Traumdeutung Strafzettel

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Fast jeder Mensch, der Auto fährt, dürfte wohl schon einmal einen Strafzettel für zu schnelles Fahren oder falsches Parken erhalten haben. Denn dies zählt zu den meist geahndeten Ordnungswidrigkeiten, für die ein Strafzettel ausgestellt wird. Doch nicht nur im realen Leben können wir einen Strafzettel erhalten, auch im Traum kann dieses Traumbild erscheinen. Doch worauf will es dann hinweisen? Ist es lediglich eine Erinnerung an eine reale Situation? Oder versteckt sich vielleicht etwas anderes dahinter? Und was kann es bedeuten, wenn man plötzlich selbst im Traum einen Strafzettel ausstellt?



Traumsymbol "Strafzettel" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet lässt sich das Traumsymbol "Strafzettel" zu den Glücks- oder auch Erfolgszeichen zählen. Denn wer in seinem Traum einen Strafzettel erhält, darf sich bald auf glückliche Zeiten und gute Entwicklungen in seinem Leben freuen.

Das Traumbild des Strafzettels kann aber auch auf das eigene Gewissen hinweisen. Dieses will dem Träumer bewusst machen, dass er sich im Wachleben in einer bestimmten Angelegenheit falsch verhalten hat. Auch wenn diese Sache vielleicht keine große Wichtigkeit hatte, sollte sich der Träumer dennoch mit seinem Fehlverhalten auseinandersetzen.

Sieht man in seinem Traum eine Polizistin oder Politesse, welche Zettel verteilt, sollte man sich näher mit seiner Gefühlswelt beschäftigen. Hierbei sollte zudem der Traumzusammenhang betrachtet werden, denn er liefert weitere Hinweise, welche Emotionen durch den Traum angesprochen sind.

Wer sich selbst als Polizist beim Ausstellen von Strafzetteln beobachtet, dem soll laut der allgemeinen Traumdeutung aufgezeigt werden, dass er sich manchmal zu stark den allgemeinen Moralvorstellungen unterwirft. Diese überträgt er auch auf die Beziehungen zu anderen Menschen, weshalb er ein Fehlverhalten nicht toleriert.

Traumsymbol "Strafzettel" - Die psychologische Deutung

D

ie psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Strafzettel" in erster Linie als ein Zeichen der Selbstbestrafung. Dem Träumenden ist sein Fehlverhalten im Wachleben bewusst geworden und dafür möchte er sich selbst bestrafen. Er sollte sich deshalb mit diesen psychischen Inhalten beschäftigen und sie nicht länger verdrängen. Denn diese Schuldgefühle werden ihn auf Dauer sehr stark belasten.

Überreicht einem ein Polizist im Traum einen Strafzettel, wird dies psychologisch betrachtet als eine Aufforderung zu einer Umstellung der eigenen Lebensführung verstanden. Der Schlafende hat in seinem äußeren und inneren Handeln etwas Ungehöriges gezeigt. Davon sollte er nun Abstand nehmen und wieder auf den richtigen Weg zurückfinden.

In diesem Zusammenhang sollte deshalb auch beachtet werden, wofür man den Strafzettel im Traum erhält. Denn diese Tatsache und das Verhalten des Polizisten können Rückschlüsse auf die richtige Verhaltensweise ermöglichen.

Traumsymbol "Strafzettel" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumanalyse kann das Ausstellen eines Strafzettels im Traum auf den Wunsch des Träumenden hinweisen, Menschen für ihre schlechten Taten mit einer Lektion zu bestrafen.

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload