Traumdeutung Buchstaben

Lesedauer: ca. 10 Minuten

Buchstaben können uns im Traum ähnlich wie im realen Leben in unterschiedlicher Weise begegnen. Wir können beispielsweise unseren eigenen Namen oder den eines anderen sehen. Vielleicht schreiben wir einen Brief oder nur eine kleine Notiz. Im Traum kann eine Schule erscheinen, in der Kinder das Alphabet und einzelne Buchstaben lernen. Auch eine Druckerei, die die einzelnen Lettern zu einem Schriftbild zusammensetzt, kann in der Traumwelt auftauchen. Oder wir sehen einen Menschen, der in einem Buch selbst liest oder anderen vorliest.

Manchmal kann die Buchstabenfolge aber auch keinen Sinn ergeben und wir fragen uns, warum wir diese gesehen haben. Versteckt sich dahinter ein Hinweis auf eine bestimmte Sache oder will uns unser Unterbewusstsein an etwas erinnern? Die Traumdeutung kann bei der Beantwortung solcher Fragen helfen.

Bei der Auslegung von einzelnen geträumten Buchstaben orientieren Sie sich bitte an unseren nachfolgenden Deutungen. Haben Sie mehrere Buchstaben im Schlaferlebnis gesehen, setzen Sie einfach die Einzelbedeutungen der Buchstaben miteinander in Beziehung.

Ein Tipp: Umlaute wie Ä, Ö, Ü schauen Sie bitte bei A, O, U nach. Das scharfe S / Eszett (ß) im Deutschen verdoppelt die Deutungsaussage zum Buchstaben S.



Traumsymbol "Buchstaben" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Buchstabe A - Am Anfang war das A im Traum …

Das A stellt in den meisten Sprachen dieser Welt den Anfang des Alphabets dar. Entsprechend versinnbildlicht dieser Vokal den Beginn einer neuen Lebensphase, eines neuen Projektes oder einer neuen Bekanntschaft. Gleichzeitig verweist das A als Buchstabe auf die Tatenkraft, die mit dem Neubeginn einher geht. Legen Sie gleich los und packen Sie die Herausforderung an!

Buchstabe B - Eine bewährte Traumanalyse

Der Buchstabe B steht gemäß der allgemeinen Traumdeutung in der Regel für psychische Inhalte. Ein starkes Bedürfnis nach Zurückgezogenheit und Zeit für sich selbst verbirgt sich in der träumenden Person. In einigen Lebenssituationen mangelt es daher an Mut und Zielstrebigkeit. Wer sein Wohlbefinden steigern möchte, der sollte sein Schneckenhaus regelmäßig verlassen.

Buchstabe C - Ein C wie Cäsar in der Traumwelt sehen

C steht für Kommunikation, also für die Art, wie man sich selbst anderen mitteilt. Die Sprache des Träumers ist vermutlich langsam und gemächlich; die Person achtet sehr genau darauf, was sie auf welche Weise sagt. Die Emotionen werden dabei überwacht. Vermutlich besitzt der oder die Träumende eine Persönlichkeit, die gut umgänglich ist und vom Umfeld geschätzt wird.

Buchstabe D - Die Deutung des D

Wer in seinem Traum auf ein D stößt, dem ist ein Symbol für Wachstum begegnet. Eine Entwicklung in der Wachwelt gerät ins Stocken und es fehlt dem Schlafenden an der nötigen Energie, diese voranzutreiben. Erlebt man den Buchstaben D häufiger in seinen Träumen, sollte man sich eingehende Gedanken über seiner derzeitige Lebenssituation machen. Verlassen Sie besser Ihre Komfortzone und ändern Sie die Umstände.

Buchstabe E - Einfach & eigenständig deuten

Haben Sie ein E in der Traumwelt gesehen? Dieser häufig erlebte Traum-Buchstabe steht symbolisch für die Verbindung von Körper und Geist. Das Zusammenspiel aus beiden Bereichen ist aktuell vermutlich gestört, und der Träumer wird vorwiegend von seinem Verstand geleitet. Ein erfahrener Herz-Schmerz könnte zu dieser Überbetonung der Logik geführt haben - gehen Sie in sich und verarbeiten Sie schmerzliche Emotionen.

Buchstabe F - Der kleine Verwandte vom Traum-E

Ähnlich wie das E verweist auch das F als Traumbild auf eine Verbindung zweier Bereiche: Beim Buchstaben F handelt es sich hierbei um die innere und die äußere Welt. Erkennt man diesen Teil aus dem Alphabet im Traumgeschehen, erfährt die träumende Person womöglich endlich eine wichtige Erkenntnis im Hinblick auf ein altes Problem. Es gelingt ihr mit viel Kraft und etwas Glück, die Gründe hierfür zu erkennen und zu beseitigen.

Buchstabe G - Gerne das G: Erfolg mit einem Traumsymbol

Das G bildet in der traditionellen Traumdeutung das eigene Streben nach Macht und Anerkennung ab. Der Träumer oder die Träumerin möchte beruflich wie privat andere Menschen führen können. Dieser Gedanke wird mit Erfolg verknüpft. Wichtig ist hierbei, nicht zu fordernd aufzutreten, sondern genügsam und bodenständig. Wer zu viel verlangt, der wird selten geschätzt.

Buchstabe H - H wie Harmonie. Die geträumte Aufforderung

Der Buchstabe H steht meist als Sinnbild für die innere Ausgeglichenheit des Träumers. Diese ist augenblicklich nur schwach ausgeprägt, schuld daran könnte der Alltagsstress ein oder Konflikte mit der Familie oder dem Partner. Das Traumsymbol H ist deshalb als Aufforderung des Unterbewusstseins zu verstehen, an sich zu arbeiten sowie äußere problematische Einflüsse zu klären.

Buchstabe I - Die Sehnsucht nach Liiiebe im Traum

Ein I im Traum ist in der Regel ein Hinweis auf ein tiefes Bedürfnis nach Liebe. Vermutlich erlebt der Schlafende zu wenige Zuneigung in seinem Leben; dem Betroffenen fehlt eine Person, die ihm den Rücken stärkt und Zuspruch gewährt. Wer keinen Partner hat, der vermisst die Zweisamkeit sehr. Lebt man in einer Partnerschaft, und erkennt regelmäßig den Buchstaben I im Schlaf, so sollte man daran denken, sein Liebesleben aufzufrischen.

Buchstabe J - Ein gutes "Ja" zur Traumaussage!

Träume vom J beinhalten den Hinweis auf eine Einflussnahme in der Wachwelt. Entweder übt eine andere Person Autorität auf den Träumenden aus, und der Druck belastet denjenigen, oder es verhält sich umgekehrt: Die träumende Person beeinflusst jemanden aus dem privaten oder beruflichen Umfeld. Allerdings fällt der Machteinfluss sehr gering aus und es sind keine negativen Folgen zu erwarten.

Buchstabe K - Keine Kraft. Die Traumbedeutung des K

Wenn man in seinem Traumerlebnis klar ein K erkennen kann, dann kann der Träumer hieraus auf seine Tatkraft schließen. Die eigene Energie ist momentan gedrosselt und man fühlt sich erschöpft. Anstatt zu handeln und Barrieren im Leben aus dem Weg zu räumen, zieht sich die betroffene Person lieber in eine passive Ecke zurück und wartet. Ob dieser Weg der richtige ist?

Buchstabe L - Leben, lieben, lachen und die Symbolik von L

Haben Sie vielleicht den Ehrgeiz, viel zu besitzen? Ob materiell oder geistig, der Buchstabe L symbolisiert in der volkstümlichen Traumdeutung das Streben nach Besitz. Die Erkenntnis, dass man selbst dieses Ziel stets im Leben verfolgt hat, ist allerdings noch recht jung. Das Gefühl der Sicherheit schien bislang wichtiger, doch dahinter verbirgt sich möglicherweise bloß der Drang, finanzielle Gewinne anzuhäufen.

Buchstabe M - Mmh, was für ein Traum …

Wem der Buchstabe M im Traum erscheint, der besitzt sehr wahrscheinlich eine verborgene Schaffenskraft, die es noch zu entdecken gilt. Träumt eine Frau vom M, kann dies auf einen Kinderwunsch hindeuten. Dieser Buchstabe verweist zudem auf Turbulenzen und unruhige Zeiten, die aber durchaus Positives mit sich bringen können.

Buchstabe N - Hier ist die Traumdeutung!

Hinter dem Buchstaben N verbergen sich in erster Linie weibliche Anteile des Charakters, welche sowohl von der träumenden Frau als auch vom träumenden Mann nicht vernachlässigt werden sollten. Weiterhin symbolisiert das N Hoffnung, kann zugleich aber auch eine Warnung vor unterschiedlichen Dingen darstellen.

Buchstabe O - Oh, oh! Was ist das denn für ein Traum?

In der allgemeinen Traumdeutung versinnbildlicht das O Schicksal und ist gleichzusetzen mit dem Kreis. In diesem Zusammenhang besitzt der Buchstabe O vielfältige positive Bedeutungen. Unter anderem steht ein O im Traum für Optimismus, angenehme Gefühle, körperliche Kraft und nicht zuletzt auch Ganzheitlichkeit und Vollendung.

Buchstabe P - Wenn ein P im Traum erscheint

Haben Sie vom Buchstaben P geträumt? Wenn ja, kann dies auf vergangene Rückschläge und bestimmte Lebenserfahrungen verweisen, an die man sich nur ungerne zurückerinnert. Hierbei spielt die individuelle Lebenssituation eine wichtige Rolle. Darüber hinaus gibt das P zu verstehen, dass oftmals Hindernisse überwunden werden müssen, um zu einem ruhigen Leben zu gelangen.

Buchstabe Q - Quadratisch, praktisch, gut: Das Q in der Traumanalyse

Der Buchstabe Q möchte der träumenden Person vor Augen führen, dass Sie sich stets über das eigene Handeln und die daraus resultierenden Ergebnisse bewusst sein sollte. Ebenso kann das Q in der Traumwelt Veränderungen ankündigen, die sich sowohl auf den beruflichen als auch auf den privaten Bereich beziehen können. Steht vielleicht bald schon ein entscheidender Wandel bevor?

Buchstabe R - Warum träume ich davon?

Wenn uns der Buchstabe R in unseren Träumen erscheint, schlummert in uns ein großes Maß an männlicher Energie. Vermutlich verspüren wir einen starken Schaffensdrang und wollen unsere Pläne schon bald in die Tat umsetzen. Aus Sicht der psychologischen Traumdeutung steht das R auch für vernünftiges Handeln und Denken sowie Selbstdisziplin.

Buchstabe S - S wie Super-Traum

Es klingt etwas merkwürdig, aber ein S im Traum möchte dem Schlafenden die Kenntnisse, Mittel und Fähigkeiten aufzeigen, welche er tatsächlich zum alltäglichen Leben braucht. Des Weiteren kann dieses Traumsymbol in symbolischer Weise auf Triebe und Instinkte hinweisen, aber ebenso das Bedürfnis nach Geborgenheit verkörpern.

Buchstabe T - Total tolle Traumdeutung!

Betrachtet man den Buchstaben T ganz allgemein, ist in ihm ein Sinnbild für Wünsche, Emotionen und bestimmte Vorstellungen zu sehen. Das T kann aber auch als ein Kreuz gesehen und entsprechend gedeutet werden. Vor diesem Hintergrund steht es für Wandel und Veränderungen, ist aber zugleich auch ein Spiegel der eigenen Lebenssituation in der realen Welt.

Buchstabe U - Interpretation des U-Traums

Taucht unerwartet der Buchstabe U in der Traumwelt auf, ist es vor allem wichtig, auf den Zustand dieses Buchstabens zu achten. Empfand die schlafende Person das U als schön und makellos, können sich dadurch wahrscheinlich Glück und Erfolg ankündigen. Befand sich der Buchstabe aber in einem nicht so guten Zustand, warnt der Traum vor schwierigen Lebensumständen.

Buchstabe V - Wofür steht das V im Traum?

Glücklich ist wohl diejenige oder derjenige, wenn ein V im Reich der Träume erscheint. Nicht nur Erfolge in verschiedenen Lebensbereichen stecken in diesem Traum-Buchstaben, sondern auch ein Hinweis auf Harmonie im Leben des Träumers. Nicht selten kann der Traum vom V auch sexuelle Bezüge haben und auf ein erotisches Abenteuer hindeuten.

Buchstabe W - Was mit dem Traum-W los ist, erfahren sie hier!

Neben guten beruflichen Aussichten, hat der Buchstabe W im Traum noch wesentlich mehr zu bieten. So betonen Träume, in denen ein W vorkommt, die Standhaftigkeit des Schläfers in gefährlichen und unsicheren Lebenslagen. Schwierigkeiten schafft er in der Regel problemlos zu überwinden. Überdies kann der Traum vom W Hoffnungen und Wünsche aufzeigen und zugleich Hinweise geben, wie diese zu erreichen sind.

Buchstabe X - Zum x-ten Mal davon geträumt

Ein ziemlich vielschichtiges Traumbild ist der Buchstabe X, denn er lässt sich aus ganz unterschiedlichen Richtungen interpretieren. Einerseits besitzt er so wie das T eine Kreuz-Form, andererseits versteckt sich im X auch die Zahl 10 und somit ein Neuanfang. Häufig verweist das X im Traum außerdem auf Täuschungen sowie das Unbekannte und Ungewisse.

Buchstabe Y - Vom Y geträumt. Aber wieso?

Das Y kann uns im Traum in ganz unterschiedlichen Situationen begegnen, wobei es sich gelegentlich auch in Form einer Astgabel oder einer Wünschelrute zeigt. Betrachtet man das Ypsilon etwas genauer, wird deutlich, dass es uns bestimmte Dinge ins Gedächtnis rufen möchte. Dazu gehört der Hinweis, dass wir die Fähigkeit besitzen, Möglichkeiten zu erkennen. Neue Wege und Lösungen warten nur darauf, von uns entdeckt zu werden.

Buchstabe Z - Zum Ende gibt’s das Traum-Z!

Vom Z zu träumen gibt der betroffenen Person zu verstehen, dass sie Kraft und Stärke, aber auch Ausdauer und Willenskraft besitzt. Diese Dinge können sich ihr in einer bestimmten Situation plötzlich offenbaren und ins Bewusstsein treten. Das Traumsymbol Z kann aber auch Streit ankündigen oder auf ein kommendes Glück hinweisen. Hier ist die Beobachtung des Traumgeschehens von besonderer Wichtigkeit.

Traumsymbol "Buchstaben" - Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung lassen sich Buchstaben als Traumsymbol in drei Kategorien aufteilen. Die Vokale weisen dabei meist auf mögliche Gefahrensituationen und Aufregungen hin. Halbvokale im Traum versinnbildlichen ein sehr langsames Vorankommen in geschäftlichen Dingen und die Konsonanten unter den alphabetischen Zeichen verweisen oftmals auf den privaten Bereich des Träumenden.

Allgemein betrachtet symbolisiert das Schreiben von Buchstaben im Traum Unglück und Leid. Schreibt der Träumende seinen eigenen Namen im Traum auf, will ihn das Traumsymbol vor überstürzten Handlungen in der Wachwelt warnen.

Das Aufschreiben von Buchstaben in alphabetischer Reihenfolge als Traumsymbol fordert den Träumenden auf, seine Angelegenheiten schnellstens zu ordnen. Beobachtet sich der Träumende im Traum beim Lernen von Buchstaben, bringt ihm laut der allgemeinen Traumdeutung diese Traumsituation Glück im familiären Bereich.

Der Anblick von Buchstaben im Traum kann in der Wachwelt auf Nachrichten und Neuigkeiten hinweisen. Bilden die Buchstaben im Traum den Namen des Träumenden, darf er sich über Lob und Anerkennung freuen. Buchstaben in einem Geschäfts-Dokument können für einen Geschäftsmann ein schlechtes Zeichen sein. Er sollte sich auf Schwierigkeiten im Wachleben einstellen.

Traumsymbol "Buchstaben" - Die psychologische Deutung

Laut der psychologischen Traumdeutung verkörpern Buchstaben als Traumsymbol die Ordnung, welche der Träumende in sein Leben bringen sollte. Denn nur dadurch wird es in überschaubaren Bahnen laufen. Allerdings sollte der Träumende sich gewisse Freiräume vorbehalten und es mit der Regelung seines Lebens nicht übertreiben. Andernfalls würde er sich zu sehr einengen.

Sind die Buchstaben im Traum alphabetisch angeordnet, weist dies psychologisch gesehen auf die grundlegenden Persönlichkeitsteile des Träumenden hin, welche seine Verhaltungsweise, sein Tun sowie sein Denken und Fühlen maßgeblich beeinflussen.

Das laute (Vor-)Lesen eines oder mehrerer Buchstaben deutet als Traumbild darauf hin, dass man im Begriff ist, seinen eigenen geistigen Horizont zu erweitern. Kreative Ideen und Gedanken warten nur darauf, umgesetzt zu werden.

Traumsymbol "Buchstaben" - Die spirituelle Deutung

Spirituell gesehen fordern Buchstaben als Traumsymbol den Träumenden auf, seine spirituellen Erkenntnisse zu ordnen und zielgerichtet einzusetzen. Die griechischen Buchstaben Alpha und Omega symbolisieren in Kombination das Allumfassende.

Buchstaben
4.5 (90%) 8 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Buchstaben
4.5 (90%) 8 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload