Traumdeutung Mikroskop

Unter einem Mikroskop kann man winzig kleine Objekte betrachten, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind. Das können beispielsweise Pflanzenzellen sein, Minerale, Haare, Haut und sogar Tränen. Bereits zum Ende des 16. Jahrhunderts gab es die ersten Lichtmikroskope mit Glaslinsen. In den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde das Elektronenmikroskop entwickelt, das eine höhere Auflösung hat. Im übertragenen Sinn betrachtet man etwas unter dem Mikroskop, wenn man eine Person oder Situation detailliert zu analysieren versucht.

Ein Traum von einem Mikroskop weckt vielleicht die Neugier des Träumenden. Was bekommt er wohl zu sehen, wenn er hindurchblickt? Möglicherweise ist er überrascht oder erschrocken. Um zu einer treffenden Traumdeutung zu gelangen, sollte der Träumende auf seine momentane reale Lebenssituation achten und herausfinden, was ihn beschäftigt.

Traumsymbol „Mikroskop“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung lenkt das das Traumsymbol „Mikroskop“ die Aufmerksamkeit des Träumenden auf die Dinge im Leben, die man im Alltag oft gar nicht wahrnimmt. So ist der Traum oft eine Aufforderung, sich Zeit zu nehmen, um die Einzelheiten in einer bestimmten Situation aufmerksam zu studieren. Das Traumsymbol kann sich auch auf die Person des Träumenden selbst beziehen. Vielleicht sollte er die eigenen Belange und Sehnsüchte stärker wahrnehmen. Wer sich im Traum etwas unter einem Mikroskop anschaut, befasst sich intensiv mit einer Angelegenheit. In der Traumdeutung deutet dies auf das Einfühlungsvermögen des Träumenden hin. Er befasst sich mit Sorgfalt und Muße mit seinen Mitmenschen.

Ein Mikroskop kann in der volkstümlichen Traumdeutung darüber hinaus eine Warnung vor einem Betrug sein. Der Träumende sollte einen Sachverhalt sorgfältig prüfen, um gegebenenfalls eine Täuschung zu erkennen. Je nachdem, was der Träumende unter dem Mikroskop erblickt, sagt das Traumsymbol auch etwas über den Erfolg oder Misserfolg von Geschäften aus. Außerdem kann das Traumsymbol ein Hinweis auf die Möglichkeiten des Träumenden sein, andere zu für die eigenen Interessen zu gewinnen. Die Kleinigkeiten, die er im Traum zu sehen bekommt, können den Träumenden ärgern. In der Traumdeutung sind sie manchmal aber auch sehr wichtig, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

Traumsymbol „Mikroskop“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung spiegelt das Traumsymbol „Mikroskop“ das Interesse des Träumenden an den inneren Zusammenhängen seiner Psyche wider. Sein Unterbewusstsein versucht im Traum, Details aus der Vergangenheit und die Persönlichkeit betreffend ins Bewusstsein zu rücken. So kann der Träumende seelische Probleme und Belastungen erkennen. Zudem kommt in dem Traumsymbol „Mikroskop“ eine rationale Herangehensweise des Träumenden zum Ausdruck. Er möchte eine beweisbare Gewissheit erlangen.

In der Traumdeutung kann sich in dem akribischen Hantieren mit einem wissenschaftlichen Präzisionsgerät wie dem Mikroskop jedoch auch eine kleinliche Persönlichkeit widerspiegeln. Das Traumsymbol kann zudem eine Mahnung sein, Kleinigkeiten nicht zu falscher Größe aufzubauschen. Der Träumende leidet womöglich unter vermeintlich traumatischen Erfahrungen, die gar nicht so großen Einfluss auf die Entwicklung seiner Psyche hatten, wie er meint. Eine weitere Deutungsmöglichkeit des Traumsymbols „Mikroskop“ ist, dass der Träumende bestimmte Stärken größer erscheinen lassen will als sie sind. Der Traum entlarvt also einen Täuschungsversuch.

Traumsymbol „Mikroskop“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung versinnbildlicht das Traumsymbol „Mikroskop“ den Blick des Träumenden in sein eigenes Inneres. Der Traum mahnt ihn, sich selbst möglichst ehrlich zu prüfen. Nur so wird er seinen mentalen Entwicklungsweg klar erkennen können.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Medizin
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz