Traumdeutung begegnen

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Von Kindheit an begegnen wir ganz unterschiedlichen Menschen. Das sind zuerst die Eltern als die engsten Bezugspersonen. Das Verhältnis zu ihnen ist im Allgemeinen von großem Vertrauen geprägt. Später kommen Verwandte, Freunde, Lehrer, Kollegen und Vorgesetzte hinzu. Die erste Begegnung entscheidet häufig, ob wird jemanden als Freund oder Feind empfinden.

Träumt jemand davon, anderen Personen zu begegnen, ist er vermutlich neugierig und interessiert. Verhält der andere sich jedoch bei dem Treffen abweisend oder sogar bedrohlich, wird dem Träumer sicher unheimlich zumute sein. Für die Traumdeutung ist entscheidend, wem man im Traum begegnet.

Wer von einer Begegnung träumt, der sieht häufig ganz bestimmte Personen in diesem Zusammenhang. Wir möchten Ihnen zunächst die häufigsten Traumsituationen von einem Zusammenkommen kurz erläutern:



Traumsymbol „begegnen“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Wie ist das möglich? Sich selbst begegnen im Traum

Im Traum sind Dinge möglich, die in der Realität undenkbar sind. So kann man nicht nur sein eigenes Spiegelbild im Schlaf sehen, sondern sich selbst als Person begegnen. Dieses Ebenbild lässt sich sogar im Traum „anfassen“ und bewegt sich vollkommen selbstständig im Raum. Die ungewöhnliche, aber häufig vorkommende Traumsituation zeigt auf, dass sich der Träumende gerade kritisch mit sich selbst auseinandersetzt. Er möchte mehr über sich und seine Wesensaspekte erfahren - auch die dunklen, bislang verborgenen Seiten. Der Blick von außen auf sich selbst im Traum fördert eine objektivere und unvoreingenommene Sichtweise.

Auweia: Dem Ex-Freund begegen im Traumgeschehen

Wer seinem Ex-Freund im Schlaf begegnet, der sollte auf die Gefühle achten, die man dabei empfindet. War der Traum angenehm oder eher verstörend? Ist die geträumte Begegnung positiv, so sehnt man sich nach den guten Zeiten zurück. Die müssen nicht mit einem ehemaligen Partner zu tun haben, das können auch schöne Kindheitserinnerungen sein. War das Traumerlebnis aber negativ, zeichnet sich eine gewisse Angst vor alten Mustern ab. Haben Sie von einem früheren Erlebnis gelernt?

Die Traumanalyse vom Symbol „Toten begegnen“

Sind Sie im Traum toten Menschen begegnet? Ob Fremde oder verstorbene Verwandte: Solche Träume können Angst machen. Doch keine Sorge nach einem Alptraum, oft steckt sogar Gutes dahinter. In diesem Fall symbolisiert das Treffen der Aufbruch in eine bessere Lebensphase. Hatten Sie in letzter Zeit viel Stress? Es kündigen sich mit diesem Traumsymbol leichtere Zeiten an. Schauen Sie also positiv in die Zukunft.

Traumsymbol "begegnen" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "begegnen" ist gemäß der traditionellen Traumdeutung ein Sinnbild für die Konfrontation mit der eigenen Persönlichkeit. Die Menschen, mit denen man im Traum zusammenkommt, verkörpern eigene Einstellungen, Überzeugungen und Handlungsmuster. Häufig ist das Traumbild auch als Aufforderung zu verstehen, sich in Gesellschaft zu begeben.

Einem Freund im Traum zu begegnen, kündigt in der volkstümlichen Traumdeutung eine positive Nachricht an. Der Träumende erhält in Kürze überraschenden Besuch. Über das Wiedersehen wird er sich sehr freuen. Das Traumsymbol mahnt allerdings auch, Freundschaften zu pflegen und nahe stehende Menschen nicht durch unbedachte Worte oder Handlungen vor den Kopf zu stoßen.

Das Zusammenfinden mit einer Person, die man nicht mag oder die man womöglich sogar als Feind wahrnimmt, symbolisiert unerfreuliche Neuigkeiten. Der Schlafende wird gemäß der allgemeinen Traumanalyse Menschen wiedersehen, die ihm bereits früher unsympathisch gewesen sind. Das Traumbild "begegnen" kann auch für ein drohendes Unglück stehen.

Begegnet man im Traum einer bekannten Persönlichkeit, einem Prominenten aus dem Fernsehen vielleicht, und schüttelt ihm auch die Hand, kann das Traumbild auf eine schöne Reise und eine glückliche Heimkehr hindeuten. Wenn man im Traum einen Geistlichen trifft , ist das Traumsymbol "begegnen" eine Warnung vor Krankheiten oder Todesfällen in der Familie.

Traumsymbol "begegnen" - Die psychologische Deutung

Für die psychologische Traumdeutung ist das Handeln der Personen im Traum aufschlussreich. Häufig treten zwei Traumfiguren auf, die sich gegensätzlich verhalten. Manchmal unterscheidet sich auch das Auftreten des Träumers selbst, je nachdem, auf wen er trifft. Das Traumsymbol "begegnen" spiegelt in diesem Zusammenhang die zwei Seiten des Schlafenden selbst wider.

Häufig symbolisieren die Begegnungen gemäß der Traumanalyse auch Menschen oder Erlebnisse aus der Vergangenheit des Träumers. Das Unterbewusstsein konfrontiert ihn durch das Traumbild "begegnen" mit Lebensphasen und Erfahrungen, die er noch nicht verarbeitet hat. Man sollte darum darauf achten, mit wem man im Traum zusammenkommt.

Sind die Personen nicht eindeutig zu erkennen, weil sie sich aus verschiedenen Menschen zusammensetzen, weist das Traumsymbol "begegnen" damit auf bestimmte Charaktermerkmale des Träumers hin. Laut psychologischer Traumdeutung ist der Traum vom Zusammenkommen eine Aufforderung, sich mit den unterschiedlichen Aspekten der eigenen Persönlichkeit auseinanderzusetzen.

Eine Begegnung mit einer Frau repräsentiert demnach die Beziehung zu den eigenen Emotionen und den weiblichen Anteil der Seele. Dementsprechend verkörpert das Traumbild "begegnen" Energie, Kraft und Schutz, wenn es um einen Mann geht.

Außerdem verweist der Traum nach dem Verständnis der Traumanalyse auf den durch Logik geprägten Wesensanteil, unabhängig davon, ob der Träumende selbst ein Mann oder eine Frau ist.

Trifft die schlafende Person im Traum auf einen Fremden, versucht das Unterbewusstsein, sie mit den unbekannten Seiten ihrer Persönlichkeit bekannt zu machen. Die bisher verborgenen Charaktereigenschaften werden gemäß der Traumanalyse zurzeit noch durch innere Hemmungen und Ängste blockiert. Das Traumsymbol soll den Träumer jedoch dazu ermuntern, sich selbst mit Neugier und Aufgeschlossenheit zu begegnen.

Traumsymbol "begegnen" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol "begegnen" ist innerhalb der spirituellen Traumdeutung ein Sinnbild für den Kontakt mit dem Göttlichen.

In vielen Mythen und Legenden nehmen die Götter Gestalt an, um sich den Menschen zu nähern. Der Traum verdeutlicht, dass die Offenheit gegenüber der Spiritualität dem Träumer einen großen Wissensschatz eröffnet.

begegnen
4.5 (90%) 6 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


begegnen
4.5 (90%) 6 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload