Traumdeutung Cannabis

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Marihuana, Haschisch, Gras (oder englisch „Weed“), Pot, Ganja … die aus der Hanf-Pflanze Cannabis gewonnene Droge mit dem Wirkstoff THC hat viele Namen und Formen. Allen Spielarten gemein ist die entspannende und auch schmerzlindernde Wirkung. Besondere Aufmerksamkeit erhält die Hanfpflanze jedoch auch von Seiten der Medizin. Dort setzt man sie beispielsweise gegen starke Schmerzen oder chronische Entzündungen therapeutisch dosiert ein.

Wie jedes Rauschmittel kann auch Cannabis abhängig machen. Vom Genuss von Cannabis versprechen sich die Konsumenten Entspannung, eine Pause vom Alltag. Es kann jedoch bei langjährigem Gebrauch auch fahrig, verwirrt oder gleichgültig machen, die täglichen Aufgaben erscheinen unwichtig, der Berauschte ist nicht mehr in der Lage, Verantwortung zu übernehmen. Die Wahrnehmung von Zeit und Raum verändert sich, in Zusammenhängen zu denken fällt schwer, sämtliche Sinne und auch das Sprechen sind beeinträchtigt. Zugleich erscheinen bestimmte Gedankengänge oder Erkenntnisse in den Vordergrund zu rücken.

Ist man im Umgang mit dem Rauschmittel nicht geübt oder verschätzt sich in der Dosierung, kann aus dem High-Werden ebenso schnell ein Horrortrip werden, der den Betroffenen in Angst und Panik versetzen kann. Das Spektrum an körperlichen Nebenwirkungen ist dabei beachtlich: Halluzinationen, Schwindel, Derealisationsgefühle - bis hin zum Kreislaufkollaps ist alles möglich.

Cannabis zu rauchen - das „Kiffen“ - verspricht Menschen sogar in der Traumwelt eine zunehmende Entspannung. Doch ist dem wirklich so? Was solche und ähnliche Traumsituationen bedeuten können, das erfahren Sie im folgenden Artikelteil:



Traumsymbol „Cannabis“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Cannabis rauchen als Traumbild

Raucht man in der Traumwelt Cannabis zusammen mit Tabak, tut man das im echten Leben möglicherweise auch. In diesem Fall ist der Traum vom Joint wahrscheinlich ein Hinweis, dass der Schlafende im Wachsein weniger Drogen konsumieren sollte. Nimmt der Betroffene Cannabis jedoch nur im Traum zu sich, ohne tatsächlich zu kiffen, kann das bedeuten, dass er im echten Leben mehr Abstand zu alltäglichen Problemen benötigt. Möglicherweise will sich der Träumer vor allen Schwierigkeiten im Wachsein zurückziehen. Wer im Traum einen echten Horrortrip nach dem Rauchen erlebt, der hat in der Realität Angst vor einem Kontrollverlust.

Traumsymbol "Cannabis" - Die allgemeine Deutung

Wenn der Träumende tatsächlich gerade Erfahrungen mit der Droge sammelt oder sie zur Zeit öfter konsumiert, kann der Traum ein Hinweis sein, dass er seinen Konsum einschränken sollte.

Auch die rein theoretische Beschäftigung mit Cannabis im Traum, ohne, dass es real geraucht wird, deutet auf eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Drogenkonsum hin. Der Träumende möchte sich vom Kiffen loslösen, unter Umständen empfindet er sich selbst als suchtgefährdet. In diesem Fall stellt der Traum eine Warnung dar, sich etwas zu mäßigen.

Raucht der Träumende im Traum Haschisch oder Marihuana, kann das auch eine Sehnsucht nach einer Atempause bedeuten, er wünscht sich unterbewusst, aus dem Alltag zu fliehen.

Häufige Cannabis-Träume können daher auf Stress oder Konflikte hinweisen, vor denen der Träumende sich in eine alternative Realität flüchten möchte. Er ist noch auf der Suche nach einer nachhaltigen Methode, um sich oder das Umfeld zu entlasten und zum inneren Gleichgewicht zurückzufinden.

Ist der Drogenkonsum im Traum angstbesetzt oder wird als Alptraum negativ erlebt, so deutet das Traumsymbol auf Angst vor Kontrollverlust hin. Dem Träumenden fällt es schwer loszulassen, es ist ihm unmöglich, sich wirklich zu entspannen.

Traumsymbol "Cannabis" - Die psychologische Deutung

Im Traum Marihuana zu rauchen oder mit Haschisch versehene Kekse zu essen kann eine Realitätsflucht symbolisieren. Der Träumende sollte sich fragen, vor was oder wem er fliehen möchte. Da es sich um eine illegale Droge handelt, ist die Beschaffung nicht ohne ein gewisses Risiko zu bewerkstelligen. Risikobereitschaft und die Beeinträchtigung der Gesundheit können auf selbstzerstörerische Aspekte der Persönlichkeit hinweisen.

Umgekehrt hat der Träumende vielleicht vor bestimmten Anteilen seiner selbst Angst, oder es ist ein Ereignis oder eine Situation, die ihn ängstigt. Er fürchtet, die Kontrolle zu verlieren. In manchen Fällen kann hinter dem Traumsymbol auch die Angst stecken, den Verstand zu verlieren.

Traumsymbol "Cannabis" - Die spirituelle Deutung

Der Genuss von Drogen und der damit verbundene Rausch kann zu einer Bewusstseinserweiterung führen, jedoch stützt sich dieses Erlebnis auf ein Hilfsmittel, in diesem Fall Cannabis.

Der Traum symbolisiert die Sehnsucht nach Erkenntnis, gemahnt jedoch daran, sich mehr auf die eigenen Fähigkeiten zu verlassen, um sie zu erreichen.

Cannabis
4.6 (91.43%) 21 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Cannabis
4.6 (91.43%) 21 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload