Traumdeutung Amulett

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Einem Amulett oder Medaillon werden oftmals magische Eigenschaften zugeschrieben, welche Glück bringen und vor Schaden bewahren sollen. Damit diese Kräfte sich entfalten können, soll das Amulett vor allem am Körper getragen werden, weshalb es oft im Zusammenhang mit einer Halskette oder auch als Brosche gesehen wird.

Jedoch muss man nicht zwangsläufig an die magischen Kräfte eines Amuletts glauben. Denn wer dies nicht tut, kann ein Amulett auch einfach als Schmuck-Gegenstand nutzen. Auch in Romanen begegnen uns immer wieder Amulette oder Medaillons. Man denke hier als Beispiel an die Romane über Harry Potter.



Traumsymbol "Amulett" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Symbol "Amulett" als einen Hinweis, dass der Träumende bald eine wichtige Entscheidung mit einer großen Tragweite treffen muss. Vor dieser braucht er sich in der Wachwelt allerdings nicht zu fürchten, sondern er kann ihr gestärkt entgegensehen. Denn das Amulett im Traum will ihm auch klar machen, dass er die richtige Wahl sicher treffen wird, da alle schlechten Einflüsse gebannt sind.

In manchen Fällen kann ein Medaillon als Traumsymbol auch im Sinne eines Talismans verstanden werden. Dies ist häufig bei Maskottchen der Fall. In diesem Zusammenhang versinnbildlicht es dann einen Schutz gegen Schwierigkeiten, Ärgernisse oder üble Machenschaften im Wachleben. Der Talisman aus der Traumwelt signalisiert dem Träumer, dass er auf Hilfe von außen angewiesen ist: seine eigenen Kräfte genügen nicht, um vollkommen angst- und zweifelsfrei an ein Problem heranzutreten. Selbstlose Mitmenschen werden helfen, wenn man sie bittet.

Wer in seinem Traum einen Anhänger trägt, darf sich in der Wachwelt über angenehme Gesellschaft und glückliche Entwicklungen in Liebesangelegenheiten freuen. Verliert der Schlafende aber sein Amulett im Traum, muss er sich auf Streitereien und Enttäuschungen gefasst machen.

Ist das Amulett im Traum reichlich verziert, möglicherweise auch mit Ornamenten oder Runen, so wird der Träumer bald auf künstlerisch begabte Menschen im Wachleben treffen. Ein goldenes Schmuckstück zeigt zum einen die guten Eigenschaften des Träumers, warnt aber zugleich vor zu viel Überheblichkeit. Ist das Amulett aus Silber gefertigt, sollte sich der Träumende bewusst machen, was er selbst wert ist. Derjenige ist ein angepasster und feinfühliger Mensch, der einen guten sozialen Umgang pflegt und beliebt ist.

Traumsymbol "Amulett" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet kann das Traumsymbol "Amulett" vor Gefahren unterschiedlichster Art warnen. Der Träumer sollte sich darauf einstellen, dass in seinem Umfeld nicht alles reibungslos läuft oder ihm jemand möglicherweise schaden möchte. Trägt der Schlafende aber im Traum ein Medaillon, soll ihm zudem aufgezeigt werden, dass er die entsprechenden Fähigkeiten besitzt, um sich vor den noch unbewussten Gefahren zu schützen.

Erhält man im Traum ein Amulett geschenkt, sollte man sich genau die Person betrachten, von welcher man dieses bekommt. Denn dieser Mensch sorgt sich in der Wachwelt um den Schlafenden und möchte ihm Hilfe sowie Beistand anbieten.

Verschenkt man selbst ein Amulett an eine andere Person in seinem Traum, bietet man sich selbst laut der psychologischen Traumanalyse als helfende Hand im Wachleben an. Verliert der Träumer sein Amulett im Traum, soll ihm sein Gefühl der Einsamkeit bewusst werden. Er fühlt sich verlassen und ohne Schutz in der realen Welt.

Traumsymbol "Amulett" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumanalyse kann das Traumsymbol "Amulett" eine Warnung an den Träumer vor falschen Hoffnungen oder Illusionen in der Wachwelt enthalten. Diesen sollte man nicht länger nachhängen, sondern sich von ihnen lösen.

Amulett
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Amulett
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload