Traumdeutung Schnee

Lesedauer: ca. 6 Minuten

Wenn Schnee das Land bedeckt, kehrt eine besondere, eine magische Stille ein. Frisch gefallener Schnee im Winter schluckt die Geräusche, er ist rein und makellos. Wintersportler können kaum den ersten Schneefall erwarten. Doch droht in vielen Bergregionen oftmals der Abgang einer Lawine und so kann aus der weißen Pracht schnell eine tödliche Gefahr werden.

Schnee ist aber auch die sichtbare Manifestation der kalten, unwirtlichen Jahreszeit. Im Winter sind die Menschen von jeher gezwungen, sich zurückzuziehen, insbesondere bei einem Schneesturm. Der Schnee kann uns einsam machen, uns isolieren. Setzt dann das Tauwetter ein, empfinden wir große Erleichterung, etwas Neues beginnt, der Frühling kommt und bringt das Leben zurück. In neuerer Zeit bietet der Schnee aber auch Anlass für sportliche Aktivitäten und macht das Jahr für manch einen erst wirklich perfekt. Für viele Kinder ist der Winter erst perfekt, wenn eine ordentliche Schneeballschlacht und das Bauen von einem großen Schneemann möglich ist.

Schnee hat jedoch nicht nur die Bedeutung des winterlichen Niederschlags. In der Drogenszene wird das Rauschgift Kokain beispielsweise auch „Schnee“ genannt. Insider wissen dann sofort, um welche Art der weißen Pracht es sich handelt.

Auch im Traum steht der Schnee symbolisch für ganz verschiedene Aspekte …

Traum-Situationen, in denen Schnee erscheint, können sehr vielfältig sein. Berücksichtigen Sie daher bei der Deutung Ihres Schnee-Traums die interessanten Interpretationsmöglichkeiten der häufigsten Träume zum Symbol „Schnee“!



Traumsymbol „Schnee“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Wie sah der Schnee im Traum aus?

Vom Schneefall träumen

Wer von Schneefall träumt und die Schneeflocken sanft zu Boden gleiten sieht, kann sich möglicherweise auf einen Neubeginn in der realen Welt einstellen. Darüber hinaus kann es sein, dass in einer bestimmten Situation Reinigung, Frieden sowie ausgleichende Gerechtigkeit eintreten werden.

Schneeball-Schlacht! Schneebälle in meinen Träumen

Ein Traum, in dem Schneebälle erscheinen und man vielleicht an einer Schneeballschlacht teilnimmt, versinnbildlichen laut der allgemeinen Traumdeutung glückliche Zeiten und die Fähigkeit, sich wie zu Kindeszeiten für etwas zu begeistern. Vorsicht gilt allerdings, wenn der Träumer von einem sehr harten Schneeball getroffen wird: dies symbolisiert Gefühlskälte, die ihm entgegengebracht wird.

Kalt und stürmisch: ein Schneesturm im Traum

Sehen wir uns in der Traumwelt mit einem Schnee-Sturm konfrontiert, in dem wir die Kälte spüren und frieren, besteht die Möglichkeit, dass sich in unserer Gefühlswelt Veränderungen ankündigen. Eventuell befinden wir uns unmittelbar vor einer schwierigen Entscheidung, die großen Einfluss auf unser Denken und Handeln hat.

Achtung! Die Schneelawine in der Traumdeutung

Wenn in der Traumwelt eine Schnee-Lawine zu sehen ist, der Träumende möglicherweise sogar verschüttet wurde und Angst hatte, zu erfrieren, ist dies mit einem heftigen und unerwarteten Gefühlsausbrauch gleichzusetzen. Bei einem solchen Traumgeschehen kann es gut sein, dass sich Emotionen über längere Zeit aufgestaut haben und sich nun schlagartig ihren Weg ins Bewusstsein des Träumers bahnen.

Ein Schneeberg: hat es im Traum viel geschneit?

Aus Sicht der psychologischen Traumdeutung verbirgt sich hinter einem Berg aus Schnee die aktive Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und den Gefühlen. Je nach der Größe des Schneebergs können mit ihm auch emotionale Belastungen in der Wachwelt im Zusammenhang stehen, welche jedoch nicht von allzu langer Dauern sein werden.

Ziemlich cool - ein Schneemann-Traum

Im Traumsymbol des Schneemanns kann eine Aufforderung an die träumende Person gesehen werden. Die aktuelle Situation in der realen Welt macht es eventuell erforderlich, die eigenen Belange und Emotionen zunächst hintenanzustellen. Bedachtes und - im wahrsten Sinne des Wortes - kaltblütiges Handeln führen in einer bestimmten Sache eher zum Ziel.

Orte und Zeitpunkte des Traums vom Schnee

Schneebedeckte Berge: Idylle oder Bedrohung?

Verschneite Berge laden auch in der Traumwelt regelrecht zum Ski-Fahren ein. Ein schneebedeckter Berg kann aber auch Gefahren mit sich bringen und so wundert es nicht, dass ein verschneiter Berg allgemein Herausforderungen in Bezug auf die eigenen Gefühle symbolisiert. Mit diesen umzugehen, kann zum Erreichen der Ziele im Leben führen.

Vorsicht Glättegefahr! Eine schneebedeckte Straße in der Traum-Welt

Fällt Schnee auf die Fahrbahn, kann dies auch im Traum schnell zu Glatteis und zur erhöhten Gefahr eines Verkehrsunfalles führen. Von einer derartigen Schnee-Straße zu träumen, gibt der betroffenen Person zu verstehen, dass sie ihren Lebensweg nicht in Einsamkeit beschreiten sollte.

Schnee im Sommer - was ist denn da los?

Obwohl Schnee eigentlich eindeutig in den Winter gehört, kann es im Traum passieren, dass es im Sommer schneit. Dieser Traum ist als ein positives Zeichen zu werten, da er den Höhepunkt einer Entwicklung im Leben symbolisiert. Der Träumer fühlt sich derzeit möglicherweise besonders wohl und genießt sein Leben in vollen Zügen.

Träume von Schneetieren

Wenn die Schneeeule im Traum erscheint

Von einer Schnee-Eule zu träumen, signalisiert dem Schläfer, dass er auch in schwierigen und emotional aufwühlenden Situationen einen kühlen Kopf bewahren kann und damit nicht den Durchblick verliert. Allerdings kann ein Schneeeulen Traum auch eine Warnung vor Krankheiten darstellen, die mit dem Alter kommen.

Ein Schneeleopard! Analyse der Traum-Situation

Träume von einem Schnee-Leopard können aus zwei Perspektiven gedeutet werden. Einerseits steht der Leopard für den Kampfgeist des Träumenden, andererseits zeigt er gelegentlich zu wenig Gefühle und setzt seine Intelligenz in rücksichtsloser Weise ein, wodurch andere Menschen verletzt werden können.

Traumsymbol "Schnee" - Die allgemeine Deutung

Wenn Sie von Schnee träumen, so geht es meistens um Ihre Gefühlswelt. Der Traum-Zusammenhang ist für die Deutung des Traumsymbols äußerst wichtig. Ist Ihr Schneetraum ein positives Traumerlebnis, zum Beispiel im Rahmen von Wintersport oder schönen Schneelandschaften, begleitet von Glücks- oder romantischen Gefühlen, so hat er eine positive Bedeutung. Ihr schöner Schneetraum verweist dann auf eine innere Ruhe und Geborgenheit. Auch wenn die Umwelt kalt und lebensfeindlich ist, so haben Sie doch einen Weg gefunden, sich darin einzurichten und wohlzufühlen.

Im negativeren Sinne steht der Wintertraum für Einsamkeit und emotionale Kälte. Der Niederschlag in Form von Schnee verweist auf Gefühlsprobleme, warnt Sie davor Emotionen zu unterdrücken oder deutet auf die Abkühlung von gewissen Gefühlen, die Sie wieder neu beleben sollten. Eine Schneedecke kann für eine emotionale Kälte und Abgeschiedenheit stehen, die Sie im Alltag empfinden. Auch ein unbefriedigendes Sexualleben kann hier seinen Ausdruck finden.

Eine kalte und als unangenehm empfundene Winterlandschaft hat etwas Bedrohliches. Das Gefühl von Einsamkeit und Schutzlosigkeit gegenüber der Kälte lässt sich auf eine empfundene emotionale Kälte beziehen. Sehen Sie einen Schneemann, so symbolisiert dieser häufig den Träumenden selbst: Sind Sie vielleicht gefühlskalt ihren Mitmenschen gegenüber?

Ein gutes Zeichen ist hier ein hilfreiches Utensil, wie ein Schlitten, ein Unterstand oder ein Feuer - es bedeutet, dass Sie nicht so hilflos sind, wie Sie sich in manchen Momenten fühlen. Dringt der Schnee in Ihrem Traum in Ihr Zuhause sein, während draußen bereits der Frühling anbricht, so signalisiert Ihr Unterbewusstsein Ihnen, die Kälte aus Ihrem Inneren zu vertreiben und wieder Wärme und Geborgenheit in Ihr Leben zu lassen.

Traumsymbol "Schnee" - Die psychologische Deutung

Schneeträume können als Anzeichen des Alterns gesehen werden und bei Männern in diesem Kontext als Angst vor der Impotenz und Einsamkeit. Eine einzelne Schneeflocke im Traum zeigt, dass ein Vorhaben bald umgesetzt wird, es Form annimmt.

Auch wird Schnee als „Leichentuch“ der Natur in der psychologischen Traumdeutung als Symbol für Frigidität gesehen. Der Träumende, der von Schnee bedeckt ist, hat vielleicht Probleme, seine im Grunde starke Emotionalität offen zu zeigen, wirkt kühl und manchmal unnahbar auf seine Umwelt.

Stapft man im Traum durch hohen Schnee und sinkt ein, so ist die Liebe zu einem nahestehenden Menschen erkaltet. Auch kann der Schnee als Hindernis für eine Zeit in der Wachwelt stehen, in der man mit dem Rücken zur Wand steht.

Bei einer im Traum erlebten heiteren Schneeballschlacht erinnert uns das Unterbewusstsein daran, wieder einmal unter Leute zu gehen und die Gesellschaft netter Menschen zu genießen.

Traumsymbol "Schnee" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene kann ein Traum von Schnee Reinheit, Schönheit und das Dahinschmelzen von Schwierigkeiten symbolisieren.

Schnee
4.5 (90.24%) 82 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Schnee
4.5 (90.24%) 82 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz