Traumdeutung Lehrer

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Lernen, Wissen, Disziplin. Ein Lehrer stellt eine Autoritätsperson dar, mit der jeder Mensch im Laufe seines Lebens konfrontiert wird. Vor allem stellen wir uns zuallererst den Lehrer in der Schule vor, der dazu ausgebildet und meist schließlich als Beamter darüber vereidigt wird, Wissen über das Unterrichten an seine Schüler weiter zu geben. Ein Lehrer kann uns allerdings überall begegnen, und seine Aufgabe besteht neben der Wissensvermittlung vor allem darin, eine Vorbild-Funktion zu übernehmen, und in Ausübung seiner Kompetenzen als Persönlichkeit zu wirken.

Was es nun zu bedeuten hat, wenn uns ein - fremder oder bekannter - Lehrer in der Traumwelt begegnet, das erfahren Sie im folgenden Artikel.

Hinweis: Für einen besseren Lesefluss haben wir im vorliegenden Artikel stets die männliche Form „Lehrer“ gewählt. Gemeint ist allerdings auch stets die „Lehrerin“.



Traumsymbol "Lehrer" - Die allgemeine Deutung

Für viele Menschen ist der Lehrer neben der Kita-Angestellten die erste Autoritätsperson außerhalb der Familie. Der Einfluss, den Lehrer auf Kinder ausüben, ist dabei sehr prägend, und auch nach Beendigung der Schulzeit träumen noch viele Menschen von ihren damaligen Lehrern.

Es kann passieren, dass der Träumende von einem Konflikt träumt, der dadurch entstanden ist, dass der Lehrer eine andersartige Sichtweise eingenommen hat als die, die ein Kind durch sein Elternhaus erfahren hat. Der Traum kann hier möglicherweise dazu dienen, diesen Konflikt zu lösen.

Ein Lehrer im Traum kann eine Aufforderung darstellen, sich besser mit sich selbst auseinanderzusetzen, oder in einer bestimmten Angelegenheit mehr Informationen für sich zu beschaffen. Im übertragenen Sinne kann er auch als eine Vorwarnung vor Problemen oder Besserwisserei angesehen werden.

Der Traum von einer Lehrkraft, egal ob sie im Wachleben tatsächlich bekannt oder unbekannt ist, wird als Hinweis darauf gedeutet, dass das Lernen nicht nur auf die Schulzeit beschränkt ist, sondern ein Leben lang stattfindet. Die Lehren, von denen der Traum handelt, sollten dabei ernst genommen werden, da sie in der Verkörperung des Lehrers oft der eigenen Seelenaufgabe dienen. Vernachlässigte Verhaltensweisen und die damit verbundenen Probleme im Wachleben des Träumenden können durch das Beachten dieser Lehren gelöst werden.

Weitere Deutungen, wenn ein Lehrer im Traum eine Rolle spielt:

  • Einen Lehrer sehen: Warnung vor vorschnellen und leichtsinnigen Handlungen
  • mit einem Lehrer verkehren: Freude und Nutzen am Studium eines Problems
  • von einem Lehrer belehrt werden: Verärgerung über Kleinigkeiten
  • selbst etwas lehren: Einladung zu einer Feier
  • selbst ein Lehrer vor einer Klasse sein: man will es besser wissen; den gewünschten Erfolg mit literarischen oder anderen Arbeiten herbeirufen.

Traumsymbol "Lehrer" - Die psychologische Deutung

Der Lehrer kann das Unbewusste in uns sein, das uns eines Besseren belehren möchte. Er gilt als ein idealtypischer Vertreter der Autorität, der sich einmal als ein weiser Mensch zeigt, dessen Wegweisung wir oft nicht folgen, dann wiederum als Vater, Polizist, Chef oder alter Mann, dessen Meinung wir uns zu Eigen machen sollten.

Hat der Träumende ein Verlangen nach Führung, kann der Lehrer im Traum symbolisch als die Seele verstanden werden. Männer träumen in ihren Träumen meistens von Männern als Lehrern, es sei denn, es gibt eine besondere Beziehung aus der Schulzeit.

Handelt es sich bei dem Lehrer um eine weibliche Person, ist daraus etwas anderes zu deuten. Eine sehr strenge Lehrerin im Traum kann im Ausnahmefall (!) ein Hinweis auf unbewusste sadistische oder masochistische Züge sein - hierbei ist es wichtig, die anderen im Traum gesehenen Bilder ebenfalls zu deuten, um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen. Trifft diese Deutung zu, sehnt sich der Träumende (ob männlich oder weiblich) eventuell nach mehr Strenge und vor allem Disziplin für sich selbst, oder er möchte die Strenge gegenüber jemand anderem aufweisen.

Meistens stellt der Lehrer als Pädagoge allerdings eine Warnung vor einer verfahrenen Situation dar, und er möchte einen Weg aufzeigen, der den Träumenden dort herausführt. Ein besonders strenger Lehrer verkörpert eine äußerst ernste Situation im realen Leben.

Es kommt vor, dass man sich von einem Schullehrer ins Heft schauen lässt, was ein Zeichen dafür ist, dass im Wachleben etwas offengelegt wird, was man lieber verborgen halten möchte. Kommt ein Lehrer in Prüfungssituationen - zum Beispiel bei einer geträumten fiesen Mathematik-Klausur - vor, so stellt er hier meist nur den Rahmen für das Traumgeschehen dar. Im Grunde ist das Fach, in der man die Prüfung ablegt, für die Deutung ausschlaggebend.

Die Beziehung mit einem Lehrer im Traum, eine Affäre mit dem Lehrer und sexuelle Handlungen mit der Autoritätsperson verwirren den oder die Träumende vermutlich erst einmal. Bei solchen Traumsituationen, die oft etwas Verbotenes an sich haben, steht das Kennenlernen des eigenen Charakters im Vordergrund. Die Annäherung an den Lehrer, auch ein einfacher Kuss mit dem Lehrer oder sogar Sex mit dem Lehrer, drücken den Wunsch nach der eigenen Entdeckerlust aus.

Traumsymbol "Lehrer" - Die spirituelle Deutung

Ein spiritueller Lehrer erscheint dann im Traum eines Menschen, wenn der Träumende für die Lehre bereit ist. Entgegen der Vorstellung vom weisen Alten oder von der weisen alten Frau nimmt der spirituelle Lehrer selten eine dieser bildhaften Rollen ein.

Lehrer
4.4 (88%) 30 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Lehrer
4.4 (88%) 30 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload