Traumdeutung Nacht

Die Nacht bedeutet für die meisten Menschen ein Zur-Ruhe-Kommen, Erholung, Schlaf, Rückzug. Eine Zeit der Stille und Regeneration. Aber das Traumbild Nacht steht auch in enger Verbindung mit dem Gefühl des Unheimlichen, Geheimnisvollen und manchmal sogar Gefährlichen. Wie zeigt sich die Nacht in Ihrem Traum? Ist sie sternenklar oder eher düster und wolkenverhangen?

Traumsymbol „Nacht“ – Die allgemeine Deutung

Obwohl wir ungefähr ein Drittel unserer Lebenszeit im Schlaf verbringen, sind Träume mit dem Traumbild Nacht oder Mitternacht eher selten. Umso interessanter erscheint es, der Frage nachzugehen, warum der Traum in der Dunkelheit der Nacht stattfindet und nicht im hellen Tageslicht? Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht unheimlich anmuten mag, so ist hier jedoch durchaus nicht immer von negativen Traumdeu­tungen auszugehen.

Erlebt man die Nacht als sternenklar, vielleicht mondscheinerhellt, so sagt uns das, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden, unser Ziel klar vor Augen haben und so eine Bestätigung für das erhalten, was uns im Wachzustand vielleicht noch unsi­cher erscheinen mag.

Tapsen wir jedoch in stockfinsterer Nacht umher, zeigt uns das Traumbild, dass wir uns unsicher fühlen. Vielleicht stehen wir vor ungewissen Entwicklungen in unse­rem Leben, noch nicht einzuschätzenden Veränderungen oder sehen uns gar einer Gefahr ausgesetzt. Hier zeigt uns das Traumsymbol Nacht deutlich auf, genauer hinzuschauen und die Aspekte, die sich in der Dunkelheit der Nacht verbergen, viel­leicht ein wenig genauer zu beleuchten.

Weitere Deutungen zum Traumsymbol „Nacht“:

  • Um sich sehen: In eine verzweifelte Lage kommen
  • in das Tageslicht gehen: Man erhält Verlorenes zurück
  • im Dunkeln spazieren gehen: Trauer, Enttäuschung, Geldverlust
  • im Finsteren unterwegs sein: Bedrohung, die man noch nicht erkennt
  • 12 Nächte erleben: ein Aspekt in Ihrer Zukunft wird Sie beschäftigen.

Traumsymbol „Nacht“ – Die psychologische Deutung

Aus psychologischer Sichtweise bedeutet das Traumsymbol Nacht immer den Zu­sammenhang mit dem Unbewussten. Was beschäftigt uns im Dunkel unseres Un­terbewusstseins? Bei genauerer Betrachtung zeigen sich hier möglicherweise Ängste und Zweifel. Hier zeigt uns die Traumdeutung an, dass vielleicht die Zeit noch nicht reif ist, Dinge umzusetzen und das Traumbild „Nacht“ will uns darauf hinweisen, noch zu warten und erst mehr Licht ins Dunkel zu bringen.

In der Nacht verbergen sich aber auch geheime Wünsche. Wo erlauben wir uns nicht, zu wollen und unterdrücken Sehnsüchte unserer Seele?

Traumsymbol „Nacht“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumbild der Nacht symbolisiert in der spirituellen Traumdeutung die Dunkel­heit vor dem Erwachen. Ohne Dunkelheit gäbe es kein Licht, das eine bedingt das andere. Ebenso steht hier das Traumsymbol „Nacht“ für den Tod, der der Wiederge­burt und somit dem Leben wieder vorausgeht.

Nacht
5 (100%) 1 vote



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz