Traumdeutung Angelhaken


Innerhalb der Angelfischerei ist der Angelhaken ein wichtiger Bestandteil. Zudem ist er das einzige Element der Angelausrüstung, welches unmittelbar in Kontakt mit dem Fisch kommt. Aus diesem Grund muss ein Angelhaken nicht selten große Kräfte aushalten. Denn ohne Haken kann man auch keinen Fisch fangen.

Erscheint einem nun im Schlaf ein Angelhaken, sollte zur Auslegung des Traumes nicht nur das Traumsymbol an sich betrachtet werden. Auch die Begleitumstände können eine wichtige Rolle spielen und gegebenenfalls sollten auch die Aspekte des Traumbilds „Angeln“ herangezogen werden. Denn dadurch können sich weitere Deutungen des Traumes ergeben.

Traumsymbol „Angelhaken“ – Die allgemeine Deutung

Der Angelhaken im Traum will dem Träumer allgemein betrachtet bewusst machen, dass er in der Wachwelt sowohl gute als auch schlechte Dinge anzieht. Deshalb sollte er sich vor den üblen Machenschaften und Betrügereien anderer Menschen in seiner Umgebung in Acht nehmen. Auch der Misserfolg eines Vorhabens kann auf den Träumer zukommen.

Eine Angelrute mit einem Angelhaken als Traumsymbol warnt oftmals vor einer übereilten Entscheidung, welche zu einer bestimmten Abhängigkeit führen würde. Der Schlafende sollte sich sein Tun im Wachleben momentan genau überlegen und dann bedacht handeln.

Das Traumsymbol „Angelhaken“ kann in manchen Fällen zudem vor einer zu großen Abhängigkeit einem anderen Menschen gegenüber warnen. Diese soll dem Betroffenen durch seinen Traum bewusst werden, damit er herausfinden kann, von welcher Person er in der Wachwelt abhängig ist und ob er diesen Zustand beibehalten möchte.

Steckt man in seinem Traum selbst einen Köder auf einen Angelhaken, nutzt man laut der allgemeinen Traumanalyse im Wachleben Hinterlist und Täuschung, um voranzukommen. Wird der Köder von einer anderen Person auf dem Angelhaken befestigt, muss der Träumende allerdings selbst mit Bosheiten rechnen. Um welchen Menschen es sich dabei handelt, kann nur durch eine Analyse der Lebensumstände herausgefunden werden.

Traumsymbol „Angelhaken“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung verweist das Traumbild, wenn etwas an einem Angelhaken im Traum anbeißt, auf eine günstige Wendung im Wachleben. Der Schlafende hat eine glücklose Zeit hinter sich gebracht und kann nun frohgemut in die Zukunft blicken. Denn alles wird sich seinen Wünschen entsprechend entwickeln.

Zieht man in seinem Traum Fische an einem Angelhaken aus dem Wasser, erwartet einen ebenfalls bald eine glückliche und erfolgreiche Zeit.

Das Befestigen eines Köders an einem Angelhaken im Traum versinnbildlicht den Wunsch des Träumers, einen Teil seiner Persönlichkeit hervorzulocken. Einen bestimmten Charakterzug hat der Schlafende bisher nicht im gewünschten Maß einsetzen können oder ist ihm nicht vollständig bekannt. Diesen Zustand möchte er nun in der Wachwelt ändern und sich näher mit bestimmten Eigenschaften von sich auseinandersetzen, um sie in seine Gesamtpersönlichkeit zu integrieren.

Traumsymbol „Angelhaken“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „Angelhaken“ kann laut der spirituellen Traumdeutung eine Mahnung an den Träumenden beinhalten, sich in Glaubensangelegenheiten nicht in eine gewisse Abhängigkeit zu begeben.

Angelhaken
5 (100%) 1 vote



 Ähnliche Artikel
  • angeln
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz