Traumdeutung Prügel

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Prügel zu bekommen war früher ein übliches Mittel der Bestrafung oder Züchtigung. Zur Zeit unserer Großeltern war es weder ungewöhnlich noch strafbar, seine Kinder mit Prügel zu bändigen. Auch in Schulen war es den Lehrern erlaubt, ihre Schüler durch Prügel zu maßregeln beziehungsweise mit dem Rohrstock zu züchtigen. Ein Vorgehen, was in der heutigen Zeit undenkbar ist und sofort eine Anzeige zur Folge hätte.

Auch im Traum kann es um Prügel gehen. Wie Sie diesen Traum interpretieren und welche Details dabei wichtig sein können, erfahren Sie im folgenden Artikel.



Traumsymbol "Prügel" - Die allgemeine Deutung

Aus Sicht der allgemeinen Traumdeutung lässt sich das Traumbild "Prügel" auf vielfache Weise interpretieren. Häufig steht hinter einem solchen Traum die Frage, wofür man selbst oder eine andere Person bestraft wird.

Bezieht der Träumende selbst Prügel, lässt sich daraus die Aufforderung ableiten, dass er im realen Leben mehr Einsatz bei seiner Arbeit zeigen sollte und Erfolg nur durch Anstrengung erreicht werden kann. Eine weitere Deutungsmöglichkeit besagt jedoch, dass wenn man selbst im Traum Prügel bekommt, man sich  im Wachleben der Hilfe anderer immer sicher sein kann.

Haben Sie selbst zu Unrecht Prügel verteilt, werden Sie nach Auffassung der Traumdeuter sehr bald auf Unterstützung angewiesen sein, diese jedoch nicht bekommen. Träumen Eltern davon, die eigenen Kinder mit Prügel zu bestrafen, ist dies als Traumsequenz positiv zu deuten. Sind es hingegen fremde Kinder, die man verprügelt, sind die Zukunftsaussichten eher negativ.

Für einen Ehemann ist das Traumbild "Prügel" ein glückliches Vorzeichen, wenn er in der Traumwelt seine eigene Frau schlägt. Friedliche und harmonische Zeiten stehen seiner Ehe bevor. Ist es ein frisch verliebtes Paar, das von gegenseitiger Prügel träumt, lässt sich daraus kein Hinweis auf ihre zukünftige Beziehung ableiten. Hierbei handelt es sich sehr wahrscheinlich lediglich um einen schlechten Traum ohne konkreten Bezug zur Partnerschaft.

Für die genaue Traumanalyse kann es auch hilfreich sein, wenn man sich daran erinnern kann, womit geprügelt wurde. Waren es die Hände oder ein Gegenstand, wie zum Beispiel eine Kette oder ein Stock? Dann sollten diese Traumsymbole ebenfalls mit in die Deutung einbezogen werden.

Traumsymbol "Prügel" - Die psychologische Deutung

Interpretiert man das Traumbild "Prügel" aus psychologischer Sicht, steht dahinter die Erkenntnis, dass man Erfolg im Leben nur durch Selbstdisziplin und auch ein gewisses Maß an Rücksichtslosigkeit erreichen kann. Die Prügel, die der Träumende im Traum bekommt, ist sozusagen der schlagende Beweis hierfür. Für den Betroffenen zeigt sich dadurch, dass er ruhig einmal bildlich die Fäuste einsetzen soll, wenn es notwendig ist.

Verteilt man im Traum Prügel, zeigt dies, dass man im Wachleben die erforderliche Durchsetzungsfähigkeit besitzt, um im Leben klar zu kommen. Man ist in der Lage, sich für Dinge einzusetzen, die einem wichtig sind. Für den Träumenden kann dies eine vollkommen neue Erkenntnis sein. Weil er sich bislang vielleicht eher zurückhaltend verhalten und stets anderen den Vorzug gegeben hat.

Das Traumsymbol "Prügel" kann ihn in diesem Zusammenhang dazu ermutigen, mehr für sich einzustehen und selbstbewusst die eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu vertreten.

Traumsymbol "Prügel" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht das Traumbild "Prügel" als Symbol der Buße für die Sünden und das Fehlverhalten des Träumenden.

 

Prügel
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Prügel
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload