Traumdeutung Butter

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Butter ist für uns heute ein fast selbstverständliches Nahrungsmittel. Es ist leicht im nächsten Supermarkt zu bekommen. Früher war die Herstellung der Butter ein anstrengender und langwieriger Prozess, was zum Wert und der Besonderheit der Butter beitrug. Anders als bei Margarine besteht Butter also nicht aus pflanzlichen, sondern aus tierisch produzierten Fetten.



Traumsymbol "Butter" - Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung ist die Butter im Traum ein gutes Traumsymbol. Es bringt für den Träumenden Zeiten mit Besitz und Reichtum sowie leicht verdientes Geld. Außerdem ist er in geschäftlichen Dingen erfolgreich. Neben dieser Deutung kann das Traumsymbol "Butter" aber auch für Nahrungssorgen oder sexuelle Begehrlichkeiten stehen. Der Anblick von Butter im Traum signalisiert dem Träumenden, dass in der Wachwelt seine Heimlichkeiten bald ans Tageslicht kommen werden.

Frische Butter im Traum symbolisiert einen guten Jahresverlauf, ranzige Butter im Traum dagegen steht für üble Nachrede und Diffamierung. Das Essen von frischer Butter im Traum bringt dem Träumenden für die Wachwelt einen guten Gesundheitszustand und die Aussicht auf Besitz und geistiges Wissen. Die Herstellung von Butter im Traum verdeutlicht dem Träumenden seinen Wunsch nach Liebe und Zärtlichkeit. Es kann aber auch als bald eintreffende Geldgeschenke gedeutet werden.

Streicht der Träumende im Schlaf Butter auf sein Brot, sein Toastbrot oder ein Brötchen, so wird er laut der allgemeinen Traumdeutung in Zukunft glücklich und erfolgreich sein. Das Traumsymbol "Butter" verheißt ledigen Träumenden eine baldige Verlobung oder Heirat.

Synthetische Butter im Traum wird als ein Zeichen für Streitereien oder Missgunst gedeutet. Der Verkauf von Butter im Traum versinnbildlicht dem Träumenden, dass er im Wachleben auch mit kleinen Dingen zufrieden sein soll.

Traumsymbol "Butter" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Butter" als das "kleine Glück", ähnlich wie in dem Ausspruch "Es ist alles in Butter". Der Träumende darf sich freuen, in seinem Leben ist alles in geordneten Bahnen und er muss keinen Mangel erleiden.

Sind im Traum jedoch wertvolle Dinge mit Butter beschmiert oder der Träumende rutscht auf einem Stück Butter aus, dann zeigt ihm das Traumsymbol laut der psychologischen Traumdeutung, dass er genau dieses "kleine Glück" bzw. diese Lebensweise ablehnt und nach Höherem strebt. Das Durchschnittliche ist für den Träumenden nicht gut genug.

Buttert der Träumende im Schlaf selbst, kann dies seinen Wunsch nach mehr Zärtlichkeit, aber auch sexuellen Verbindungen verdeutlichen. Sieht der Träumende, wie jemand anderes buttert, so sollte er in der Wachwelt aufpassen und sich nicht von anderen Personen "unterbuttern" lassen. Der Verzehr von Butter im Traum verkündet in der psychologischen Traumdeutung eine gute Konstitution.

In manchen Fällen weist das Traumsymbol auch auf die falsche Freundlichkeit und den Eigennutz von Menschen aus dem Umfeld des Träumenden hin. Vor diesen sollte er sich in Acht nehmen.

Wird die Butter im Traum serviert, kann sie als ein gutes Zeichen interpretiert werden, denn sie schenkt dem Träumenden Energie, neue Angelegenheiten erfolgreich zu beenden. Bestreicht der Träumende im Schlaf sein Brot mit Butter, so wird er durch seinen eigenen Antrieb Erfolg im Leben haben.

Traumsymbol "Butter" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol "Butter" symbolisiert in der spirituellen Traumdeutung als Lebensmittel die beschützende Mütterlichkeit.

Butter
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Butter
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload