Traumdeutung Fidibus

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Hokuspokus Fidibus, dreimal schwarzer Kater. Sicher kennt jeder von uns diesen Zauberspruch, doch kennen wohl die wenigsten Menschen die Herkunft dieser magischen Worte. Hokuspokus leitet sich vom Lateinischen "Hoc est corpus" ab. Dies bedeutet soviel wie "dies ist mein Leib" und wird in der katholischen Kirche bei der Kommunion gesagt. Fidibus bedeutet "den Treuen" oder "den Gläubigen", zusammen gesetzt also: "Dies ist der Leib für die Gläubigen".

Das Wort "Fidibus" ist darüber hinaus die Bezeichnung für ein Hölzchen oder einen gefalteten Papierstreifen, welcher zum Anzünden von Feuer benutzt wird. Was aber hat es mit dem Traumsymbol "Fidibus" auf sich? Wie lässt sich dieser Traum am besten deuten und worauf sollte man bei der Interpretation genau achten?



Traumsymbol "Fidibus" - Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung versinnbildlicht das Traumbild "Fidibus" eine einflussreiche Kraft, die den Träumenden jedoch oftmals zu impulsiven und unbedachten Handlungen verleitet.

Erscheint das Wort "Fidibus" im Zusammenhang mit dem bekannten Zauberspruch, setzt der Träumende in seiner Realität stets alles daran, das Unmögliche zu schaffen und für alles einen Weg zu finden. Auch wenn dies bedeutet, manchmal auf wenig ehrliche Weise ans Ziel zu gelangen. Der Betroffene setzt das Erreichen seines gesetzten Zieles über alles. Täuschungsmanöver beherrscht er so perfekt, dass sein Gegenüber nicht einmal ahnt, dass er von ihm über den Tisch gezogen wurde.

Benutzt man einen Fidibus als Anzündhilfe im Traumgeschehen, sieht die Traumdeutung hierin gute Vorzeichen für alle Liebesangelegenheiten. Unstimmigkeiten werden zum Wohle beider Parteien geklärt. Einer harmonischen Zeit steht nichts mehr im Wege.

Verbrennt man sich mit dem Fidibus allerdings die Finger, warnt diese Traumsituation vor zu unbedarftem Verhalten. Unüberlegte Äußerungen können einen anderen Menschen schnell verletzen und dazu führen, dass man sich von Ihnen abwendet. Daher sollten Sie erst nachdenken und dann reden.

Traumsymbol "Fidibus" - Die psychologische Deutung

Der Fidibus als Bestandteil des Zauberspruches weist in der psychologischen Traumdeutung auf ein übersteigertes Selbstbewusstsein hin. Der Träumende ist zu sehr von sich und seinen Fähigkeiten überzeugt. Er glaubt, alles müsse sich stets um ihn drehen. Sobald er nur mit dem Finger schnipst, müssen alle um ihn herum springen, um seinen Anordnungen zu folgen und seine Wünsche zu erfüllen.

Zündet man einen Fidibus an, kocht man in der Realität lieber auf kleiner Flamme und bleibt aus Sicherheitsgründen lieber in alten Gewohnheiten verhaftet.

Dieses kleine Feuer, welches am Fidibus lodert, kann für den Träumenden auch einen erotischen Bezug haben. Die Flamme symbolisiert Leidenschaft, allerdings erlaubt sich der Betroffene nicht, diese voll und ganz zu leben. Er bringt sich damit jedoch um die Erfahrung, herauszufinden, wie sich ein "großes Feuer" anfühlen und welche Passionen es in ihm wecken könnte.

Traumsymbol "Fidibus" - Die spirituelle Deutung

In spiritueller Hinsicht steht das Traumsymbol "Fidibus" im Zusammenhang mit einem Zauberspruch für starke, aber dunkle Energien. Als brennendes Hölzchen verbindet die spirituelle Traumdeutung damit eine Erleuchtung, welche dem Träumenden auf seinem Lebensweg zu Erkenntnis und Wachstum verhilft.

Fidibus
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Fidibus
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload