Traumdeutung Kuh

Lesedauer: ca. 6 Minuten

Die Kuh ist eines der berühmtesten Traumsymbole, kommt sie doch bereits in der Bibel vor, als Josef den Traum des Pharao von den sieben fetten und den sieben mageren Kühen deutet. Schon früh erkannte der Mensch die Vorteile von Milch und Fleisch und begann, diese sanften Tiere als Haustier zu halten. Ihre Milch ist heute aus vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken. Außerdem werden aus der Milch viele weitere Produkte, wie beispielsweise Käse, gewonnen.

Eine Herde Kühe auf der Weide symbolisiert für die meisten von uns die ländliche Idylle. Wir nehmen die Kuh als ruhiges, gutmütiges Wesen wahr, mit einem weichen Maul, großen Augen und einem Schwanz, mit dem sie geschickt die lästigen Fliegen vertreibt. Der männliche Vertreter des Rindes, der Bulle oder Stier mit Hörnern, gilt hingegen als gefährlich und unberechenbar. Ungemütlich wird eine Kuh meist nur dann, wenn sie ihr Kalb verteidigt, daher gilt sie vielen auch als Inbegriff der Mutterliebe. In Indien stellt die Kuh ein heiliges Tier dar und lebt zwischen den Menschen, ohne Nutztier zu sein.

Lesen Sie nun, welchen Stellenwert die Kuh in der Traumdeutung hat und finden Sie anhand unserer häufigsten Träume zum Symbol heraus, weshalb Sie von einer Kuh geträumt haben:



Traumsymbol "Kuh" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Kuhmist: Ihh, ein Stinke-Traum!

Auch wenn uns ein Traum vom Kuh-Mist beziehungsweise dessen Gestank vielleicht mit Ekel erfüllt, handelt es sich dabei dennoch um ein vielseitiges Glückssymbol. Taucht im Traum ein Kuhfladen, also der Kot der Kuh bzw. die umgangssprachliche Kuh-Scheiße auf, ist dies ebenso positiv zu sehen und versinnbildlicht Reichtum, Erfolg und gute familiäre Zeiten. Auch der Mist der Kuh, also das mit Kot vermischte Stroh, verheißt viel Glück und gute Gewinne.

Die Kuh und ich - Deutung der Traum-Situationen

Muuuh! Eine Kuh füttern im Traum

Wer in seinen Träumen eine Kuh füttert, besitzt sehr wahrscheinlich ein großes Herz und kann sich auf eine gute Zukunft freuen. Durch seine bescheidene Persönlichkeit und seinen respektvollen und achtsamen Umgang mit anderen Menschen winken dem Träumer finanzielle Sicherheit und Glück in verschiedenen Lebensbereichen.

Die Kuh retten: Warum träume ich davon?

Möchten Sie von einer bestimmten Person wahrgenommen werden oder erhoffen Sie sich eine Beziehung? Falls ja, drückt sich dies im Traum vom Kuh-Retten aus. Darüber hinaus steht die Rettung der Kuh sinnbildlich für Dankbarkeit, die Ihnen andere Menschen aufgrund bestimmter Verhaltensweisen entgegenbringen.

Eine Kuh schlachten - kein schöner Traum …

Zwar ist die Kuh-Schlachtung sicherlich kein angenehmer Traum, jedoch kann das nächtliche Geschehen einen baldigen finanziellen Gewinn ankündigen. Allerdings kann die getötete Kuh ebenso auf finanzielle Nachteile hinweisen. Hier spielt die aktuelle Lebenssituation eine entscheidende Rolle. Weiterhin kann der Kuh-Tod auch einen Neuanfang symbolisieren.

Die Kuh jagt mich im Traum. Hilfe!

Wenn der Träumende im Schlaf von einer Kuh gejagt wird, fühlt er sich möglicherweise zuhause gestresst und überfordert. Kommt es sogar zu einem Kuh-Angriff, kann sich dahinter eine konkrete Angst in der realen Welt verbergen. Diese bezieht sich eventuell auf plötzliche negative Ereignisse in Bezug auf Freunde und Familie.

Was macht die Traum-Kuh?

Wenn die Kuh kalbt in der Traum-Welt

Kalbt die Kuh im Traum, bekommt sie also ein Baby, kann dies auf einen neuen Abschnitt im Leben des Schlafenden hinweisen. Das Traumbild „Kuh-Kalb“ steht zudem im übertragenen Sinne für ein gewisses Maß an Unreife, welches der Betroffene besitzt. Möglicherweise lebt er unbeschwert, ist aber nur selten selbstständig. Vielleicht sollte er lernen, häufiger auf eigenen Beinen zu stehen.

Laufenden Kühe - Wo wollen die bloß hin im Traum?

Kühe, die laufen, deuten im Traum darauf hin, dass etwas in der realen Welt in Bewegung ist. Es besteht die Möglichkeit, dass wir in unserem Leben bestimmte Ziele vor Augen haben, um sowohl auf beruflicher als auch auf privater Ebene zum Glück zu gelangen. Vielleicht arbeiten wir gerade verstärkt daran, diese Ziele zu erreichen.

Die Kuh frisst Gras in meinen Träumen. Mahlzeit!

Eine Kuh frisst Gras-Halme im Traum, wenn man gerade dabei ist, neue Ideen und Pläne zu entwickeln und dabei durch das harmonisches Miteinander mit anderen Menschen unterstützt wird. In diesem Zusammenhang bietet der Austausch mit anderen eine gute Möglichkeit, die vorherige Einfallslosigkeit hinter sich zu lassen.

Ding, dong! Die Kuhglocke als Traumsymbol

Insbesondere aus Sicht der psychologischen Traumdeutung steht eine Kuh-Glocke für den Abschied von bestimmten Persönlichkeitsanteilen, welche wahrscheinlich nicht mehr benötigt werden. Damit in Verbindung stehen auch gute Nachrichten, die sich auf das Bedürfnis des Träumenden nach Geborgenheit beziehen können.

Vom Cowboy träumen: Howdy, Partner!

Im Zusammenhang mit dem Traumsymbol „Kuh“, kann auch der Rinder hütende Cowboy erscheinen. Der Cowboy steht als Traumbild unter anderem für Stärke, Mut und Unabhängigkeit. Träumt eine Frau vom Cowboy, ist es möglich, dass sie sich nach einem Partner sehnt, der diese Charakterzüge aufweist. In Männerträumen steht der Cowboy hingegen für das genaue Gegenteil dieser Eigenschaften und damit auch für unreifes Verhalten.

Traumsymbol "Kuh" - Die allgemeine Deutung

Mit ihrer nährenden Milch steht die Kuh als Traumsymbol für das Häusliche. Der Träumende fühlt sich in seinem Zuhause wohl und wird gut genährt, zugleich wird er aber auch gemahnt, das wertzuschätzen, was er hat, und dankbar zu sein.

Eine zufriedene Kuh auf der Weide zu sehen, deutet auf Glück und Wohlstand hin, je mehr Kühe der Träumende sieht, desto mehr Aussicht auf Erfolg hat er. Auch Freundschaften und familiäre Beziehungen werden wahrscheinlich glücklich verlaufen.

Melkt der Träumende eine Kuh, vielleicht auch eine Yak-Kuh, so wird ihm ein Vorhaben leicht von der Hand gehen, der Erfolg fliegt ihm im Überfluss nur so zu, möglicherweise aber auch unverdient. Kühe, die darauf warten, gemolken zu werden, symbolisieren in der Traumdeutung Wünsche, die in Erfüllung gehen.

Genau andersherum verhält es sich, wenn im Traum sehr magere oder ungepflegte Kühe auftauchen. Sie stehen wie die sieben Kühe des Pharao für schlechte Zeiten und Sorgen des Träumenden. Sieht er andere, wie sie eine Kuh melken, so fühlt er sich möglicherweise ausgenutzt oder hintergangen. Auf Beziehungen bezogen, kann dies bedeuten, dass er seine Bedürfnisse nicht erfüllt sieht und unzufrieden mit dem momentanen Zustand ist. Auch eine getötete Kuh weist auf Unglück und finanziellen Schaden hin.

Einen Kuh-Stall zu sehen oder zu betreten, steht für Genesung. Diese kann ganz konkret bedeuten, dass sich der Träumende von einer Krankheit erholt, aber auch, dass er eine innere Verletzung überwindet.

Haben Sie im Schlaf einen Schemel zum Melken gesehen, dann kann dieses Symbol auf einen großen Erfolg verweisen; wichtig sind allerdings die Umstände der erträumten Szenerie. Lesen Sie mehr zum Traumbild „Schemel“ in unserem entsprechenden Artikel.

Traumsymbol "Kuh" - Die psychologische Deutung

Wer von einer Kuh träumt, beschäftigt sich, vielleicht unbewusst, mit Häuslichkeit und Geborgenheit. Der Träumende sehnt sich eventuell nach einem geborgenen, sicheren Rückzugsort, der warm und gemütlich ist wie ein Kuhstall, und an dem er alles bekommt, was er braucht.

Eine weitere psychologische Deutungsmöglichkeit des Traumsymbols "Kuh" ist der Aspekt der Mütterlichkeit. Besonders, wenn es im Traum einer Frau auftaucht, kann es für den insgeheimen Wunsch nach Mutterschaft stehen oder aber den Mangel an mütterlichen Eigenschaften wie Fürsorge und Selbstlosigkeit aufzeigen. Der Zusammenhang des Traums kann deutlich machen, ob Sie etwas selbstloser agieren und mehr für Andere da sein sollten oder möchten, oder ob das Gegenteil der Fall ist.

Als passives, sanftmütiges Tier kann die Kuh in der Traumdeutung auch auf die eigenen passiven Anteile der Persönlichkeit verweisen. Möglicherweise lassen Sie sich zu viel gefallen, ohne selbst aktiv zu werden. Sie schenken sich selbst her, ohne die Motive der anderen zu hinterfragen.

Traumsymbol "Kuh" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene steht die Kuh als Traumsymbol für Fruchtbarkeit und Mütterlichkeit. Auch verweist sie auf den Persönlichkeitsanteil, der sich dem kollektiven Unbewussten unterordnet.

Kuh
4.4 (87.22%) 36 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Notice: Undefined variable: pid in /var/www/virtual/traum-deutung.de/htdocs/wp-content/themes/traum-deutung-2/single_lexikon.php on line 171
Kuh
4.4 (87.22%) 36 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload