Traumdeutung Eis

Gefrorenes Wasser wird als Eis bezeichnet. Es entsteht allgemein bei einer Temperatur von Null Grad Celsius und kann sich in der Natur sowohl als Schneeflocke, als Hagelkorn oder als Gletscher zeigen. Viel Schnee und Eis im Winter ermöglicht zahlreiche Wintersportarten, wie Eislauf oder Skifahren. Aber auch als Süßspeise kann Eis sehr beliebt sein. In allen Varianten erscheint das Eis ebenfalls in der Traumwelt und kann dort eine Traumdeutung maßgeblich beeinflussen.

Traumsymbol „Eis“ – Die allgemeine Deutung

Eis wird als Traumbild meist als Gefahrentraum interpretiert. Es kündigt Sorgen und Schwierigkeiten mit den Mitmenschen an, die versuchen werden, Probleme zu bereiten. Da sich Eis jedoch sehr unterschiedlich zeigen kann, ist auch die Traumdeutung sehr verschieden und von der Traumhandlung abhängig.

Zeigt sich schwimmendes Eis in klarem Wasser oder bricht der Träumende im Eis ein, dann werden falsche Freunde für ein Unglück sorgen. Ein nutzloses Unterfangen wird durch Eis, das im Sommer zu sehen ist, symbolisiert. Vorsicht ist auch bei einer Eisfläche geboten, denn da drauf zu gehen, kann ein gewagtes Unterfangen sein. Wird die Eisfläche rutschig, kommt es zu Enttäuschungen in der Liebe und falschen Hoffnungen. Das gleiche gilt auch beim Eislaufen oder beim Zuschauen, wie andere sich als Eisläufer betätigen. Rutscht der Träumende auf dem Eis aus, wird er in der Wachwelt Pech haben. Fällt er hin, kommt es auch im wachen Leben zu einem Unfall. Ist ein Eisberg in der Traumwelt zu sehen, dann dient dieses Traumbild als Aufforderung an den Träumenden, dass er sein Unterbewusstsein erforschen sollte.

Eiscreme essen ist entsprechend der Traumforschung ein Zeichen dafür, dass der Träumende sich mit Überflüssigem beschäftigt. Manchmal kündigt das Eis essen auch eine Krankheit an. Isst der Träumende an heißen Tagen Eis, dann wird er ein erotisches Abenteuer erleben, das seine Triebe befriedigt, jedoch ihn gefühlsmäßig nicht glücklich machen wird. Kauft der Träumende jedoch Eis, dann wird er sich über zunehmende Liebe erfreuen können.

Negativ wird die Herstellung von Eis interpretiert, da sie auf Geltungsbedürfnis und Selbstsucht hinweist, was den Träumenden im Leben versagen lässt. Es kann auch ein Hinweis für eine Krankheit sein und ein Zeichen dafür, dass die Wünsche nicht erfüllt werden.

Auch Eisblumen an den Fenstern sind ein schlechtes Omen. In diesem Fall kommt es zu Ärger in der Liebe und abkühlenden Gefühlen.

Traumsymbol „Eis“ – Die psychologische Deutung

Wenn Eis zum Thema der Traumhandlung wird, dann droht dem Träumenden und seinen Gefühlen meist Gefahr. Der Träumende hat dann oft Angst, dass Beziehungen im übertragenen Sinne einfrieren oder abkühlen. Lebensangst oder die Frucht davor, finanziell einzubrechen können sich ebenfalls durch das geträumte Eis äußern. Manchmal verhält sich der Träumende auch im wachen Leben zu gefühlskalt, was ihn in Einsamkeit und Isolation bringt.

Traumsymbol „Eis“ – Die spirituelle Deutung

Das Eis wird in der spirituellen Traumdeutung als Teil des Träumenden interpretiert, was eingefroren ist. Um Fortschritte in der spirituellen Entwicklung zu machen, ist erst ein Auftauen nötig.

Eis
5 (100%) 2 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz