Traumdeutung Skarabäus

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Ein Skarabäus stellt den Mist-Käfer dar, auch Pillendreher genannt. Im alten Ägypten galt er als Glückssymbol und wurde vor allem als Amulett getragen. Manchmal wurde bei der Einbalsamierung von Leichen das Herz entfernt und durch einen Skarabäus ersetzt. Die Verehrung des Käfers durch die Ägypter hatte drei Gründe: seine scheinbar wundersame Vermehrung im Nilschlamm; seine runde Form und goldschimmernde Farbe, die an die Sonne erinnern; das Rollen von Mistkugeln, das Ähnlichkeit mit der Fahrt des Gottes Re in seiner Sonnenbarke hat.

Skarabäen sind auch heute noch beliebte Kunstobjekte. Sie werden aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt. Weit verbreitet sind Steine wie zum Beispiel Speckstein. Es gibt die Käfer jedoch auch aus Silber, Gold, Lapislazuli oder Alabaster. Träumt jemand von einem Skarabäus als Figur, beeindruckt ihn vielleicht die künstlerische Gestaltung oder das kostbare Material.

Ist der Skarabäus im Traum allerdings ein lebendiger Mistkäfer, kann die Reaktion des Träumenden auch Ekel sein. Für die Traumdeutung ist die momentane Stimmung des Träumenden wichtig wie auch die Emotionen, die das Traumgeschehen begleiten.



Traumsymbol "Skarabäus" - Die allgemeine Deutung

Ein Skarabäus verkörpert als Traumsymbol die Fähigkeit des Träumenden, sich anzupassen und Verhaltensweisen, wenn es notwendig ist, zu ändern. Das Glückssymbol zeigt, dass man ein Überlebenskünstler ist.

Steht der Traum im Zusammenhang mit Ängsten, die das Altern und den Tod betreffen, ermutigt der Skarabäus den Träumenden als Symbol der Unsterblichkeit. In der volkstümlichen Traumdeutung gilt der Mistkäfer als Bote für bevorstehende Aufregung, aber auch für einen Überfluss an Zeit. Vorteile bringt das Traumsymbol allerdings nur Personen, deren Betätigungsfeld nicht ganz sauber ist und die wie der Skarabäus im Schmutz wühlen.

Generell spiegelt das Traumsymbol "Skarabäus" Teile der Persönlichkeit des Träumenden wider. Dies können sowohl positive als auch negative Seiten sein, je nachdem, wie man den Käfer im Traum erlebt. Mit seinem harten Panzer kann er für einen Teil stehen, der dem Träumenden lästig ist, der jedoch zäh und beharrlich an ihm klebt.

In der Traumdeutung kann der Skarabäus aber auch auf einen bescheidenen Charakter hinweisen, der von anderen als sympathisch empfunden wird. Krabbelt ein Skarabäus um oder sogar auf dem Träumenden herum, verkörpert er Zweifel und angespannte Nerven. Möglicherweise macht ihm der Alltagsstress zu schaffen. Vielleicht fühlt er sich aber auch von der Aufdringlichkeit mancher Menschen in seiner Umgebung belästigt.

Schließlich verkörpert das Traumsymbol "Skarabäus" in der Traumdeutung noch den Lauf des Lebens mit seinem Auf und Ab: es tröstet uns im Traum in schlechten Zeiten damit, dass es auch wieder aufwärts geht, und warnt in günstigen Lagen vor allzu viel Selbstzufriedenheit.

Traumsymbol "Skarabäus" - Die psychologische Deutung

Der Skarabäus versinnbildlicht als Traumsymbol auf der psychologischen Ebene die Lebenskraft. Die Glückssymbolik des Mistkäfers hängt in der Traumdeutung im Wesentlichen von dem Empfinden des Träumenden ab:

Ekelt er sich im Traum vor dem Skarabäus oder ist er erfreut, ihn zu sehen? Der Panzer des Tieres lässt auf feste Denkmuster und Glaubensvorstellungen schließen, die sich nur schwer oder gar nicht beseitigen oder ändern lassen. Der Träumende hat bestimmte Einstellungen und Verhaltensweisen, die ihm als Schutz vor Anfeindungen von außen dienen. Sie machen ihn jedoch auch unbeweglich, was andere als Starrsinn auffassen können. Das Traumsymbol "Skarabäus" ist eine Mahnung, sich selbst zu überprüfen.

Erdgebundene Insekten wie Käfer weisen in der Traumdeutung häufig auf verborgene Ängste hin. Ein krabbelnder Skarabäus verkörpert als Traumsymbol äußere Belastungen, die den Träumenden reizen. Wird der Reiz zu stark, tritt er im Traum als unangenehmes Kitzeln auf, das durch den Skarabäus verursacht wird.

Das Unterbewusstsein weist mit dem Traumsymbol "Skarabäus" auf mögliche Gefahren für die Psyche hin, falls es dem Träumenden nicht gelingt, sich von den Beschwernissen zu befreien.

Konkret wird die Bedrohung in der Traumdeutung, wenn im Traum mehrere Käfer aus dem Körper des Träumenden herauskrabbeln. Die psychische Belastung ist dann bereits in einem Stadium, in welchem sie sich nicht mehr einfach abschütteln lässt. Der Träumende sollte in dem Fall einen Therapeuten aufsuchen, um einer möglichen Depression vorzubeugen. Dies gilt vor allem dann, wenn der Traum zum Alptraum wird und immer wieder kehrt.

Traumsymbol "Skarabäus" - Die spirituelle Deutung

Der Skarabäus ist in der Traumdeutung auf der transzendenten Ebene ein Sinnbild für den Schutz vor dem Bösen und für die Auferstehung. Das Traumsymbol offenbart dem Träumenden seine Fähigkeiten, mit denen er negative Einflüsse abwehren kann.

Es ist jedoch wichtig, dass der Träumende sich Gedanken darüber macht, was oder wen er schützen will. Er sollte seine spirituellen Kräfte, die der Skarabäus ihm vor Augen führt, mit Bedacht einsetzen.

Skarabäus
4.4 (88.33%) 12 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Skarabäus
4.4 (88.33%) 12 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload