Traumdeutung Geweih


Das Geweih, ob nun von Hirsch oder Elch, kann eine sehr imposante Angelegenheit sein und unterstützt noch einmal die Erhabenheit der Erscheinung. In erster Linie ist das Geweih allerdings kein Schmuck, sondern es dient als Kampf- oder Imponier-Waffe während der Brunftzeit. Auch als Abwehrmittel gegen Beutegreifer wird das Geweih eingesetzt.

Was will Ihnen nun das Geweih im Traum sagen? Wie kann es in der Traumdeutung gedeutet werden? Worauf will es Sie hinweisen? Überdenken Sie noch einmal Ihren Traum und beziehen Sie auch die Kleinigkeiten für eine Traumdeutung mit ein.

Traumsymbol „Geweih“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung wird das Geweih im Traum als ein Symbol für partnerschaftliche Auseinandersetzungen gedeutet. Es versinnbildlicht dabei vor allem Disharmonie und Argwohn in einer Partnerschaft bzw. Liebesbeziehung. Männlichen Träumenden zeigt das Traumsymbol „Geweih“ in erster Linie ihre Ängste und Befürchtungen auf, von ihren Frauen in der Wachwelt betrogen zu werden. Allerdings besteht für diese Sorgen meistens kein realer Grund, sondern sie begründen sich auf die Minderwertigkeitsgefühle des Träumenden.

Der pure Anblick eines Geweihs im Traum veranschaulicht dem Träumenden, dass er sich auf Enttäuschungen in Liebesdingen oder in seiner Ehe einstellen sollte. Sieht der Träumende mehrere Geweihe im Traum, so symbolisieren diese laut der allgemeinen Traumdeutung eine Trennung in einer bestehenden Beziehung oder Liebeskummer aufgrund von unerwiderter Liebe. Ein großes Geweih im Traum kann dem Träumenden aufzeigen, dass sein Partner sich in der Wachwelt zu sehr von Besitz und Reichtum vereinnahmen lässt. Aufgrund dessen kann es zu Spannungen in der Beziehung kommen und eventuell sogar zum Bruch.

Eine weitere Auslegung für das Traumsymbol „Geweih“ in der allgemeinen Traumdeutung ist, dass das Geweih im Traum ein Zeichen für geschäftliches und finanzielles Wachstum ist. Die Größe des Geweihs im Traum zeigt dabei die Höhe des Erfolges an, d.h. je größer das Geweih im Traum, desto erfolgreicher sind die Vorhaben des Träumenden in der Wachwelt.

Traumsymbol „Geweih“ – Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet macht das Traumsymbol „Geweih“ dem Träumenden bewusst, dass zwischen seinem edleren Selbst und seinen niederen Trieben möglicherweise Differenzen bestehen können. Er sollte inne halten, über diesen inneren Aufruhr nachdenken und bestenfalls zu einer Lösung kommen.

Setzt der Träumende einer anderen Person im Traum ein Geweih auf, so veranschaulicht ihm dies laut der psychologischen Traumdeutung, dass er keinen weiteren Kontakt mit dieser Person haben möchte. Erblickt er dabei seinen eigenen Partner, sollte der Träumende sich sehr genau über seine Beziehung klar werden. Eine Trennung ist hier sehr gut möglich.

Traumsymbol „Geweih“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „Geweih“ wird in der spirituellen Traumdeutung als ein Symbol für übersinnliche Energien, Fruchtbarkeit und die Erhabenheit des Geistes gedeutet.

Geweih
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Hirsch
  • Reh
  • Rentier
  • Ganter
  • Elch
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz