Traumdeutung Anteil

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Das Traumsymbol "Anteil" kann in ganz unterschiedlichen Kontexten erscheinen. Relativ weit verbreitet sind Träume, in welchen bestimmte Dinge nicht vollständig gesehen werden. Auch Behältnisse, die nur zu einem Anteil mit etwas gefüllt sind, können als Sinnbilder den Weg in unsere Träume finden.

Vielleicht hat man in der konkreten Traumsituation auch etwas geteilt und entsprechend nur einen Anteil des Vorhanden erhalten. All diese Träume haben eine besondere Aussagekraft. Sie können viel über uns und unser Leben verraten. Doch welche Bedeutung hat der "Anteil" nun als Traumsymbol? Wie genau interpretiert man es und von welchen Faktoren hängt die konkrete Interpretation letztlich ab?



Traumsymbol "Anteil" - Die allgemeine Deutung

Ein Traum, in welchem man lediglich den Anteil einer Sache sieht, sie jedoch nicht vollständig sichtbar ist, kann auf einen körperlichen Mangel verweisen. Häufiger interpretiert man das Symbol des Anteils jedoch als Hinweis auf eine emotionale, seelische Unvollständigkeit.

Mangelnde Entschlussfähigkeit oder geringe Motivation, das eigene Leben sprichwörtlich in die Hand zu nehmen, finden durch den Traum Ausdruck. Die konkrete Art und Beschaffenheit des Anteils können genaueren Aufschluss darüber geben, in welchem genauen Bereich der Betroffene etwas in seinem Alltag ändern sollte. Möglicherweise bedarf er auch der Formulierung eines klaren Zieles. Diese Deutung greift im Übrigen auch, wenn in der Traumsituation nur ein Anteil einer Handlung ausgeführt wird. Halbleere und somit nur anteilig gefüllte Gefäße verweisen darüber hinaus außerdem auf die innere Neigung zu pessimistischem Denken.

Wer hingegen im Traum Nahrung oder ähnliche Ressourcen in mehrere Anteile zerlegt und mit den Mitmenschen teilt, sehnt sich nach allgemeiner Auffassung nach Gesellschaft, sozialer Nähe und Integration. Grundsätzlich ist der Betroffene sehr wahrscheinlich ein guter Zuhörer und treuer Freund, jedoch erkennen andere dies nicht immer auf den ersten Blick.

Ist der eigene Anteil des im Traum vorhandenen Guts geringer als der der anderen Personen, sieht die Traumdeutung dies zudem als Zeichen für die eigene Abwertung. Man ist nicht im Einklang mit sich selbst und gesteht sich nur wenig zu. In diesem Fall gilt das Symbol des Anteils als Aufforderung, das eigene Selbstvertrauen zu stärken. Mann muss lernen, sich selbst zu lieben.

Traumsymbol "Anteil" - Die psychologische Deutung

Nach diesem Deutungsansatz gilt das Traumsymbol "Anteil" fast immer als Ausdruck des Wunsches nach einer Partnerschaft. Nicht selten wird von unterschiedlichen Anteilen geträumt, wenn der Betroffene gerade eine Trennung hinter sich hat. Er fühlt sich innerlich leer, geteilt, in gewisser Weise nicht ganz. Vielleicht glaubt er auch, ohne seine "bessere Hälfte" nicht als vollständige und eigenständige Persönlichkeit existieren zu können. Auch auf dieser Ebene der Traumdeutung fordert das Symbol des Anteils somit dazu auf, an dem eigenen Selbstvertrauen zu arbeiten.

Traumsymbol "Anteil" - Die spirituelle Deutung

Nach spiritueller Auffassung versinnbildlicht das Symbol "Anteil" im Traum einen wichtigen Inhalt, den der Betroffene erkannt hat. Fraglich ist jedoch noch, was er mit seiner Erkenntnis nun weiter anfängt und wie er sie für seine zukünftige Entwicklung nutzt.

Anteil
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Anteil
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz