Traumdeutung Tempel

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Wie lässt sich der Traum von einem Tempel interpretieren? Bei der Deutung eines Traumes ist nicht nur das Traumsymbol an sich von Interesse. Sicherlich steht es im Mittelpunkt des Traumes und ihm kommt eine zentrale Bedeutung zu. Jedoch sollte für eine ausführliche Traumdeutung auch immer der Traumzusammenhang beachtet werden:

War der Tempel vielleicht der Schauplatz der Traumhandlung? Was passierte mit dem Heiligtum? Wurde es im Traum gerade gebaut oder stürzte es vielleicht sogar ein? Wie sah der Tempel aus - alt und zerfallen oder neu und in vollem Glanze? All diese Fragen können bei der Auslegung des Traumsymbols eine wichtige Rolle spielen. Überdenken Sie deshalb noch einmal Ihren Traum und rufen Sie sich so viele Details wie möglich ins Gedächtnis.

In der Traumwelt gibt es einige Situation, in denen ein Tempel besonders oft auftritt. Damit Sie Ihren Tempel-Traum deuten können, haben wir in den folgenden Abschnitten die häufigsten Träume zum Symbol zusammengestellt:



Traumsymbol "Tempel" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Vom Tempelbesuch geträumt? Hier ist die Deutung!

Wenn der Träumende im Schlaf einen Tempel besucht, deutet dies darauf hin, dass er sich derzeit wahrscheinlich intensiv mit seinem Körper und seiner Seele auseinandersetzt. Abhängig vom konkreten Traumgeschehen kann der Traum auf bestimmte Schwierigkeiten und Probleme, aber auch auf positive Dinge in Bezug auf Körper und Geist hinweisen.

Die Tempelstufen erscheinen im Traum

Sieht man in seinen Träumen die Stufen der Treppe eines Tempels, steht dies ganz allgemein für die Möglichkeit, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden zu erlangen. Steigt man die Treppenstufen hinauf, verbirgt sich dahinter möglicherweise der Wunsch nach dem Erreichen einer höheren materiellen oder geistigen Ebene. Das Hinabsteigen der Stufen steht für Zufriedenheit und Bodenständigkeit.

Welcher Tempel war im Traum zu sehen?

Shiva-Tempel - Träume von einem wichtigen Hindu-Gott

Ein Shiva-Tempel verweist in der Traumwelt auf einen inneren Konflikt, der sich zwischen dem Körper und der Seele des Träumenden abspielt. Möglicherweise steht eine Veränderung bevor, die noch nicht vollständig akzeptiert worden ist. Allgemein kann ein Hindu-Tempel bzw. ein hinduistischer Tempel in symbolischer Weise für eine Erweiterung des eigenen Horizontes stehen.

Ein buddhistischer Tempel: warum träume ich davon?

Wer im Traum einem Tempel begegnet, in dem Buddha angebetet wird, hat eventuell die Sorge, dass eine bestimmte Person in der realen Welt das gute Werk, welches man selbst erschaffen hat, in Gefahr bringen könnte. Dies kann sogar so weit gehen, dass sich die betroffene Person in ihrem Handeln eingeschränkt fühlt.

Wenn man vom ägyptischen Tempel träumt. Der Pharao lässt grüßen!

Haben Sie in der Traumwelt im Land der Pyramiden und Pharaonen einen ägyptischen Tempel gesehen? Falls ja, versinnbildlicht dies bisher unbekannte Persönlichkeitsanteile, denen sie wahrscheinlich mit großem Respekt begegnen. Horchen Sie tief in sich hinein: Beherbergt Ihr Inneres vielleicht dunkle oder sogar magische Aspekte?

Der goldene Tempel in der Traum-Welt

Der Traum von einem goldenen Tempel ist laut der allgemeinen Traumdeutung als sehr positiv zu interpretieren. Es besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass der Träumer eine Vielzahl guter Eigenschaften besitzt, die ihm ein glückliches und ausgeglichenes Leben bescheren. Dieses weiß er aber auch mit anderen Menschen zu teilen.

Schlangen-Tempel - ein mysteriöser Traum-Ort

Träume von einem Schlangen-Tempel können vielfältige unterschiedliche Bedeutungen haben, die sich jeweils am Traumgeschehen sowie an der konkreten Lebenssituation der betroffenen Person orientieren. Die Interpretationsmöglichkeiten reichen dabei von einer Gefährdung der Lebensfreude durch triebhaftes Verhalten bis hin zur Entdeckung bestimmter sexueller Neigungen im Unterbewusstsein.

Von einem alten Tempel träumen

Erscheint ein alter Tempel in unseren Träumen, kann sich dahinter der sinnbildliche Hinweis verbergen, dass uns ungewöhnliche Geschehnisse aus der Vergangenheit heute nützlich sein können. Wenn wir uns diese Erlebnisse wieder ins Gedächtnis rufen, können wir aus ihnen in unerwarteter Weise Lehren für das heutige Leben ableiten.

War der Tempel kaputt im Traum?

Da der Traum-Tempel ein Symbol für den Körper des Schlafenden ist, sollte er nach einem Traum von einem kaputten Tempel verstärkt auf die eigene Gesundheit achten. Der kaputte Tempel weist den Träumenden unter anderem darauf hin, dass sein Körper momentan ein besonderes Maß an Aufmerksamkeit benötigt.

Traumsymbol "Tempel" - Die allgemeine Deutung

Innerhalb der allgemeinen Traumdeutung ist das Traumsymbol "Tempel" ein Sinnbild für den Körper des Träumenden. Diesen sollte er ehrfurchtsvoll behandeln und sorgfältig auf ihn Acht geben. Zudem veranschaulicht der Tempel als Traumsymbol den Wohnsitz des Geistes und der Seele des Träumenden, welche sich in einem Zustand der Harmonie befinden. Durch diese innere Ausgeglichenheit ist es dem Träumenden möglich, in der Wachwelt ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen.

Der Anblick eines Tempels im Traum zeigt dem Träumenden zudem auf, dass seine guten Werke in der Wachwelt anerkannt werden. Außerdem ist das Traumsymbol hier auch ein Zeichen für Lebensfreude. Sieht der Träumende einen fremdländischen Tempel im Traum, wird er laut der allgemeinen Traumdeutung in naher Zukunft interessante oder seltsame Erfahrungen machen. Diese werden den geistigen Horizont des Träumenden erweitern und ihm zukünftig nützlich sein.

Traumsymbol "Tempel" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung veranschaulicht der Tempel als Traumsymbol eine Kombination aus Respekt und Einfallsreichtum. Diese beiden Eigenschaften besitzt der Träumende bereits und sie sollen ihm durch seinen Traum bewusst werden. Denn wenn er beides in seinem Leben entsprechend einsetzt, wird er seine Persönlichkeit vervollständigen und dadurch ein großes Ganzes schaffen.

Der Tempel im Traum kann zudem einen psychischen oder gefühlsmäßigen Rückzugsort darstellen. Diesen benötigt der Träumende im Wachleben wahrscheinlich, wenn er nach einer schwierigen Lebensphase wieder sein inneres Gleichgewicht finden will.

Eine weitere Auslegung der psychologischen Traumdeutung besagt, dass das Traumsymbol "Tempel" auf ungewöhnliche Ereignisse im Leben des Träumenden hinweist. Diese werden dem Träumenden allerdings nicht schaden, sondern eher nützlich für ihn sein. Danach wird er aber durchaus wieder in der Lage sein, zur Normalität zurückzukehren.

Traumsymbol "Tempel" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung ist ein Tempel im Traum ein Symbol für die Schönheit des Himmels. Denn er stellt sowohl einen heiligen Ort für den Menschen als auch einen Wohnsitz des Göttlichen dar.

Tempel
4.4 (88.57%) 7 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Tempel
4.4 (88.57%) 7 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload