Traumdeutung Hurrikan

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Peitschender Wind, haushohe Wellen und Blitze, die über den Horizont zucken - ein Hurrikan im Traum bietet ein Bild der Naturgewalt, die Schiffe umwirft und Inseln überflutet. Genau genommen ist "Hurrikan" eine Bezeichnung für einen tropischen Wirbelsturm in bestimmten Regionen des Atlantischen und Pazifischen Ozeans. Umgangssprachlich wird der Begriff deutlich lockerer gehandhabt, und auch in der Traumdeutung sind die Grenzen zwischen Hurrikanen, Zyklopen und Taifunen fließend.

Allen gemein ist, dass sie mit hoher Windstärke und auf dem Wasser oder in Wassernähe toben und eine ernsthafte Gefahr für den Menschen darstellen. Befindet er sich auf einem Schiff oder gar im Wasser, so ist er dem Sturm hilflos ausgeliefert. Lebt er in Meeresnähe, so kann das Unwetter sein Haus zerstören, gewaltige Wassermassen können die Umgebung überfluten und alles mit sich reißen, was ihm lieb und teuer ist. Die Besonderheit des Traumsymbols "Hurrikan" im Vergleich zum Orkan an Land besteht darin, dass das Wasser eine wichtige Rolle spielt.



Traumsymbol "Hurrikan" - Die allgemeine Deutung

Der Hurrikan wühlt das Wasser auf, das in der Traumdeutung meist für das eigene Gefühlsleben steht. Der Träumende wird von seinen Gefühlen und Ängsten überwältigt, sie reißen ihn von den Füßen und wirbeln sein gesamtes Leben durcheinander. Dies lässt sich in zwei Richtungen deuten.

Zum einen spricht das Traumsymbol für gewaltige Probleme, die den Träumenden umzureißen drohen. Wie gewaltige Wellen über ihm oder seinem Hab und Gut zusammenschlagen, so erliegt er seinen Gefühlen.

Wie die meisten Träume von Wassermassen oder Unwettern macht auch ein Traum vom Hurrikan oft auf unterdrückte Probleme aufmerksam. Traditionell gilt der Hurrikan oder Wirbelsturm im Traum auch als schlechtes Zeichen, eine Geschäftsidee kann missglücken oder eine Beziehung zerbrechen.

Zum Anderen kann der Hurrikan für einen Neuanfang oder eine Neuorientierung stehen. Wenn sich der Sturm gelegt und das Wasser zurückgezogen hat, bleibt zunächst ein Bild der Zerstörung. darin steckt, symbolisch betrachtet, jedoch auch die Chance, ganz von vorn anzufangen. Wenn alles dem Erdboden gleich ist, kann der Träumende von vorn beginnen und vielleicht eine ganz neue Richtung einschlagen.

Traumsymbol "Hurrikan" - Die psychologische Deutung

Träume von einem Hurrikan können auftauchen, wenn Sie sich in einer Phase der Veränderung befinden. Um etwas Neues zu beginnen, muss oftmals etwas Altes aufgegeben werden, und das kann Angst machen. Es kann sich auch um eine Veränderung handeln, die Sie nicht selbst herbeigeführt haben und der Sie sich hilflos ausgeliefert fühlen, zum Beispiel, wenn eine Liebesbeziehung gegen Ihren Willen beendet wurde.

In manchen Fällen kann es sich bei einem Traum mit diesem Traumsymbol auch um eine Warnung vor ernsthaften psychischen Problemen handeln, insbesondere, wenn sich der Traum oft wiederholt. Hinter der zerstörerischen Kraft des Wirbelsturms können Aggressionen stecken, die Sie gegen sich selbst richten.

Traumsymbol "Hurrikan" - Die spirituelle Deutung

Von einem Hurrikan zu träumen, kann darauf hindeuten, dass Sie sich taktlos gegen die spirituelle Welt verhalten oder einen falschen Weg eingeschlagen haben und sich nun von allen Elementen umhergeworfen fühlen.

Das Traumsymbol kann auch auf das Auge des Sturms verweisen, in dem inmitten des Chaos‘ Frieden herrscht, sobald man es einmal erreicht hat.

Hurrikan
4.7 (93.33%) 3 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Hurrikan
4.7 (93.33%) 3 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload