Traumdeutung Kragen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ein Kragen ist ein Kleidungsstück, das oft Teil eines schicken, eleganten Outfits ist. Er kann viel über den Träger aussagen und das vertrauenserweckende Gefühl von Seriosität und Erfolg vermitteln. Darüber hinaus kann der Kragen auch in der Traumdeutung eine Rolle spielen. Abhängig von dem Kontext in dem das Symbol im Traum auftaucht, hat er verschiedene Bedeutungen.



Traumsymbol "Kragen" - Die allgemeine Deutung

Grundsätzlich nimmt das Traumsymbol oft Bezug auf Beziehungen zu Männern. Sieht man im Traum den Kragen eines Mannes, stellt dies nach allgemeiner Auffassung einen Hinweis auf eine baldige neue Männerbekanntschaft dar.

Doch insbesondere Frauen sollten vorsichtig sein, wenn sie von dem Symbol träumen: obwohl es ihnen leicht fällt, Männer kennen zu lernen und diese für sich zu begeistern, wird es ihr schwer fallen, eine tiefere Beziehung zu diesen aufzubauen. Grund hierfür könnte sein, dass sie zwar eine anziehende Wirkung auf das andere Geschlecht hat, jedoch auf Seiten der Männer selten stärkere Gefühle dahinter stecken.

Auch das Bügeln eines Kragens im Traum sollte als Warnung aufgefasst werden, denn dem Betroffenen drohen in diesem Fall Streitigkeiten und Probleme mit einer männlichen Person. Möglicherweise sollte der Träumende versuchen, sich hierauf einzustellen und in naher Zukunft nicht zu aufbrausend, nachtragend oder zu schnell wütend zu werden.

Als positives Zeichen können Träume gewertet werden, in denen der Betroffene einen sauberen Kragen umlegt. In seinem Liebesleben wird es in nächster Zeit keine größeren Probleme oder Streitigkeiten geben. Darüber hinaus kann das Anlegen des Kragens außerdem auf eine baldige Einladung hinweisen. Der Träumende wird in offizielle Angelegenheiten mit eingebunden werden, seine Anwesenheit bei derartigen Veranstaltungen ist sehr gefragt. Damit wird außerdem eine hohe Anerkennung in der Gesellschaft einhergehen.

Wer hingegen im Traum versucht, einen Kragen umzulegen und hierbei scheitert, sollte sich aufgefordert fühlen, dringende Angelegenheiten in seinem realen Leben anzugehen. Bestimmte Dinge dulden keinen Aufschub. Ebenfalls weniger Positives verheißen Träume, in denen der angelegte Kragen verschmutzt ist: Der Betroffene ist in seinem Liebesleben zu wankelmütig und sollte vielleicht einmal überlegen, was er sich tatsächlich wünscht und in welche Richtung sein Leben gehen soll.

Traumsymbol "Kragen" - Die psychologische Deutung

Grundsätzlich wird der Kragen in der psychologischen Traumdeutung als Symbol für Ordnung gesehen. Der Betroffene kümmert sich um wichtige Dinge im Alltag und hat sein Leben unter Kontrolle. Er weiß, welche Aufgaben zu erledigen sind und bei welchen Dingen ein Aufschub erlaubt ist. Für alles Kommende ist er gut vorbereitet.

Gegensätzliches wird angenommen, wenn der Kragen im Traum gebügelt wird, oder der Betroffene nicht dazu in der Lage ist diesen anzulegen, der Kragen möglicherweise sogar reißt. Dies deutet vielmehr darauf hin, dass der Träumende im realen Leben an etwas scheitern wird. Etwas, unter Umständen seine hohe Emotionalität, wird ihm im Wege stehen, seine Pläne erfolgreich zu verwirklichen.

Traumsymbol "Kragen" - Die spirituelle Deutung

Nach spiritueller Auffassung kann der Kragen im Traum einerseits für eine Zurückhaltung im Leben des Betroffenen stehen. Etwas hindert ihn daran, weiter zu kommen. Das Abnehmen eines Kragens jedoch symbolisiert die Befreiung von einer derartigen Schwierigkeit.

Kragen
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Kragen
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload