Traumdeutung Fisch

Lesedauer: ca. 10 Minuten

Der Fisch ist nicht nur als beliebtes Lebensmittel auf den Speisekarten zu finden. In vielen Sagen, Geschichten, Mythen und in Religionen erscheint das Wirbeltier in wichtigen Rollen, die mitunter auch bedrohlich sein können. Aus großen Tiefen kann er plötzlich auftauchen und alles verschlingen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Fischen: gewöhnliche Speisefische wie die Forelle, der Karpfen, der Stör, der Barsch, der Hecht, der Hering oder der Lachs, aber auch seltsam aussehende Tiere wie der Seeteufel, der Aal, der Schwertfisch oder der Barten-Drachenfisch aus der dunklen Tiefsee. Auch das Seepferdchen gehört zu den Fischen. Sogar ein Sternkreiszeichen trägt die Bezeichnung „Fische“.

Erscheint nun ein Fisch im Traum, ist es empfehlenswert, sich mit der Deutung dieses Bildes näher zu beschäftigen. Denn als Traumsymbol ist ein Fisch vieldeutig und aussagekräftig.

Es gibt zahlreiche Traumsituationen, in denen ein Fisch eine Rolle spielen kann. Einige davon werden wir in den nachfolgenden Abschnitten beschreiben, damit Sie Ihre Träume vom Fisch besser verstehen und deuten können.



Traumsymbol "Fisch" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Was man im Traum mit Fischen machen kann

Träumen, einen Fisch zu sehen

Wer einen Fisch im Traum sieht, kann sich freuen, denn dieses Traumbild steht für einen positiven Neuanfang im Leben. Eventuell hat der Träumende gerade eine schwere Lebensphase durchlitten. Diese kann er nun hinter sich lassen und voller Hoffnung einen neuen Lebensabschnitt beginnen.

Ich hab ihn! Das geträumte Fangen eines Fischs mit dem Fischernetz

Sie haben Glück, wenn Sie von einem Fischernetz geträumt haben. Denn das Netz steht für eine glückliche, gewinnbringende Zeit. Erkennt der Träumer einen Fisch darin, so hat er es in der Wachwelt möglicherweise mit einem Rivalen oder Neider zu tun: Derjenige, der das Fischernetz im Traum auswirft und einen Fisch damit fängt, versucht den anderen Menschen auszustechen oder ihm zu schaden. Man sollte in diesem Fall überlegen, ob diese Vorgehensweise richtig ist.

Mahlzeit! Alles zum geträumten Fischessen

Ein Traum-Fisch wird gekocht und zubereitet

Wenn die oder der Träumende in der Traumwelt vom Kochen und Zubereiten eines Fisches träumt, kann es sein, dass er oder sie vor dem Schlafengehen tatsächlich ein Hungergefühl verspürt hat. Meistens wird dieses Traumsymbol aber als Sinnbild für neue Herausforderungen im beruflichen oder privaten Bereich gedeutet. Diese werden der träumenden Person wahrscheinlich neues Wissen und eine geistige Weiterentwicklung bescheren. Auch der baldige Besuch von Freunden kann durch das Traumbild vom Fisch-Kochen angekündigt werden.

Falls der Träumer gar keinen Fisch mag, aber dennoch davon träumt, ihn zu schneiden und zu auszunehmen, könnte es sein, dass ihm Enttäuschungen im Wachleben bevorstehen. Vielleicht muss er auch Aufgaben erledigen, die ihm keinen Spaß machen.

Das Braten eines Fisches im Traum

Der Traum vom Braten eines Fisches in der Bratpfanne signalisiert der träumenden Person, dass sie womöglich schon bald eine Einladung zu einer großen Feier erhalten wird. Damit wird die Träumerin wahrscheinlich nicht gerechnet haben. Dennoch sollte sie die Einladung annehmen, denn vielleicht wird sie auf der Party viele neue Bekanntschaften schließen. Ein gebratener Fisch in der Pfanne steht nach der allgemeinen Traumdeutung auch für Wohlstand und Erfolg in geschäftlichen Dingen.

Träumen, einen Fisch zu grillen

Davon zu träumen, einen Fisch zu grillen, ist meist ein glückverheißendes Traumsymbol. Die träumende Person kann sich dann wahrscheinlich auf Erfolg im beruflichen und privaten Bereich einstellen. Außerdem befindet sie sich wohl im seelischen Gleichgewicht. Aus Sicht der psychologischen Traumdeutung steht das Grillen eines Fisches aber auch für unterdrückte sexuelle Begierden, die vor allem durch das Feuer des Grills symbolisiert werden.

Ein echter Leckerbissen - Einen Fisch oder Fischstäbchen im Traum essen

Geht es im Traum um das Essen eines ganzen Fisches oder von köstlichen Fischstäbchen, kann die träumende Person davon ausgehen, dass sie in nächster Zeit wahrscheinlich keine Krankheiten erleiden wird. Schließlich gilt der Fisch als ein besonders gesundes Nahrungsmittel. Träumen Frauen vom Verzehr eines Fisches, ist dies außerdem ein Hinweis auf eine unproblematische Geburt, während Männer bei diesem Traumbild auf Glück in der Liebe hoffen dürfen.

Bestandteile von Fischen im Traum

Von Fischschuppen träumen

Fisch-Schuppen gehören zu den zentralen Bestandteilen eines Fisches. Im Traum stehen sie für große finanzielle Gewinne, die sich möglicherweise bald einstellen werden. Die träumende Person kann damit rechnen, dass ihre Geschäfte auch in Zukunft wahrscheinlich gut laufen werden, wenn sie dieses Traumsymbol sieht.

Nicht verschlucken! Der Traum von den Fischgräten

Der Traum von den Fischgräten verweist die träumende Person auf vergangene Erfahrungen und Ereignisse, die im Unterbewusstsein fortwirken und mit denen sich die Träumerin immer noch auseinandersetzt. Dabei kann es sich um Erinnerungen an den Ex-Partner handeln, aber auch um solche aus der Kindheit. Ein vertrauliches Gespräch mit einem guten Freund kann dabei helfen, diese Dinge endgültig zu verarbeiten.

Kaviar? Fisch-Eier im Traum sehen

Wenn von Fisch-Eiern geträumt wird, ist dies ein Zeichen für den baldigen Beginn einer neuen Lebensphase. Diese wird für die träumende Person von großer Kreativität geprägt sein, die sie dann voll ausleben kann. Falls die Träumerin in einer glücklichen Beziehung lebt, besteht auch die Möglichkeit, dass sich Nachwuchs ankündigt.

Orte, an denen sich Fische im Traum befinden

Der Traum-Fisch liegt auf dem trockenen Land

Ein Traumerlebnis, in dem Fische im Trockenen oder an Land liegen, sollte für den Träumenden Anlass zur Sorge sein. Eventuell steht ein größerer Konflikt bevor oder er muss eine finanzielle Durststecke überstehen, weil die Geschäfte nicht so gut laufen. Fische, die auf dem Boden liegen, weisen auch darauf hin, dass die träumende Person sich bald eventuell in einer für sie fremden Umgebung wiederfinden wird, an die sie sich erst gewöhnen muss.

Der Fisch im Wasser: ein guter Traum!

Wenn ein Fisch im Wasser ist, befindet er sich in seinem natürlichen Lebensraum. Deshalb steht das Traumsymbol "Fisch im Wasser" auch für Glück, Gesundheit und Wohlbefinden der träumenden Person. Schwimmen die Fische im klaren Wasser, kann der oder die Träumende darauf hoffen, bald berühmte und einflussreiche Persönlichkeiten kennenzulernen. Diese könnten für den beruflichen Aufstieg des oder der Schlafenden möglicherweise noch sehr nützlich sein.

Vom Fisch im Meer träumen

Das  weite Meer ist für die Menschen seit jeher ein Sehnsuchts-Ort und gibt ihrem tiefen Bedürfnis nach Freiheit, Unabhängigkeit und Grenzenlosigkeit einen Ausdruck. Auch in der Traumwelt steht ein Fisch, der im Meer schwimmt, für den Wunsch des Träumers nach einem Ausbruch aus dem Alltag. Er sehnt sich danach, seinen Horizont zu erweitern und neue Entdeckungen zu machen. Dabei bleibt die träumende Person ruhig und ausgeglichen wie ein Fisch im großen Ozean.

Wer schwimmt denn da? Traum-Fische im Fluss

Wenn Fische während des Traums im Fluss oder Bach schwimmen, kommt es für die genaue Traumdeutung auf den Zustand des Gewässers an. Gleitet der Fisch in einem ruhigen Flusslauf dahin, kann die träumende Person davon ausgehen, dass ihr Leben in nächster Zeit wohl relativ angenehm und problemlos verlaufen wird. Handelt es sich aber um einen gefährlichen, reißenden Strom, in dem der Fisch schwimmt, muss sich die oder der Träumende eventuell auf Hindernisse im Wachleben einstellen.

Von einem Fisch im See träumen

Fische im See oder Teich stehen in der Traumforschung für eine ausgeglichene Persönlichkeit und die innere Balance des Träumenden. Dies gilt jedenfalls dann, wenn sie im klaren Wasser des Sees schwimmen. Ist das Wasser im Tümpel hingegen verdreckt oder trübe, könnten Probleme im Beziehungsleben auf den Träumer warten. Auch sollte er sich dann davor hüten, fremde Ideen und Konzepte als die eigenen auszugeben.

Ein mysteriöser Traum: Fische fallen vom Himmel

Sieht die träumende Person Fische am Himmel, kann dies zunächst ein sehr befremdliches Traumerlebnis sein. Das Traumsymbol macht die Träumerin auf verborgene, unterbewusste Seiten ihrer Persönlichkeit aufmerksam. Die Schlafende sollte diesen Charakterzügen im Wachleben mehr Aufmerksamkeit schenken, denn durch sie könnten sich neue Chancen eröffnen, von denen sie vorher nichts ahnte.

Wenn ein Fisch quasi in der Luft schwimmt oder vom Himmel herunterfällt, stehen dem Träumer eventuell Konflikte im Beruf bevor, weil Kollegen ihm möglicherweise schaden wollen. Diese Fische weisen die träumende Person auch darauf hin, in den Abendstunden besonders vorsichtig zu sein. Dann könnten nämlich Gefahren drohen. Wenn man davon träumt, dass es Fische vom Himmel regelrecht regnet, ist der Träumer offenbar ein sehr emotional veranlagter Mensch. Diese starke Emotionalität kann in manchen Situationen auch sinnvoll sein, allerdings sollte die träumende Person darauf achten, auch ihren Verstand nicht zu vernachlässigen.

Träumen, einen Fisch im Aquarium oder im Glas zu sehen

Träumt man vom Fisch im Aquarium oder in einem Glas-Gefäß, hängt die genaue Traumdeutung vom Zustand der Fische ab. Große oder Goldfische stehen für Erfolg im finanziellen Bereich. Vielleicht kann der Träumende sich auch einen lang gehegten Wunsch erfüllen. Kleine oder tote Fische im Aquarium kündigen dagegen mögliche Verluste an, auf die der Träumer vorbereitet sein sollte.

Springt der Fisch aus dem Aquarium, deutet sich ein Rückschlag für den Träumenden an. Ein Ansehensverlust ist möglich, entweder durch private oder berufliche Begebenheiten. Erstickt der Traum-Fisch außerhalb des Aquariums, sterben sinnbildlich auch die großen Hoffnungen, die sich der Betroffene gemacht hat. Es gilt dann, sich neue Ziele zu stecken und optimistisch zu bleiben. Wer seine eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten zukünftig realistischer einschätzt, der wird seltener Misserfolge hinnehmen müssen.

Weitere Träume zum Traumsymbol "Fisch"

Anpreisen und feilschen: Auf dem geträumten Fischmarkt

Der Fisch-Markt mit seinen Marktständen ist auch im Traum ein Ort des Handels. Für die Traumdeutung ist dabei entscheidend, dass der Träumer sich mit seinem Selbstbild auseinandersetzt, wenn er vom Fischmarkt träumt. Möglicherweise denkt er auch über sein Kaufverhalten nach und nimmt sich vor, in Zukunft etwas sparsamer zu leben.

Träumen, selbst ein Fisch zu sein

"Hilfe, ich bin ein Fisch!" - Das ruft man womöglich aus, wenn man davon träumt, selbst ein Fisch zu sein, vielleicht ein langer Aal oder ein Rochen. Dieses Traumsymbol sagt der träumenden Person, dass sie sich mit unterbewussten Teilen ihrer Persönlichkeit beschäftigt, die sie im Wachleben verdrängt oder gar nicht wahrnimmt. Im Traum werden diese Charakterzüge erfahrbar und durch die Verwandlung in einen Fisch auch sichtbar.

Einen Fisch gebären - Im Traum ist schließlich alles möglich

Schwanger mit einem Fisch zu sein, ist ein sehr merkwürdiges Traumerlebnis. Es zeigt der träumenden Person, dass sie sich im Unterbewusstsein mit ihrer Persönlichkeit auseinandersetzt. Außerdem bemüht sie sich wahrscheinlich darum, ihr inneres Gleichgewicht zu finden. Wenn im Traum ein Fisch geboren wird, kann dies auch einen gelungenen Neubeginn im Leben des oder der Träumenden symbolisieren.

Traumsymbol "Fisch" - Die allgemeine Deutung

Der Fisch gilt traditionell als Zeichen für Hoffnung und die Wende zum Positiven. Je nach dem, wie sich das Traumsymbol zeigt, gibt es aber noch weitere Interpretationen:

Schwimmt der Fisch im klaren Wasser, ist er ein Zeichen dafür, dass der Träumende mit reichen und einflussreichen Menschen gute Verbindungen bekommt. Der schwimmende Fisch ist allgemein meist ein Zeichen für Glück und Gesundheit, während kleine Fische eher für Sorgen oder Krankheit stehen können.

Große Fische bedeuten eine positive Wendung und goldene Fische erfüllen Hoffnungen. Ein schlechter Fisch symbolisiert hingegen unter anderem schwache Lebhaftigkeit.

Ein fliegender Fisch warnt vor falschen Kollegen und Gefahren, die am Abend lauern können. Wenn Sie einen Fisch retten, etwa weil er an Land zu ersticken droht, dann steht dieses Traumerlebnis symbolisch für das Festhalten an der Hoffnung und am Optimismus. Selbst in schweren Zeiten hält sich der Träumende tapfer.

Häufig fängt der Träumende auch Fische. Sind es viele, dann wird er durch seine Arbeit reich werden, und ist es ein einzelner, großer Fisch, dann symbolisiert er gute Geschäfte. Fängt er jedoch einen kleinen Fisch, so bedeutet das Kummer und wenn es sich dabei auch noch um einen Katzenfisch handelt, bringen ihn Feinde in Schwierigkeiten, aus denen ihn nur sein Verstand und Glück retten können. Will man im Traum Fische mit einer Harpune fangen, sollte man sich möglicherweise auf magere Zeiten vorbereiten.

Sieht der Träumende Fische in einem fremden Fischer-Netz oder als Auslage in einem Fischgeschäft, dann kündigen sich Schwierigkeiten an. Ein kalter, glitschiger Fisch warnt vor Heuchlerei und der Kauf eines Fisches soll vor Betrug warnen.

Isst der Träumende einen Fisch, dann bedeutet dies Gesundheit oder für Frauen eine leichte Geburt, während Männer bei den Frauen Glück haben werden. Fischgräten im Traum zu sehen bedeutet, dass man sich mit vergangenen Ereignissen unbewusst noch immer beschäftigt - obwohl man glaubt, die Angelegenheiten bereits abgehakt zu haben.

Erscheinen im Traum tote Fische in einem Aquarium, symbolisieren sie den Verlust von Einfluss und Reichtum und wird der Träumende von einem Fisch verschlungen, dann ist dies ein Hinweis für die seelischen Probleme und die Hilflosigkeit, die er im wachen Leben erlebt.

Traumsymbol "Fisch" - Die psychologische Deutung

Der Psychoanalytiker Carl Gustav Jung interpretiert das Traumsymbol Fisch als Sinnbild für das Selbst, also von Bewusstsein und Unterbewusstsein. Träumt jemand von einem Fisch im Teich oder im Meer, wird ihm gezeigt, dass er einen Zugang zum Unbewussten hat. Wie der Fisch plötzlich aus großen Tiefen auftauchen kann, können auch andere Dinge aus dem Unbewussten an die Oberfläche kommen.

Ein Fisch im Traum stellt daher auch immer die emotionalen Aspekte des Träumenden dar, der eher gefühlsgesteuert handelt. Dies kann auch ein Hinweis auf die Triebkräfte des Träumenden sein, die er zu stark unterdrückt. Träumt man, dass man selbst ein Fisch ist, beispielsweise eine Forelle oder ein Seeteufel, dann deutet das Carl Gustav Jung als Möglichkeit der Verjüngung und Erneuerung des Träumenden in der Lebensquelle.

Traumsymbol "Fisch" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Deutung gelten Fische als Sinnbild des Wassers sowie des Lebens und auch der Fruchtbarkeit. Sie symbolisieren spirituelle Macht, wenn sie als Traumsymbol erscheinen und sich im Wasser aufhalten.

Fisch
4.6 (91.67%) 24 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Fisch
4.6 (91.67%) 24 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload