Traumdeutung Fasching

In Deutschland ist es jedes Jahr zu Aschermittwoch im Frühjahr und am 11. November so weit: Besonders im Ruhrgebiet und im Rheinland sind dann zum Fasching oder Karneval, der fünften Jahreszeit, wieder die Jecken los. Verkleidet mit bunten Kostümen ziehen die Menschen fröhlich durch die Straßen, schauen sich die Karnevalsumzüge an, sammeln verteilte Süßigkeiten, trinken und feiern. Im Christentum markiert Fasching im Frühjahr dabei die Zeit kurz vor Beginn der sechswöchigen Fastenzeit.

Doch nicht nur in Deutschland wird jedes Jahr Fasching gefeiert. Auch international erfreut sich der Fasching teils großer Beliebtheit. Bekannt sind zum Beispiel die Umzüge in Rio de Janeiro mit ihren leicht bekleideten Samba-Tänzerinnen oder der Karneval in Venedig mit all seinen phantasievollen Masken. Dabei finden jedoch noch nicht alle Feste in den unterschiedlichen Ländern zu derselben Zeit statt.

Ob Deutschland, Brasilien, Italien oder Kanada – den meisten Faschingsfeiern ist gemeinsam, dass sie die Leute zum Verkleiden animieren. Ein oder mehrere Tage schlüpfen die Menschen in Kostüme und damit beinahe in eine andere Haut. Besonders dieser Urlaub aus dem Alltag macht Fasching so beliebt. Auch im Traum sind oft Verkleidungen wie bei einem Fasching anzutreffen, so dass es sich um ein relativ häufiges Traumsymbol handelt.

Traumsymbol „Fasching“ – Die allgemeine Deutung

Fasching ist meist ein Sinnbild für eine fröhliche und ausgelassene Feier, bei der manche Hemmungen, die sonst im Alltag das eigene Verhalten einschränken, fallengelassen werden. So könnte Ihr Traum vom Fasching bedeuten, dass Sie sich vergnügen wollen. Manchmal kann das Traumbild in einem etwas negativeren Sinne sogar Vergnügungssucht abbilden. Außerdem kann, wenn Sie vom Fasching träumen, der Traum Sie vor übertriebener Leichtsinnigkeit warnen, welche vielleicht durch die Anonymität im verkleideten Zustand hervorgerufen wird. Genauso könnte das Traumsymbol bedeuten, dass Sie gerne neue Menschen kennenlernen und Freundschaften schließen wollen, wie es zum Fasching auf den Straßen oft passiert.

Darüber hinaus könnte der Traum vom Fasching auch ein Abenteuer ankündigen, das der Träumende erleben wird. Wenn Sie im Traum ein ganz verrücktes Kostüm tragen, dann wird es wahrscheinlich auch ein wildes und aufregendes Abenteuer sein. Selbst wenn nur die anderen Personen im Traum eine Verkleidung tragen sollten und der Träumende nicht, könnte ihn dennoch ein lustiger Abend erwarten.

Traumsymbol „Fasching“ – Die psychologische Deutung

Der Fasching als Traumbild zeugt in der psychologischen Traumdeutung von Ihrem Wunsch nach Abwechslung. Eventuell hat sich in Ihrem Leben langsam die Routine eingeschlichen und Sie erleben kaum noch etwas Neues. Ein solches erstarrtes Leben ist oft unbefriedigend und ruft daher manchmal das Bedürfnis hervor, aus der Routine auszubrechen.

Teilweise symbolisiert das Traumbild des Fasching aber auch, dass Sie gerne ein flüchtiges erotisches Abenteuer hätten, ohne danach deswegen Reue zu empfinden. Möglicherweise sehnen Sie sich also nach einer unbeschwerteren Sexualität, die weniger gesellschaftlichen Konventionen und Moralvorstellungen unterliegt.

Träumen Sie von einem Fasching, bei dem Sie ein Narrenkostüm tragen, dann lösen Sie sich endlich einmal von allen Konventionen. Sie geben – wenn auch nur für ein paar Tage – Ihrer wahren Persönlichkeit Raum zur Entfaltung und stören sich auch nicht daran, sich vor anderen zum Narren zu machen.

Traumsymbol „Fasching“ – Die spirituelle Deutung

Spirituelle Ausgelassenheit wird oft durch den Traum vom Fasching verkörpert.

Fasching
5 (100%) 1 vote

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz