Traumdeutung Tuch

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Mit einem Tuch können wir uns wärmen, vor allem wenn es aus Wolle oder einem anderen kräftigen Material ist. Wir können damit aber auch etwas zudecken oder uns selbst dahinter verstecken; muslimische Frauen tragen aus religiösen häufig ein Kopftuch und verschleiern sich. Ein Tuch kann uns aber auch ein wenig Geborgenheit spenden oder uns als Halstuch rein dekorativen Zwecken dienen. Bei einem Schnupfen ist ein Taschentuch unentbehrlich.

Doch was bedeutet es, wenn uns ein Tuch im Traum erscheint? Wollen wir uns vor etwas schützen? Möchten wir etwas anderes bedecken, so dass wir es nicht wahrnehmen müssen? Was will uns das Traumsymbol sagen?

Für eine ausführliche Traumdeutung sollten so viele Einzelheiten wie möglich beachtet werden. In welchem Zusammenhang begegnete Ihnen das Traumsymbol? Welche Gefühle hatten Sie dabei? Konnten Sie die Farbe oder das Material des Tuchs im Traum erkennen? All diese Fragen sollen Ihnen bei der Deutung Ihres Traumes behilflich sein.



Traumsymbol "Tuch" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Ebene der Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "Tuch" in erster Linie ein Zeichen für Erfolg in geschäftlichen Dingen. Es enthält eine Mahnung an den Träumenden, fleißig zu arbeiten. Dann werden seine Geschäfte gut vorankommen.

Von Bedeutung ist hierbei auch die Beschaffenheit des Tuchs im Traum. Je feiner das Tuch als Traumsymbol ist, desto erfolgreicher wird der Träumende in der Wachwelt sein. Ist das Tuch im Traum dagegen eher grob, muss er sich mehr anstrengen und Mühen investieren, um das gewünschte Ziel zu erreichen.

Zerreißt der Träumende ein Tuch im Traum, so wird er laut der allgemeinen Traumdeutung in der Wachwelt vergeblich auf wichtige Neuigkeiten warten. Diese sind aber für sein Vorankommen von immenser Wichtigkeit. Auch das Material des Tuches im Traum ist für die Traumdeutung bedeutsam.

Ein Tuch aus Seide im Traum bringt dem Träumenden Reichtum und verdeutlicht ihm sein Streben nach mehr Ansehen. Ein wollenes Tuch als Traumsymbol ist ein Zeichen für Geborgenheit und Schutz.

Bei einem Handtuch handelt es sich um ein Traumbild, das für den Empfang von Gästen und die Sorge um diese steht. Sehen Sie im Traum ein sauberes, reines Handtuch, dann steht die Heilung einer Krankheit bevor; ein verschmutztes deutet Probleme an.

Darüber gibt es konkrete Traumsituationen, die eingehender betrachtet werden sollten. Dazu zählt sicherlich das Traumbild „nur mit Handtuch bekleidet“, bei dem der Träumende meist Scham und Unwohlsein empfindet - dabei deutet das Symbol auf einen Befreiungsakt hin.

Traumsymbol "Tuch" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Tuch" als einen Hinweis auf Heimlichkeiten im Leben des Träumenden. Er sollte sich fragen, was er in der Wachwelt vor den Augen anderer verstecken möchte. Sieht sich der Träumende allein von einem Tuch bedeckt im Traum, soll ihm sein Wunsch bewusst werden, auf andere attraktiv zu wirken.

Liegt er dagegen mit einer anderen Person unter einem Tuch im Traum, verdeutlicht ihm hier das Traumsymbol, dass ihn in der Wachwelt jemand als Deckmantel benutzt, um gemeinsam mit ihm anderen Menschen zu schaden. Der Träumende sollte sich sehr genau überlegen, ob er sich auf derlei Spiele einlassen sollte.

Für eine ausführliche Traumdeutung sollte auch die Farbe des Tuches als Traumsymbol beachtet werden. Ein helles Tuch ist psychologisch betrachtet meist ein Zeichen für Freude und Sorglosigkeit. Dunkle Tuchfarben symbolisieren dagegen meist eine gewisse Schwermut im Leben des Träumenden. Für weitere Deutungen sollten die Auslegungen des Traumsymbols "Farben" herangezogen werden.

Traumsymbol "Tuch" - Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet versinnbildlicht das Traumsymbol "Tuch" spirituelle Behutsamkeit und Fürsorge.

Tuch
4.6 (92%) 5 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Tuch
4.6 (92%) 5 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload