Traumdeutung Johanniskäfer

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ein lauer Sommerabend. Zufrieden sitzt man auf seinem Balkon oder auf der Terrasse. Langsam senkt sich die Dunkelheit über den Garten. Plötzlich sieht man etliche kleine Lichtpunkte umherschweben. Wie schön - die Glühwürmchen sind unterwegs!

Auch die Johanniskäfer zählen zur Familie der Leuchtkäfer oder Glühwürmchen. Ihren Namen verdanken diese Käfer der Tatsache, dass sie vor allem um den Johannistag, also den 24. Juni, herum auftreten.

Sicherlich sind solche Glühwürmchen für die meisten Menschen ein schöner Anblick. Doch welche Botschaft bringen sie mit sich, wenn sie durch unseren Traum fliegen?



Traumsymbol "Johanniskäfer" - Die allgemeine Deutung

Innerhalb der allgemeinen Traumanalyse bringt das Traumsymbol "Johanniskäfer" in erster Linie die Ankündigung einer Nachricht in einer Liebesangelegenheit mit sich. Zudem kann der Anblick eines Johanniskäfers im Traum auf Ängste verweisen, welche der Betroffene in Liebesdingen empfindet.

Wer in seinem Traum Johanniskäfer in der Dunkelheit sieht, der sollte sich darauf einstellen, dass unter Umständen ein lange verborgenes Geheimnis ans Licht kommen wird. Zudem können diese Glühwürmchen anzeigen, dass man in der Wachwelt freundlich sein wird. Diese Tat wird sich später für einen bezahlt machen.

Für die allgemeine Auslegung kann es aber auch von Bedeutung sein, wo man die Johanniskäfer gesehen hat. Sieht der Träumer diese Insekten im eigenen Garten, sollte er sich im Wachleben mit seinem Wunsch nach Geborgenheit und Liebe auseinandersetzen. Der Anblick von Johanniskäfern über einer Wiese als Traumbild verweist häufig auf erholsame Stunden, welche man sich gönnen sollte.

Beobachtet der Träumende solche Glühwürmchen im Wald, darf er sich allgemein betrachtet meistens auf eine Zeit des Glücks und des Wohlstandes in der Realität freuen.

Traumsymbol "Johanniskäfer" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "Johanniskäfer" ein Zeichen für die kleinen Freuden im Leben. Dem Träumenden soll durch einen solchen Trauminhalt aufgezeigt werden, dass er auch die kleinen Dinge in seinem Leben zu schätzen weiß.

Das Licht der Johanniskäfer kann im Schlaf oftmals auf das Zurückkommen alter Gefühle verweisen. Man empfindet einem Menschen gegenüber zwar nicht mehr die vergangene Leidenschaft, aber eine gewisse Zuneigung ist immer noch vorhanden. In manchen Fällen kann das Leuchten dieser Käfer aber auch vor einer Täuschung oder einem Betrug in der realen Welt warnen.

Fliegen die Johanniskäfer im Traum durch die Nacht, kann dies psychologisch betrachtet zudem den Betroffenen ermahnen, dass er sein eigenes inneres Leuchten entdecken soll. Er sollte sich deshalb seine Fähigkeiten und Talente bewusst machen. Oftmals wird ihm dabei eine andere Person in der Wachwelt beratend zur Seite stehen.

Traumsymbol "Johanniskäfer" - Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet kann der Johanniskäfer im Traum als ein Sinnbild für eine Erleuchtung verstanden werden. Denn dem Träumer soll durch seinen Traum seine innere Position auf seinem spirituellen Weg bewusst werden oder ihm wird die Richtung veranschaulicht, in welche er sich weiterentwickeln sollte.

Johanniskäfer
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Johanniskäfer
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload