Traumdeutung DDR

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Deutsche Demokratische Republik, kurz "DDR" genannt, existierte zwischen 1949 und 1990. Dieser Staat war aus der Teilung Deutschlands nach 1945 entstanden und entwickelte sich aus der Sowjetischen Besatzungszone heraus.

Dies war auch der Grund, weshalb die DDR während ihres 40-jährigen Bestehens weitgehend von der Sowjetunion abhängig war. Die DDR verstand sich als "sozialistischer Staat der Arbeiter und Bauern", jedoch fand das Staatsystem nicht bei allen Bürgern Anklang. Deshalb wurde die drohende Abwanderungsbewegung 1961 durch den Bau der Berliner Mauer auf drastische Weise gestoppt. Ihr Ende fand die Deutsche Demokratische Republik schließlich durch eine friedliche Revolution der Bürger, welche im Fall der Mauer am 09. November 1989 gipfelte. Dies führte letztendlich zur deutschen Wiedervereinigung, welche ganz neue Herausforderungen sowohl für "Wessis" als auch für "Ossis" mit sich brachte.



Traumsymbol "DDR" - Die allgemeine Deutung

Sieht man das Traumsymbol "DDR" im Zusammenhang mit einer alten Karte in seinem Traum, soll man sich laut der allgemeinen Traumdeutung an etwas aus der Vergangenheit erinnern. Denn dieses Detail ist für die jetzige Lebenssituation des Träumenden von Bedeutung. Erscheint einem ehemaligen Bürger der DDR dieses Traumsymbol, kann es auf die Sehnsucht des Träumenden nach alten Zeiten verweisen. Diese erscheinen dem Träumenden in seiner momentanen Situation einfacher, obwohl sie dies vermutlich gar nicht waren. Fürchtet sich der Träumende in seinem Traum in der DDR zu leben, ängstigen ihn in der Wachwelt bestimmte Erfahrungen aus der Vergangenheit. Er hat diese noch nicht vollständig aufgearbeitet.

Sieht der Träumende im Traum die Mauer, welche Berlin zu Zeiten der DDR teilte, ist ihm ein Hindernis aus seinem Lebensweg bewusst geworden. Außerdem soll ihm sein Freiheitsdrang in der Wachwelt aufgezeigt werden. Möglicherweise fühlt er sich in seinem jetzigen Leben eingeengt und sehnt sich nach mehr Freiheit und Selbstbestimmung. Ein geschlossener DDR-Grenzübergang als Traumsymbol ist allgemein betrachtet ein Sinnbild für Einschränkungen im Lebensstandard, welche zurzeit in der Wachwelt ertragen werden müssen. Eine offene DDR-Grenze, welche im Traum überschritten werden kann, symbolisiert oftmals den Übergang in eine neue Lebensphase im Wachleben.

Traumsymbol "DDR" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung verkörpert die Mauer der DDR als Traumsymbol einen Abstand, welchen der Träumenden zwischen seinem Inneren und anderen Personen aufbaut. Dieses kann sowohl bewusst als auch unbewusst in der Wachwelt erfolgen. Geschieht dies bewusst, möchte der Träumende nicht alles von sich selbst im Wachleben preisgeben.

Fühlt sich der Träumende hinter der DDR-Mauer im Traum gefangen, erhält er laut der psychologischen Traumdeutung einen Hinweis auf seine Ängste und Zweifel. Darf der Träumende in seinem Traum die Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland nicht passieren, soll ihm bewusst werden, dass er für eine neue Lebensphase noch nicht bereit ist. Zum einen können dabei die Gründe in seinem eigenen Inneren liegen. Zum anderen kann dies auch auf äußere Einflüsse hinweisen, welche den Träumenden aufhalten wollen.

Traumsymbol "DDR" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "DDR" einen Hinweis auf überholte spirituelle Werte, welche das Leben des Träumenden eine lange Zeit geprägt haben. Die Grenze, welche Ost- von Westdeutschland trennte, als Traumsymbol verweist in diesem Zusammenhang auf einen Teil des Selbst des Träumenden, welcher ihm noch unbekannt ist und den er noch nicht erreichen kann.

DDR
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


DDR
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload