Traumdeutung Gefahren

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Das Leben birgt täglich eine Vielzahl von Gefahren, die uns Menschen in ganz unterschiedlicher Weise begegnen können. Wir setzen uns auch täglich aufs Neue Gefahren aus, ohne aber jedes Mal darüber nachzudenken, dass wir dies tun. Wenn wir in unser Auto steigen, tun wir dies meist routiniert und ohne Angst, dass wir jederzeit in einen Unfall verwickelt werden könnten. Auch das allseits beliebte Fliegen gehört heute schon zur Normalität und wird erst zur Gefahr, wenn wir uns bewusst damit auseinander setzen, was denn tatsächlich alles dort oben in der Luft passieren könnte.

Auch werden wir täglich mit Nachrichten konfrontiert, die uns vor Augen führen, dass überall auf der Welt Gefahren drohen. Kriege, Naturkatastrophen wie Erdbeben, Lawinen und Überschwemmungen, Überfälle, Krankheiten, um nur ein paar zu nennen.

Doch unser Körper ist durch eine Vielzahl biologischer Abläufe in der Lage, eine Gefahr in Sekundenbruchteilen zu erfassen. Durch das Zusammenspiel und die Ausschüttung von Hormonen und Botenstoffen steht er blitzschnell unter Hochspannung und alles, was nicht dem unmittelbaren Überleben und Kampf dienlich ist - wie Verdauung oder Sexualtrieb - wird derweil vom Körper unterdrückt. Die Durchblutung der Muskulatur steigt an, die Schmerzempfindlichkeit sinkt, das Blut gerinnt schneller - alles in perfekter Vorbereitung für den Fall, dass etwas schief geht. Flucht oder Kampf, hierüber entscheiden Sekunden.

Doch glücklicherweise werden wir heute eher selten mit diesen überlebenswichtigen Maßnahmen bei Gefahren konfrontiert. Für unsere Vorfahren hätte jedoch ein Fehlen dieser Reaktionen bei der Begegnung mit einem Säbelzahntiger oder einem hungrigen Bären zum sicheren Tod geführt.

Doch wie sind nun Träume zu interpretieren, in denen man sich Gefahren ausgesetzt fühlt? Hier gibt es mehrere unterschiedliche Deutungsansätze.



Traumsymbol "Gefahren" - Die allgemeine Deutung

Auch wenn ein Traum von Gefahren sicherlich sehr unangenehm ist und den Träumenden womöglich in Angst und Schrecken versetzt, so ist die Gefahr, von der man träumt, jedoch nur in den seltensten Fällen auf das reale Leben übertragbar.

Gefahren im Traum zu begegnen symbolisiert nach allgemeiner Auffassung der Traumdeutung, dass der Träumende sich vielleicht gedanklich gerade mit einer Situation befasst, die ihm bedrohlich werden könnte und somit auch gefährlich erscheint. Möglicherweise stellt sich ihm im Traum genau diese Szene dar, die er sich in seiner Fantasie schon als Horrorszenario ausgemalt hat. Der Traum kann ihm aber auch aufzeigen, seine zukünftigen Handlungen und Reaktionen gut zu überdenken. Dies gilt vor allem dann, wenn er in brenzlige oder für ihn potentiell gefährliche Situationen gerät.

Spürt der Träumende im Traumerleben Gefahren, ohne diese genau erkennen oder benennen zu können, darf er dies als Hinweis verstehen, sich selbst nicht zu überschätzen und sein weiteres Vorgehen gut abzuwägen. Er sollte sich seiner Sache nicht zu sicher sein, sonst könnte sich alles doch noch zu seinem Nachteil entwickeln.

Traumsymbol "Gefahren" - Die psychologische Deutung

Gefahren im Traum zu erleben verdeutlicht nach Meinung der psychologischen Traumdeutung, dass sich der Träumende im realen Leben sehr viele Gedanken und Sorgen über mögliche Schwierigkeiten in seinem Alltag macht. Dies kann sich auf berufliche oder private Lebensumstände beziehen. Träume von Gefahren können ihm hier helfen, sich seiner Denkmuster bewusst zu werden und die bedrohlichen Gedanken vielleicht kognitiv zu bearbeiten und zu relativieren.

Das Traumsymbol "Gefahren" kann sich in sehr unterschiedlichen Formen im Traum zeigen. Im Wasser ertrinken, von wilden Tieren gejagt werden, einer Flammenhölle entkommen… Hier sollte individuell die Deutung des entsprechenden Traumsymbols mit in die Trauminterpretation einbezogen werden, um möglichst alle Aspekte des Traumes zu berücksichtigen.

Aus psychologischer Sicht steht das Traumbild "Gefahren" immer auch für einen Konflikt auf der unbewussten Ebene.

Traumsymbol "Gefahren" - Die spirituelle Deutung

Auf spiritueller Ebene versinnbildlicht das Traumsymbol "Gefahren" spirituelle Unsicherheit des Träumenden. Möglicherweise ist diese Unsicherheit dadurch begründet, dass er sich auf dem spirituellen Weg in die falsche Richtung orientiert.

Gefahren
4 (80%) 4 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Gefahren
4 (80%) 4 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload