Traumdeutung bergsteigen

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Bergsteigen unterscheidet sich zum Bergwandern vor allem dadurch, dass dabei die vorgegebenen Pfade und Wege verlassen werden. Man sucht sich selbst seinen Weg, manchmal auch durch unwegsames Gebiet. Konditionell anstrengend sind beide Bergsportarten. Doch für einen echten Bergsteiger gibt es kaum etwas Interessanteres, als sich seinen eigenen Weg zum Gipfel zu suchen.

Auch im Traum kann uns das Bergsteigen begegnen. Wenn man selbst gerne diesem Sport nachgeht, ist ein solcher Trauminhalt eigentlich wenig verwunderlich. Doch wie lässt sich das Traumsymbol deuten, wenn man im realen Leben nicht gerne bergsteigen geht oder wenn man sogar Höhenangst hat? Was kann dann ein solcher Traum bedeuten?



Traumsymbol "bergsteigen" - Die allgemeine Deutung

Innerhalb der allgemeinen Traumanalyse verweist das Traumsymbol "bergsteigen" in erster Linie auf das Überwinden von großen Problemen. Dieses wird allerdings nicht ohne Anstrengung in der Wachwelt möglich sein. Im Gegenteil, der Träumer wird viel Kraft und Mühe aufbringen müssen, um diese Schwierigkeiten hinter sich zu lassen.

Geht man im Frühling oder bei Sonnenschein im Traum bergsteigen, steckt man voller Hoffnungen und blickt frohgemut in die Zukunft. Zudem glaubt man fest an seinen Erfolg im Wachleben. Bergsteigen bei Regen als Traumsymbol bringt dagegen Sorgen mit sich. Dem Träumenden stehen bald einige Ärgernisse bevor.

Kostet einen das Bergsteigen im Traum Überwindung oder Mut, soll einem laut der allgemeinen Traumdeutung aufgezeigt werden, dass man sich auch in der Wachwelt von seinen Ängsten befreien kann. Die Belohnung wird dann ein gesteigertes Selbstvertrauen sein, welches in vielen Situationen hilfreich sein wird.

Traumsymbol "bergsteigen" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet tritt das Traumbild "bergsteigen" vor allem dann im Traum auf, wenn sich der Träumer nach Erfolgen im realen Leben sehnt. Er wünscht sich bald ein Erfolgserlebnis oder möchte eines seiner gesteckten Ziele im Leben erreichen. Interessant sind dabei zudem das Verhalten oder die Gefühle, welche der Träumende beim Bergsteigen im Traum empfindet. Denn diese geben Rückschlüsse auf sein Verhalten in der Wachwelt.

Empfindet der Schlafende das Bergsteigen als anstrengend oder kräftezehrend, wird es ihn auch im Wachleben einiges an Kraft kosten, um an sein gewünschtes Ziel zu kommen. Müheloses Bergsteigen als Traumsymbol veranschaulicht dagegen, dass ein bestimmtes Vorhaben ohne größere Anstrengungen erreicht werden kann.

Zudem wird das Traumsymbol "bergsteigen" auch in der psychologischen Traumdeutung als ein Sinnbild für Hindernisse auf dem Lebensweg angesehen. Diese gilt es im realen Leben hinter sich zu lassen, um erfolgreich zu sein. Der Träumende sollte sich darauf konzentrieren und seine Kraft nicht verzetteln oder anderweitig investieren. Denn dies wird nicht zum gewünschten Erfolg beitragen.

Traumsymbol "bergsteigen" - Die spirituelle Deutung

Das Bergsteigen im Traum symbolisiert laut der spirituellen Traumdeutung den Wunsch des Träumers in der Wachwelt nach einem menschlichen Aufstieg.

bergsteigen
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


bergsteigen
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload