ca. 3 Minuten

In Religionen wird mit dem Begriff "Exorzismus" die praktische Ausübung bezeichnet, Dämonen oder den Teufel, welche in Menschen oder Tieren vermutet wird, "auszutreiben". Auch Orte oder Gegenstände können besessen sein. In früheren Zeiten wurden mit einem Exorzismus auch fälschlicherweise Symptome mancher psychischer Erkrankung "behandelt", was dem Kranken oftmals keine Linderung brachte, sondern seinen Zustand eher verschlimmerte.

In der Filmwelt hat der Exorzismus seit den 1970er Jahren ebenfalls einen festen Platz. Bekanntester Vertreter hierfür ist wohl der Film "Der Exorzist" von 1973, der bei den Zuschauern sogar Massenhysterien auslöste.



Traumsymbol "Exorzismus" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet kann ein Exorzismus als Traumsymbol in erster Linie dahingehend interpretiert werden, dass der Träumende bei sich selbst oder bei einer anderen Person eine zutiefst positive Veränderung bewirken will. Denn ihm ist bewusst geworden, dass er oder dieser andere Mensch unter einem sehr starken negativen Einfluss steht. Er sollte deshalb in der Wachwelt alles in seiner Macht stehende tun, um diese Beeinflussung einzuschränken beziehungsweise auszuschalten.

Ein Traum-Exorzismus kann aber zudem veranschaulichen, dass der Träumende die Kontrolle über ein seit langer Zeit bestehendes Problem wieder zurückerlangt. Bisher hat ihm dieser Kontrollverlust nichts ausgemacht, doch nun will er die Initiative ergreifen und sein Leben wieder selbst beherrschen.

Das Traumsymbol "Exorzismus" kann laut der allgemeinen Traumdeutung ebenfalls symbolisieren, dass der Träumende seine Seele von allen schädlichen Einflüssen gründlich reinigen sollte. Eventuell legt er im Wachleben ein Suchtverhalten an den Tag. Dieses schadet ihm aber massiv und deshalb sollte er es nun endlich hinter sich lassen. Der Traum vom Exorzismus will dem Träumenden manchmal bewusst machen, dass sein reales Leben durch schlechte Gefühle, wie Wut oder Eifersucht, bestimmt wird. Dies sollte er nach Möglichkeit ändern und wieder zu einem ausgeglichenen Gefühlszustand kommen.

Beobachtet der Träumende einen Exorzismus im Traum bei einer anderen Person oder führt er ihn sogar selbst durch, hat er in der Wachwelt das Gefühl, dass dieser Mensch sich sehr stark verändert hat und nicht mehr er selbst war. Er möchte dieser Person helfen, wieder zu sich selbst zu finden.

Traumsymbol "Exorzismus" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert einen Exorzismus im Traum als einen gewünschten Befreiungsschlag des Träumenden. Er fühlt sich im Wachleben zu stark den vorherrschenden Verhaltensregeln, Normen und aktuellen Moralvorstellungen angepasst, was ihn extrem einengt und behindert. Er möchte sich davon lösen und seinen eigenen Weg finden.

Der Träumende sollte deshalb sehr genau sein Verhalten und seine Lebensumstände betrachten und analysieren. Auf diesem Weg kann er am besten herausfinden, wie er wieder zu seiner persönlichen Freiheit zurückfinden kann.

Manchmal kann das Traumsymbol "Exorzismus" zudem darauf hinweisen, dass man sich von einem übertriebenen Idealismus lösen sollte. Denn auf Dauer kann ein weiteres Festhalten daran zu ernsthaften Schwierigkeiten führen.

Traumsymbol "Exorzismus" - Die spirituelle Deutung

Laut der spirituellen Traumdeutung fordert das Traumsymbol "Exorzismus" den Träumenden auf, mögliche Barrieren, welche sich zwischen ihm und seinem spirituellen Bewusstsein befinden, zu beseitigen.

Exorzismus
4.5 (90%) 4 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Exorzismus
4.5 (90%) 4 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload