Traumdeutung Roman


Für Menschen, die gerne lesen, gibt es kaum etwas Schöneres, als ausgiebig in den Regalen eines Buchladens zu stöbern. Vor allem Romane machen dort einen Großteil des Bestands aus. Sie erzählen uns Geschichten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Ob spannend, kitschig, aufregend oder lustig – die Vielfalt an Romanen ist heutzutage kaum noch zu überblicken.

Wer viel liest, hat sicherlich den einen oder anderen Lieblingsschriftsteller und kann es oft kaum erwarten, bis endlich ein neuer Roman des Autors/der Autorin im Buchhandel erhältlich ist. Andere Leser hingegen tendieren zu keinem bestimmten Schriftsteller und orientieren sich schlicht an der Aufmachung des Romans. Ist das Cover ansprechend gestaltet und macht neugierig auf mehr? Und fühlt man sich von dem Titel des Romans gleich angezogen oder eher abgestoßen? Jeder Leser wird seine ganz individuelle Art besitzen, den für ihn passenden Roman zu finden. Wie aber sieht es mit dem Traumsymbol „Roman“ aus? Welche Bedeutung steckt für die Traumdeutung dahinter?

Traumsymbol „Roman“ – Die allgemeine Deutung

Der Roman stellt in der Traumdeutung eine Aufforderung an die träumende Person dar, die Formulierung eines Schriftstückes noch einmal genau zu überdenken. Überprüfen Sie unbedingt noch ein zweites Mal den Inhalt des Geschriebenen und gehen vorsichtig bei der Wahl Ihrer Worte vor. Auch Pläne, die im Zusammenhang mit Verträgen oder schriftlichen Vereinbarungen stehen, sollte der Träumende erneut einer genauen Prüfung unterziehen. In einem Roman werden Geschichten erzählt, die jedoch meist nur wenig mit der Realität zu tun haben. Umso wichtiger ist bei diesem Traumsymbol die objektive Betrachtung geplanter Vorhaben. Lassen Sie sich nicht von schönen Vorstellungen einwickeln. Der Blick durch die romantische rosarote Brille ist hier nicht angebracht und könnte für ein unschönes Erwachen sorgen.

Liest man selbst im Traum einen Roman, ist man auch im realen Leben höchstwahrscheinlich ein Mensch, der zu Träumen und Illusionen neigt.Man tut sich vielleicht aufgrund dieser Eigenschaften schwer, der oftmals harten Realität zu begegnen. Dennoch wäre es wichtig für die träumende Person, mehr darauf zu achten, einen gesunden Realitätsbezug zu entwickeln. Dies soll im Gegenzug nicht bedeuten, dass man damit aufhören muss, phantasievoll zu sein. Man sollte lediglich für ein gutes Gleichgewicht zwischen Traum und realer Welt sorgen.

Traumsymbol „Roman“ – Die psychologische Deutung

Schreibt man in seiner Traumwelt selbst an einem Roman, kann dies unter psychologischen Gesichtspunkten unterschiedlich gedeutet werden. Zum einen besagen traditionelle Traumdeutungen, dass damit Kummer und Leid angekündigt werden. Eine andere Interpretation sieht hierin jedoch die Auseinandersetzung der träumenden Person mit sich selbst oder mit Themen, die sie aktuell im Leben beschäftigen. Häufig erscheint in Romanträumen auch ein Titel oder eine Überschrift, die oftmals in direktem Zusammenhang mit dem Träumenden steht und ihm somit auch einen klaren Hinweis auf das Kernthema seines Unterbewusstseins geben kann.

Sich im Traum mit einem Roman zu beschäftigen kann darüber hinaus auch das Bedürfnis des Träumenden ausdrücken, dem Alltagsstress und den damit verbundenen Pflichten und Aufgaben entfliehen zu wollen. Der Roman trägt ihn dorthin, wo er sein möchte. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Man liest die Zeilen und taucht sofort ein in eine andere Welt, die im Traum genau so sein kann, wie man es sich im realen Leben oftmals wünschen würde. Da der Roman meist als Buch erscheint, kann es sinnvoll sein, auch die Traumdeutung zu diesem Traumsymbol mit in die individuelle Traumdeutung einfließen zu lassen. Hierdurch können sich möglicherweise noch weitere, spannende und interessante Deutungsaspekte für den Träumenden zeigen.

Traumsymbol „Roman“ – Die spirituelle Deutung

Der Roman wird im spirituellen Sinne der Traumdeutung als Symbol für einen offenen Geist interpretiert. So wie auch in einem Roman alles möglich ist, so ist auch der spirituellen Vielfalt keine Grenze gesetzt. Blockaden entstehen nur in uns selbst.

Roman
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Tür
  • Krüppel
  • Joker
  • Fledermaus
  • Parfüm
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz