Traumdeutung Wirbelsturm

Wirbelstürme können in verschiedenen Arten auftreten, beispielsweise als Tornado, als Hurrikan oder Taifun. Oftmals bringen sie für den Menschen Gefahren mit sich, denn es drohen Gegenstände durch die Luft zu fliegen, Ziegel oder Äste herabzufallen. Bei einem herannahenden Wirbelsturm raten Experten daher immer dazu, das Haus so wenig wie möglich zu verlassen und Fenster und Türen dicht verschlossen zu halten.

Neben der Bedeutung eines Wirbelsturms in unseren realen Leben können wir eine solche Naturgewalt jedoch auch in unseren Träumen erleben. Während wir im warmen Bett liegen und schlafen, befinden wir uns gelegentlich zugleich in unserer Traumwelt in einem wütenden, gefährlichen Wirbelsturm. Doch was können diese Träume bedeuten?

Traumsymbol „Wirbelsturm“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung wird ein Wirbelsturm oftmals als Symbol gesehen, welches Negatives verheißt. Allgemein zeigt das Sehen eines solchen Naturschauspiels schlechte Nachrichten und Probleme in verschiedenen Lebensbereichen an. Der Träumende droht, entweder auf beruflicher Ebene, oder im privaten Bereich, mit Schwierigkeiten und Streit konfrontiert zu werden. Er sollte sich in naher Zukunft besonders umsichtig verhalten, um ungünstige Situationen möglichst schon im Vorhinein zu vermeiden.

Auch wer sich im Traum direkt in einem Wirbelsturm befindet, sollte sich im realen Leben auf ungünstige und überraschende Veränderungen einstellen. Bestimmte Dinge werden nicht so bleiben, wie sie gerade sind. Diese negativen Entwicklungen könnten im Alltag Trauer und Schwierigkeiten für den Träumenden mit sich bringen. Möglicherweise wird er auch Angst angesichts seiner eigenen Machtlosigkeit empfinden.

Ein Wirbelsturm hat darüber hinaus eine besondere Bedeutung in den Träumen einer jungen Frau. Erlebt sie hier die Situation, dass ein Wirbelsturm ihren Roch hoch weht und sie entblößt, sollte sie sich vor Affären und Flirts hüten: Diese drohen darin zu enden, dass man schlecht über sie redet, sie ihr Ansehen verliert oder in einen Skandal verwickelt wird.

Traumsymbol „Wirbelsturm“ – Die psychologische Deutung

In psychologischer Hinsicht kann ein Wirbelsturm im Traum besonders starke Gefühle symbolisieren. Möglicherweise fühlt sich der Träumende seinen eigenen Emotionen nicht gewachsen und fürchtet in diesen zu versinken, seinen Alltag nicht mehr geregelt bekommen zu können.

Daneben sehen einige Psychoanalytiker in dem Symbol jedoch zugleich auch eine Reinigung. Der Wirbelsturm steht in diesem Fall für eine Unterstützung, mit welcher der Betroffene sich von verschiedenen Aspekten seines realen Lebens vollständig löst und einen Neubeginn wagt. Unterbewusst hat er bereits erkannt, dass ein solcher ihm neue Chancen und Möglichkeiten bieten kann und somit willkommen ist.

Traumsymbol „Wirbelsturm“ – Die spirituelle Deutung

Ein geträumter Wirbelsturm kann auf dieser Deutungsebene die eigenen spirituellen Verfehlungen in das Bewusstsein rufen und zugleich die Machtlosigkeit gegenüber den Elementen zeigen. Beachtet werden sollte jedoch immer, dass es trotz deren Kraft im Inneren des Wirbelsturms ruhig ist, der Träumende also nichts zu fürchten braucht.

Wirbelsturm
4.17 (83.33%) 6 votes



 Ähnliche Artikel
  • Hurrikan
  • Luft
  • Sturm
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz