Traumdeutung Beherrschung


Der Begriff Beherrschung drückt aus, dass man Herr über etwas ist. Man kann ihn sowohl im positiven als auch im negativen Sinn verwenden. Beherrschende Themen in der öffentlichen Meinung sind Dinge, über die viele Leute sprechen. Ein Instrument oder eine Fremdsprache zu beherrschen, drückt besondere Fähigkeiten aus. Bezieht sich das Wort Beherrschung auf Menschen, ist damit Machtausübung oder Dominanz gemeint. Selbstbeherrschung wiederum ist ein Ausdruck von Disziplin, denn man ist in der Lage, eigene Impulse zu unterdrücken.

Ein Traum mit dem Traumbild „Beherrschung“ löst beim Schlafenden vermutlich ein unbehagliches Gefühl aus. Jemand, der Macht ausübt, kann diese auch missbrauchen. Für die Traumdeutung sollte man sich Klarheit darüber verschaffen, ob der Träumer in der Rolle des Beherrschenden ist oder ob über ihn selbst bestimmt wird.

Traumsymbol „Beherrschung“ – Die allgemeine Deutung

Wenn jemand von der Beherrschung anderer träumt, äußert sich in dem Traumsymbol der Wunsch nach Macht und Reichtum. Der Träumende strebt vielleicht nach einer höheren beruflichen Position. Gemäß der traditionellen Traumanalyse weist der Traum ihn darauf hin, dass er sich den Aufstieg hart erkämpfen muss. Der Einsatz wird sich aber schließlich lohnen, sowohl bezüglich des sozialen Ansehens als auch in materieller Hinsicht.

Beobachtet man im Traum, wie eine Person über andere bestimmt, ist das Traumbild „Beherrschung“ als Aufforderung zu verstehen, die Autorität von Vorgesetzten zu akzeptieren. Eventuell kontrolliert der Chef den Träumer in der Realität, ohne dass dieser das bemerken soll. Laut Traumdeutung nimmt er die Überwachung unbewusst aber doch wahr. Im Traum setzt er sich damit auseinander.

Der volkstümlichen Traumdeutung folgend drückt sich in dem Traumsymbol „Beherrschung“ auch ein Gefühl der Überlegenheit aus. Der Schlafende durchschaut die Menschen, die ihn kontrollieren wollen und ist dadurch in einer besseren Position. Verliert man die Beherrschung, weil man wütend auf jemanden ist, kündigt der Traum Ärger und Sorgen im familiären Bereich an.

Traumsymbol „Beherrschung“ – Die psychologische Deutung

Nach dem Verständnis der psychologischen Traumdeutung versinnbildlicht das Traumsymbol „Beherrschung“ das Bedürfnis nach Einfluss. Der Schlafende ist eine Persönlichkeit, die ihr Lebensumfeld gestalten und prägen möchte. Es besteht allerdings die Gefahr, dass dieses Verhalten in Herrschsucht und Machthunger umschlägt.

Laut Traumdeutung spiegeln sich in dem Traumbild „Beherrschung“ die Stärken und Schwächen des Träumenden wider. Persönlichkeiten, die im realen Leben unter Hemmungen leiden und sich nicht gut durchsetzen können, träumen häufig davon, andere zu beherrschen. Der Traum kann einerseits eine Aufforderung des Unterbewusstseins sein, mehr Selbstvertrauen zu entwickeln und innere Blockaden zu überwinden. Andererseits kann das Traumsymbol „Beherrschung“ vor Selbstherrlichkeit und Machtmissbrauch warnen.

Seinen persönlichen Lebensbereich zu beherrschen, ist gemäß der psychologischen Traumanalyse als Wunsch nach Selbstbestimmung zu verstehen. Das Traumsymbol „Beherrschung“ zeigt, dass der träumenden Person die Kontrolle über ihr Leben wichtig ist. Möglicherweise gibt es in der Realität jemanden, der sie in ihren Entscheidungen zu beeinflussen versucht.

Traumsymbol „Beherrschung“ – Die spirituelle Deutung

Gemäß der spirituellen Traumdeutung ist das Traumsymbol „Beherrschung“ ein Sinnbild für eine höhere Macht. Sie ist die schöpferische Kraft des transzendenten Bereichs und zeigt sich im Traum als alles durchfließende Energie. Der Träumer, der vom richtigen Weg spiritueller Entwicklung abgekommen ist, wird mit dem Traumsymbol aufgefordert, sich leiten zu lassen.

Beherrschung
Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz